Programm

143. ZAEN-Kongress 2022
Filter
  • 13.09.2022

    Präkongress

  • 14.09.2022

    Präkongress

  • 15.09.2022

    Präkongress

  • 16.09.2022

    Präkongress

  • 17.09.2022

    Präkongress

  • 18.09.2022

    Präkongress

  • 19.09.2022

    Präkongress

  • 20.09.2022

    Präkongress

  • Tag 1

    Mi, 21.09.2022

  • Tag 2

    Do, 22.09.2022

  • Tag 3

    Fr, 23.09.2022

  • Tag 4

    Sa, 24.09.2022

  • Tag 5

    So, 25.09.2022

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  35.00
    Nichtmitglied Frühbucher  80.00
    Mitglied arbeitslos  60.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  60.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  20.00
    Nichtmitglied Frühbucher  40.00
    Mitglied arbeitslos  20.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  25.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  50.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. – 8:30 bis 9:15 Uhr Einführung in den Weiterbildungskurs – Rainer Stange 9:15 bis 12:45 Uhr Grundlagen der Naturheilverfahren Bernhard Uehleke Wirkmechanismen einschließlich der Heilungs- und Therapiehindernisse, Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilverfahren, Wissenschaftlichkeit, Evidenz, System der Grundregulation, ganzheitliches Behandlungsregime (Logbuch) 14:15 bis 17:00 Uhr Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde Rainer Stange Praktische Übungen zum Erlernen der naturheilkundlichen Untersuchungstechniken (Logbuch) Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Margret Wenigmann Grundlagen der Phytotherapie 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Margret Wenigmann Gesetzliche Grundlagen, Herstellung, Qualität, Wirksamkeit, Verträglichkeiten der Phytotherapie einschl. NEM/bilanzierter Diät 13:30 bis 17:00 Uhr Ordnungstherapie – Nina Effenberg Mind-Body-Medizin Freitag, 23.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Massagebehandlungen und Reflextherapie – Kay Bartrow Indikationsstellung und Beratung zu klassischer Massage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage, Physiologische Grundlagen der Reflextherapie Samstag, 24.9. 8:30 bis 10:00 UhrTherapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Enzyme in der Naturheilkunde 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Ulrich Woestmann Phytotherapie in der Geriatrie 13:30 bis 17:00 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie Angela Schuh Physiologie der hydrotherapeutischen Maßnahmen, Wirkweise von Naturfaktoren, Indikationsstellung und Beratung zu Kneipp-Anwendungen, Hydrotherapie, Balneo-/Klimatherapie, Thalassotherapie Sonntag, 25.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Indikationsbezogene Therapie mit Phytotherapeutika – Martin Adler Atemwegserkrankungen, Herz-/Kreislauf-Erkrankungen 13:30 bis 17:00 Uhr Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde Martin Adler Manuelle Untersuchungen einschl. Befunderstellung. Beurteilung von Haut- und Schleimhautveränderungen, der schwierige Patient, Probleme der Therapieversagern, naturheilkundliche Labordiagnostik
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  410.00
    Nichtmitglied Frühbucher  440.00
    Mitglied arbeitslos  410.00
    Mitglied Student  410.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  440.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  470.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Massagebehandlung und Reflextherapie – Kay Bartrow Physiologische Grundlagen. Indikationsstellung und Beratung zu Colon-Massage, Periost-Massage, Reflextherapie 10:30 bis 12:45 Uhr Manuelle Verfahren – Kay Bartrow Physiologische Grundlagen manueller Verfahren. Indikationsstellung und Beratung zu manuellen Verfahren und Osteopathie 14:15 bis 17:45 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Bernhard Uehleke Hydro-, Thermotherapie, Waschungen, Güsse, Wickel, Packungen, Bäder: med. Voll-, Teilbäder, Peloide, Dampfbäder, Sauna Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Bernhard Uehleke Hydro-, Thermotherapie, Waschungen, Güsse, Wickel, Packungen, Bäder: med. Voll-, Teilbäder, Peloide, Dampfbäder, Sauna 13:30 bis 17:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel Peter Emmrich – Aromatherapie Freitag, 23.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Peter Emmrich Spezifika potenzierter Arzneimittel 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Schreiber Die Misteltherapie bei onkologischen Erkrankungen: wissenschaftliche Grundlagen und klinische Anwendung 13:30 bis 17:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Pflanzenbestimmungen für die Grundlagen der Therapie. 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch Samstag, 24.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Bewegungs- und Atemtherapie – Joachim Auer Spezifische Formen der Bewegungstherapie, Indikationsstellung und Beratung zu Bewegungstherapie, Darstellung der Einzelabschnitte Protokolle der Skills Sonntag, 25.9. 8:30 bis 12:45 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Angela Schuh Indikationsstellung und Beratung zu Kneipp-Anwendungen, Thermotherapie, Kryotherapie 14:15 bis 15:45 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Phytotherapie bei urologischen Erkrankungen
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:45 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 15:45 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  410.00
    Nichtmitglied Frühbucher  440.00
    Mitglied arbeitslos  410.00
    Mitglied Student  410.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  440.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  470.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 15:00 Uhr Herz-/Kreislauferkrankungen Annette Jänsch 15:30 bis 17:00 Uhr Stoffwechselstörungen und endokrine Erkrankungen Annette Jänsch Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Gastroenterologische Erkrankungen Monika Pirlet-Gottwald Freitag, 23.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Atemwegserkrankungen Britta Jacob
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 12:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  260.00
    Nichtmitglied Frühbucher  270.00
    Mitglied arbeitslos  260.00
    Mitglied Student  260.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  290.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  300.00
    Fortbildungspunkte beantragt  20
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Diagnose und Therapie häufiger und gut behandelnder Erschöpfungszustände sowie vegetativer Beschwerdebilder werden anhand eines detaillierten Arbeitsskriptes erarbeitet und geübt. Der Kurs umfasst eine Einführung in die Chinesische Syndromdiagnose. Ziel ist die Verknüpfung der Therapieformen Akupunktur, Moxibustion, Kräuterheilkunde, Chinesischer Diätetik und Lebensstil zu einem ganzheitlichen Therapiekonzept. Die Traditionelle Chinesische Medizin ist durch ihre ganzheitliche Herangehensweise und ihre energetische Sichtweise von Gesundheitsstörungen prädestiniert zur Behandlung von Erschöpfungszuständen und funktionellen Beschwerden. Diese kommen in der täglichen ärztlichen Praxis häufig vor und sind mit den Methoden der modernen Schulmedizin oft nur sehr unbefriedigend zu therapieren. Das Seminar führt ein in das Verständnis von vegetativen Beschwerden nach den Regeln der Chinesischen Syndromdiagnose und Organlehre. In einer kleinen Gruppe von maximal 15 Teilnehmern werden TCM-Diagnosen zu ausgesuchten Beschwerdebildern erarbeitet. Durch die Verknüpfung der Therapieformen Akupunktur, Moxibustion, Kräuterrezepturen, Chinesischer Diätetik und Lebensregeln entstehen integrierte Therapiekonzepte. Das auf die praktische Anwendung hin erstellte Kursskript erleichtert durch konkrete Therapieanleitungen Schritt für Schritt das selbständige Arbeiten in der eignen Praxis nach dem Kurs. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Grundausbildung Akupunktur (A-Diplom).
    Mi, 21.09.2022 09:00 - 17:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  220.00
    Nichtmitglied Frühbucher  285.00
    Mitglied arbeitslos  220.00
    Mitglied Student  220.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  290.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  375.00
    Fortbildungspunkte beantragt  15
    Akupunktur

  • Zertifizierter (LÄK Hessen) Kurs zum Erwerb des TSP (Tätigkeits-Schwerpunktes gem. § 27 (4-3) der Berufsordnung). Inhalt: Rauchen in Deutschland: Zahlen und Fakten Die Zigarette, ihre Wirkweise und gesundheitliche Folgen – Tabakabhängigkeit Der Ausstieg in 3 Stufen (Motivation – Schlusspunkt – Rückfallprophylaxe) Medikamentöse Tabakentwöhnung. Organisation und Abrechnung. Rauchen als gesellschaftliches Problem und unbestrittener Risikofaktor muss täglich in der Praxis angesprochen und der Weg aus der Sucht angeboten werden. Darüber hinaus wird der Kurs wegen der beabsichtigten Ausweitung auf 150 (!) Stunden jetzt noch besonders interessant. FAZIT: Wir alle sind gute Motivatoren, Raucher zu führen und praktische Tipps zu beherzigen sollte nach diesem Kurs kein Problem mehr sein!
    Mi, 21.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Die Einbindung der Mundhöhle in ein ganzheitlich ärztliches Weltbild. Synoptische Gedanken und Aspekte entwickelt vor dem Hintergrund von traditionellem Denken und der Verbindung zur Moderne. Seminar mit praktischen Sequenzen. Aus einer fast vierzig jährigen Erfahrung erlebe ich darin einen zweifach stiefmütterlichen Aspekt. Zum einen auf Seiten der Ärzte, sich die Bedeutung der Mundhöhle für eine ganzheitliche Schau nicht voll erschlossen zu haben. Sowie bei den Zahnärzten, die in der universitären Ausbildung und der sich anschließenden praktischen Tätigkeit mit diesem Gedankengut kaum in Berührung kommen. Das Seminar möchte die Kollegen hier abholen und einen gemeinsamen therapeutischen Ansatz entwickeln. Er geht davon aus, dass an jedem Zahn ein Teil des Ganzen übrigen Menschen hängt. So können allgemeinmedizinische Krankheiten in Bezug zu Störungen im Zahn-Mund- und Kieferbereich gesetzt werden und diese wiederum zahnärztlich viel tiefer erfasst werden. Basis dazu sind Grundlagen der Traditionell Chinesischen Medizin und das Zahnschema nach Voll und Kramer mit den Verbindungen der Zähne zu den Teilen des Körpers. `Einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul´, sagt der Volksmund. Die Pferdehändler beurteilen den Gesundheitszustand der Tiere aus der Mundhöhle. Kann eine solche Betrachtungsweise auch den (Zahn)Ärzten Orientierung geben? Gibt es dazu Diagnose- oder Therapiemöglichkeiten? Die moderne Physik erklärt uns, dass alles miteinander verbunden ist, sich entspricht und gegenseitig beeinflusst. So sind Rückschlüsse möglich, vom Kleinen – der Mundhöhle – zum Großen – dem Körper – und umgekehrt. Einfache diagnostische Methoden wie die Betrachtung der Zunge oder Therapien über reflektorische Akupunktursysteme nähren die Paradigmen der Physik. Die Beschäftigung mit diesem Weltbild ergänzt eine ärztliche Praxisstruktur bereichernd, erweitert das Selbstverständnis der Zahnärzte um die ärztliche Komponente und gibt den Bedürfnissen der Patienten nach einem solchen Vorgehen Erfüllung. Dieses Seminar ist sowohl für Humanmediziner als auch für Zahnmediziner geeignet.
    Mi, 21.09.2022 09:30 - 13:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Ganzheitliche Zahnmedizin

  • Es wird das Basiswissen neben Theorie und praktischen Übungen über 2 Tage, Kompakt-Ausbildung in der klassischen Elektroakupunktur nach Voll (System- und Regulationsdiagnostik – EAV) gelehrt. Die EAV-Methode ist seit 1956 eines der ausgereiftesten Diagnoseverfahren in der Komplementärmedizin. Es werden moderne, systemorientierte Denkansätze zum täglichen Einsatz speziell in der Arzt-/Zahnarzt-Praxis leicht verständlich vorgetragen. Neben Symptomerkrankungen steht auch das immunologische Vorgehen bei chronischen Prozessen im Vordergrund. Die Vorteile der EAV liegen in der Erarbeitung kausaler zusammenhänge. Auch für unterschiedliche Therapiemethoden ist die EAV eine gute Option, um eine Verlaufskontrolle zu erhalten. Eine modern angewandte EAV kann dem Patienten bei der Verringerung von Laborkosten hilfreich sein. Das Seminar zeigt unterschiedliche Therapiekonzepte, individuell auf den Patienten abgestimmt. Die Reproduzierbarkeit und Basis einer wissenschaftlichen Betrachtung der EAV steht im Schwerpunkt der Ausbildung. Die vermittelten Inhalte können unmittelbar nach der Veranstaltung bereits theoretisch in ganzheitlich ausgerichteten Praxiskonzepten zu schnellen Erfolgen führen. Inhalte: – Einführung/Grundlagen zum Umgang mit der EAV-Methode – Zusammenstellung von Indikationen und deren Therapie – Verknüpfung zwischen Human- und Zahnmedizin durch die Wechselbeziehungen von Zähnen zu Organen – praktische Anwendung im Umgang mit dem „Herdbegriff‘ – Erklärung von spezifischen Messpunkten und deren organische Zuordnung. – Erklärung des chronologischen Aufbaus in Form des Meridian-Gefäßumlaufs (anlehnend an 5-Elementenlehre) – Besprechung von Messprotokollen – Praktische Übungen nach Indikationen (ein Gerät für zwei Teilnehmer) – Einführung in den Umgang mit Nosoden, lsopathika, Spagyrik, Begleitmittel und Organpräparaten – Konzept der Medikamententherapie mit allen Möglichkeiten einer Applikation – Abrechnungsbeispiele, Ziffern und Muster von Heil- und Kostenplänen – Ausführliche Kursunterlagen+ Basislehrbuch (Regulationsmedizin, Teil 1) sind Grundlage des Leerplans und sind im Kurspreis beinhaltet. Zum Einsatz kommen Geräte, die dem Standard der Medizinischen Gesellschaft für System- und Regulationsdiagnostik entsprechen. Moderne Softwarelösungen helfen die Messübungen während der Veranstaltung zu überwachen.
    Mi, 21.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  290.00
    Nichtmitglied Frühbucher  360.00
    Mitglied arbeitslos  290.00
    Mitglied Student  360.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  360.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  16
    Elektroakupunktur nach Voll

  • Gesundheitsförderung und Prävention Strukturierte curriculare Fortbildung nach den Vorgaben der Bundesärztekammer (anzeigefähige Qualifikation in drei Modulen) Modul 1: Ärztliche Gesundheitsförderung Dorothée Remmler-Bellen, Ellis Huber – Grundlagen: Gesundheitskompetenz, Gesundheitsförderung und Prävention in der medizinischen Praxis – Faktoren des Gesundheitsverhaltens und Schlussfolgerungen fu?r die ärztliche Beratung – Modelle erfolgreicher Gesundheitskompetenzentwicklung – individuelle und soziale Resilienz bei Patienten mit chronischer Krankheit oder Infektionskrankheiten wie Covid-19 oder Long-Covid Syndrom. – Die gesundheitsförderliche und sozial wirksame Arztpraxis Teilnehmerbegrenzung
    Mi, 21.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  290.00
    Nichtmitglied Frühbucher  380.00
    Mitglied arbeitslos  290.00
    Mitglied Student  100.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  380.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  500.00
    Fortbildungspunkte beantragt  16
    Gesundheitsförderung und Prävention

  • Praktische Übungen: Kalter Unterbauch – Kalte Füße, Kalter Oberbauch – Kalte Hände. Die fünf Colonpunkte nach Prof. Krauss. Nabelbehandlung: Wussten Sie, warum verschiedene Öle in den Bauchnabel gehen sollten? Laut Wissenschaft ist der erste Teil, der nach der Empfängnis entsteht, der Nabel. Alle unsere Venen sind mit dem Nabel verbunden, der dadurch zum Brennpunkt unseres Körpers wird. Der Nabel ist das Leben selbst!
    Mi, 21.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Nach Rückenschmerzen sind Kopfschmerzen auf Platz 2 der Schmerzprobleme und haben meist multifaktorielle Ursachen. Nach diesem Seminar haben sie einen klaren Überblick der häufigen und seltenen Kopfschmerzformen und Einblick in die effektivsten Pain-Management-Strategien. Dem trigemino-zervikalen System auf der Spur: Kopfschmerzen haben verschiedenste Ursachen und führen nicht selten zu Einschränkungen auf bio-psycho-sozialen Ebenen der Betroffenen. Auf der Basis der aktuellen Klassifikation nach ICHD-3 werden Epidemiologie und Ätiologiemodelle der häufigen und seltenen Kopfschmerzformen erarbeitet und praxistaugliche multimodale Pain Management Strategien dargestellt. Einblicke in aktive Copingstrategien im Gesamtmanagement verstärken eindimensionale passive Copingstrategien und helfen den Betroffenen zu mehr Selbstbestimmung. Kenntnisse um das Clinical flag system und das Erkennen von Triggern (initiierende, unterhaltende, steigernde Förderfaktoren) führen zu einem vom Patient selbst anwendbaren Triggermanagement und einer adaptiven Schwellwertmodulation. Der aktive Teil umfasst u.a. Kopfschmerzprävention durch Atemtechniken, Entspannung und Möglichkeiten durch aktive Bewegung & Training.
    Mi, 21.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • TSP (Tätigkeits-Schwerpunkte) dürfen nach § 27 (4-3) der BO (Berufsordnung) geführt werden, wenn die Ausbildung nach Curriculum erfolgt, keine Verwechslung mit der WBO (Weiterbildungsordnung) besteht und sie regelmäßig angewendet werden. Das Curriculum wurde von Psychotherapeuten, Internisten, Psychiatern und Präventivmedizinern erstellt und berechtigt zum Führen des TSP „Burn-Out-Berater“ u.a. auf dem Praxisschild. Inhalt: Lifestyle oder Krankheit? Alles „nur“ Depression? Die 12 Stufen/3 Stadien zum Burn-Out Kasuistiken Ärzte-Burn-Out Prävention, Behandlung; Therapeuten-Netze Organisation der Sprechstunde, Abrechnung, praktische Tipps
    Mi, 21.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Die Mundakupunktur ist ein reflektorisches Therapiesystem auf der Grundlage der Spiegelung des ganzen Menschen auf einen kleinen Teil des Körpers. Das Seminar macht diese Zusammenhänge transparent. Die Methode wird theoretisch erklärt und praktisch demonstriert. Das System der traditionellen Akupunktur wird schon seit Jahren durch Therapie über Mikrosysteme bereichert. Von der Fußreflexzonentherapie wissen wir, dass es bestimmte Areale unseres Körpers gibt, auf denen sich der ganze Mensch spiegelt. Ähnlich wie am Fuß repräsentiert sich der Mensch auch im Mund. Daraus hat sich mit der Mundakupunktur effektives reflektorisches Therapiesystem entwickelt. Die Mundhöhle zeigt auf Grund der Wechselbeziehungen zwischen Zähnen und Organen eine engmaschige Verschaltung mit dem übrigen Organismus. Diese wurde von Voll und Kramer erstmals beschrieben und Jochen Gleditsch hat uns auf dieser Grundlage ein therapeutisches System geschenkt. Jedes Odonton, von Voll und Kramer als funktionelle Einheit von Zahn, Knochen, Zahnfleisch und Zahnhalteapparat beschrieben, hat eine Verbindung zu den fünf Funktionskreisen der chinesischen Medizin. Diese finden in der Mundhöhle aber noch weitere Repräsentationsbereiche. Jeweils im Retromolarbereich des Ober- und Unterkiefers projizieren sie sich auf einer eng umschriebenen Fläche, dem so genannten Achter- oder Neunerareal. Die Übergänge zwischen den Funktionskreisen sind dabei fließend. In jedem Repräsentationsbereich der Mundhöhle – auch als Somatotop definiert, was eine kartographische Darstellung des gesamten Organismus auf einen kleinen Teil der Körperoberfläche bedeutet – spiegelt sich der ganze Mensch. So ist es bereits möglich über ein Somatotop den ganzen Menschen zu behandeln. Ich stelle die Mundakupunktur in einer für mich seit nunmehr gut 20 Jahren praktisch bewährter Form theoretisch vor und demonstriere sie praktisch durch gegenseitiges Üben. Somit erlangen die Teilnehmer Kompetenz, die Technik in ihren praktischen Behandlungsalltag integrieren. Dieses Seminar ist sowohl für Humanmediziner als auch für Zahnmediziner geeignet.
    Mi, 21.09.2022 14:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Ganzheitliche Zahnmedizin

  • Lachen ist die beste Medizin heißt es im Volksmund und auf dieser Basis hat sich im Laufe von mehr als 30 therapeutischen Jahren so manch effektives Heilmittel angesammelt. Ich möchte mit den Zuhörern lustige, heitere und besinnliche Erlebnisse aus meiner Praxistätigkeit teilen die das großartige Geschenk einer von Dankbarkeit und Freude erfüllten Arzt-Patientenbeziehung spiegeln.
    Mi, 21.09.2022 18:30 - 19:15 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  1
    Vortragsveranstaltungen

  • Donnerstag, 22.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs IV Simona Mangold, Daniela Pfaue Störfelddiagnostik- und Störfeldtherapiekurs: In der Fortsetzung der Kurse 2 und 3, in denen die neuronalen Zusammenhänge des Segmentbegriffes dargelegt wurden, ist der Störfeldkurs das Herzstück der Neuraltherapie. Neben der Definition des Störfeldes, welches in der Zwischenzeit über neuroanatomische und neurophysiologische Zusammenhänge (u.a. Neuroplastizität) im Wesentlichen wissenschaftlich belegt ist, wird in exemplarischer Form die Störfelddiagnostik und Störfeldtherapie Inhalt des Kurses sein. Die heute unter dem Begriff des „Nozigenerators“ oder „neuromodulatorischen Triggers“ (Störfeld) definierbaren pathophysiologischen Abläufe der vornehmlich chronischen Erkrankungen können mithilfe der Störfelddiagnostik aufgedeckt und in eine hochspezifische kausale Therapie umgesetzt werden. Erste übersegmentale Ganglieninjektionen werden im Kurs besprochen und ausführlich trainiert. Freitag, 23.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs V Hans Barop, Andrea Koglin Zahnkurs: Die Zahnkieferregion hat in der Neuraltherapie einen besonderen Stellenwert, da sich auffallend häufig die Zähne und der Halteapparat als Störfeld wiederfinden. Zahnfehlstellungen, Überlastungen, Wurzelfüllungen, Wurzelspitzenresektionen und Implantate sowie Restostitiden nach Zahnsanierung sind alltägliche Befunde in der neuraltherapeutischen Praxis wie auch verlagerte Zähne und Parodontitiden. Diese Befunde erweisen sich auffallend häufig als Ursache für Beschwerden im Bereich des Schädels, der Schulter-Halsregion und des Nebenhöhlensystems wie auch für neurologische Erkrankungen, Schmerzerkrankungen und Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates. Nach Wiederholung der anatomischen und neurophysiologischen Grundlagen der Zahn – Kieferregion wird die Befunderhebung und -bewertung besprochen sowie die entsprechenden Injektionstechniken an die Zähne geübt. Zum Abschluss des Kurses wird jeder Teilnehmer in der Lage sein, anhand des klinischen und bildgebenden Befundes der Zahn -Kieferregion die Injektionen zur neuraltherapeutischen Zahntestung durchzuführen. Samstag, 24.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs VI Robert Hammer, Michaela Keil Schmerzkurs: Schmerzzustände, besonders chronische Schmerzerkrankungen, dominieren in der neuraltherapeutischen Praxis. Der Schmerzkurs soll die aktuellen schmerzphysiologischen Grundlagen des Schmerzgeschehens vermitteln und die neuroanatomischen Zusammenhänge aufzeigen, um die enge Verknüpfung des Schmerzgeschehens mit dem vegetativen Nervensystem über die Nociception zu verdeutlichen und damit gleichzeitig auch den Ansatz der neuraltherapeutischen Intervention zur erklären. Exemplarisch werden über Kasuistiken verschiedene Kopfschmerzformen, Schmerzen des Bewegungsapparates, das CRPS und weitere Schmerzerkrankungen dargestellt und die taktischen Schritte zur neuraltherapeutischen Behandlung erläutert. Hiermit werden die Grundlagen zum vernetzten Denken und Therapieren in der Neuraltherapie vervollständigt. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  750.00
    Nichtmitglied Frühbucher  1200.00
    Mitglied arbeitslos  750.00
    Mitglied Student  1200.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  750.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  1200.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Störfelddiagnostik- und Störfeldtherapiekurs: In der Fortsetzung der Kurse 2 und 3, in denen die neuronalen Zusammenhänge des Segmentbegriffes dargelegt wurden, ist der Störfeldkurs das Herzstück der Neuraltherapie. Neben der Definition des Störfeldes, welches in der Zwischenzeit über neuroanatomische und neurophysiologische Zusammenhänge (u.a. Neuroplastizität) im Wesentlichen wissenschaftlich belegt ist, wird in exemplarischer Form die Störfelddiagnostik und Störfeldtherapie Inhalt des Kurses sein. Die heute unter dem Begriff des „Nozigenerators“ oder „neuromodulatorischen Triggers“ (Störfeld) definierbaren pathophysiologischen Abläufe der vornehmlich chronischen Erkrankungen können mithilfe der Störfelddiagnostik aufgedeckt und in eine hochspezifische kausale Therapie umgesetzt werden. Erste übersegmentale Ganglieninjektionen werden im Kurs besprochen und ausführlich trainiert. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  320.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  320.00
    Mitglied Student  400.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  320.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  12
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Donnerstag, 22.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs VII Bernd Belles, Maren Knepel Wirbelsäulenkurs: Verbindung Neuroanatomie und osteopathischer Untersuchungstechniken mit neuraltherapeutischen Injektionen. Injektionstechniken an der Wirbelsäule: Facettengelenke, Spinalnerven, epidurale Injektionen, Iliosakralgelenk, lumbaler Grenzstrang etc. Die Kenntnisse dieser Injektionen sind Grundvoraussetzungen zur erfolgreichen Therapie für Erkrankungen aus dem Bereich aller anderen Fachdisziplinen. Dieser Kurs eignet sich insbesondere auch als Wiederholung für fortgeschrittene Neuraltherapeuten zur Auffrischung der Injektionstechniken im Rahmen der Postgraduierten-Fortbildung. Freitag, 23.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs VIII Michael Wildner, Thomas Kaiser Kopfkurs: Dieser Kurs beinhaltet die neuraltherapeutischen Injektionstechniken am Schädel, die für die Behandlungen von Erkrankungen aus dem Bereich HNO, Ophthalmologie, Gnathologie, Neurologie und der Schmerztherapie erforderlich sind. Die Injektionstechniken umfassen sowohl ganglionäre Injektionen als auch die Injektionen an Nervenaustrittspunkte und typische Schmerzpunkte, sodass nach entsprechender praktischer Ausbildung in diesem Kurs Erkrankungen wie z.B. Sinusitis, chronische Kopfschmerzformen und Tinnitus im Praxisalltag vom Kursteilnehmer neuraltherapeutisch behandelt werden können. Samstag, 24.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs IX Christian Maier, Alain Huneke Kurs HWS und obere Extremität: Erkrankungen der HWS und der oberen Extremität laufen häufig parallel, auch wenn die Symptome recht unterschiedlich ausfallen. Die spinale Innervation der oberen Extremität und die vegetative Versorgung sind die sichersten Kriterien, das entsprechende Beschwerdebild zu verstehen und entsprechende neuraltherapeutische Behandlungen durchzuführen. Hierzu sind die Palpationsdiagnostik, die funktionellen Untersuchungen der HWS, der Schulter und der Gelenke der oberen Extremität sowie deren Interpretation Voraussetzung für die speziellen neuraltherapeutischen Injektionstechniken, die in kleinen Gruppen unter Anleitung geübt werden. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  750.00
    Nichtmitglied Frühbucher  1200.00
    Mitglied arbeitslos  750.00
    Mitglied Student  1200.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  750.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  1200.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Wirbelsäulenkurs: Verbindung Neuroanatomie und osteopathischer Untersuchungstechniken mit neuraltherapeutischen Injektionen. Injektionstechniken an der Wirbelsäule: Facettengelenke, Spinalnerven, epidurale Injektionen, Iliosakralgelenk, lumbaler Grenzstrang etc. Die Kenntnisse dieser Injektionen sind Grundvoraussetzungen zur erfolgreichen Therapie für Erkrankungen aus dem Bereich aller anderen Fachdisziplinen. Dieser Kurs eignet sich insbesondere auch als Wiederholung für fortgeschrittene Neuraltherapeuten zur Auffrischung der Injektionstechniken im Rahmen der Postgraduierten-Fortbildung Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  320.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  320.00
    Mitglied Student  400.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  320.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  12
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  35.00
    Nichtmitglied Frühbucher  80.00
    Mitglied arbeitslos  60.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  60.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  20.00
    Nichtmitglied Frühbucher  40.00
    Mitglied arbeitslos  20.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  25.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  50.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. – 8:30 bis 9:15 Uhr Einführung in den Weiterbildungskurs – Rainer Stange 9:15 bis 12:45 Uhr Grundlagen der Naturheilverfahren Bernhard Uehleke Wirkmechanismen einschließlich der Heilungs- und Therapiehindernisse, Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilverfahren, Wissenschaftlichkeit, Evidenz, System der Grundregulation, ganzheitliches Behandlungsregime (Logbuch) 14:15 bis 17:00 Uhr Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde Rainer Stange Praktische Übungen zum Erlernen der naturheilkundlichen Untersuchungstechniken (Logbuch) Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Margret Wenigmann Grundlagen der Phytotherapie 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Margret Wenigmann Gesetzliche Grundlagen, Herstellung, Qualität, Wirksamkeit, Verträglichkeiten der Phytotherapie einschl. NEM/bilanzierter Diät 13:30 bis 17:00 Uhr Ordnungstherapie – Nina Effenberg Mind-Body-Medizin Freitag, 23.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Massagebehandlungen und Reflextherapie – Kay Bartrow Indikationsstellung und Beratung zu klassischer Massage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage, Physiologische Grundlagen der Reflextherapie Samstag, 24.9. 8:30 bis 10:00 UhrTherapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Enzyme in der Naturheilkunde 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Ulrich Woestmann Phytotherapie in der Geriatrie 13:30 bis 17:00 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie Angela Schuh Physiologie der hydrotherapeutischen Maßnahmen, Wirkweise von Naturfaktoren, Indikationsstellung und Beratung zu Kneipp-Anwendungen, Hydrotherapie, Balneo-/Klimatherapie, Thalassotherapie Sonntag, 25.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Indikationsbezogene Therapie mit Phytotherapeutika – Martin Adler Atemwegserkrankungen, Herz-/Kreislauf-Erkrankungen 13:30 bis 17:00 Uhr Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde Martin Adler Manuelle Untersuchungen einschl. Befunderstellung. Beurteilung von Haut- und Schleimhautveränderungen, der schwierige Patient, Probleme der Therapieversagern, naturheilkundliche Labordiagnostik
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  410.00
    Nichtmitglied Frühbucher  440.00
    Mitglied arbeitslos  410.00
    Mitglied Student  410.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  440.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  470.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Massagebehandlung und Reflextherapie – Kay Bartrow Physiologische Grundlagen. Indikationsstellung und Beratung zu Colon-Massage, Periost-Massage, Reflextherapie 10:30 bis 12:45 Uhr Manuelle Verfahren – Kay Bartrow Physiologische Grundlagen manueller Verfahren. Indikationsstellung und Beratung zu manuellen Verfahren und Osteopathie 14:15 bis 17:45 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Bernhard Uehleke Hydro-, Thermotherapie, Waschungen, Güsse, Wickel, Packungen, Bäder: med. Voll-, Teilbäder, Peloide, Dampfbäder, Sauna Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Bernhard Uehleke Hydro-, Thermotherapie, Waschungen, Güsse, Wickel, Packungen, Bäder: med. Voll-, Teilbäder, Peloide, Dampfbäder, Sauna 13:30 bis 17:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel Peter Emmrich – Aromatherapie Freitag, 23.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Peter Emmrich Spezifika potenzierter Arzneimittel 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Schreiber Die Misteltherapie bei onkologischen Erkrankungen: wissenschaftliche Grundlagen und klinische Anwendung 13:30 bis 17:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Pflanzenbestimmungen für die Grundlagen der Therapie. 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch Samstag, 24.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Bewegungs- und Atemtherapie – Joachim Auer Spezifische Formen der Bewegungstherapie, Indikationsstellung und Beratung zu Bewegungstherapie, Darstellung der Einzelabschnitte Protokolle der Skills Sonntag, 25.9. 8:30 bis 12:45 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Angela Schuh Indikationsstellung und Beratung zu Kneipp-Anwendungen, Thermotherapie, Kryotherapie 14:15 bis 15:45 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Phytotherapie bei urologischen Erkrankungen
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:45 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 15:45 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  410.00
    Nichtmitglied Frühbucher  440.00
    Mitglied arbeitslos  410.00
    Mitglied Student  410.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  440.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  470.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 15:00 Uhr Herz-/Kreislauferkrankungen Annette Jänsch 15:30 bis 17:00 Uhr Stoffwechselstörungen und endokrine Erkrankungen Annette Jänsch Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Gastroenterologische Erkrankungen Monika Pirlet-Gottwald Freitag, 23.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Atemwegserkrankungen Britta Jacob
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 12:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  260.00
    Nichtmitglied Frühbucher  270.00
    Mitglied arbeitslos  260.00
    Mitglied Student  260.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  290.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  300.00
    Fortbildungspunkte beantragt  20
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Diagnose und Therapie häufiger und gut behandelnder Erschöpfungszustände sowie vegetativer Beschwerdebilder werden anhand eines detaillierten Arbeitsskriptes erarbeitet und geübt. Der Kurs umfasst eine Einführung in die Chinesische Syndromdiagnose. Ziel ist die Verknüpfung der Therapieformen Akupunktur, Moxibustion, Kräuterheilkunde, Chinesischer Diätetik und Lebensstil zu einem ganzheitlichen Therapiekonzept. Die Traditionelle Chinesische Medizin ist durch ihre ganzheitliche Herangehensweise und ihre energetische Sichtweise von Gesundheitsstörungen prädestiniert zur Behandlung von Erschöpfungszuständen und funktionellen Beschwerden. Diese kommen in der täglichen ärztlichen Praxis häufig vor und sind mit den Methoden der modernen Schulmedizin oft nur sehr unbefriedigend zu therapieren. Das Seminar führt ein in das Verständnis von vegetativen Beschwerden nach den Regeln der Chinesischen Syndromdiagnose und Organlehre. In einer kleinen Gruppe von maximal 15 Teilnehmern werden TCM-Diagnosen zu ausgesuchten Beschwerdebildern erarbeitet. Durch die Verknüpfung der Therapieformen Akupunktur, Moxibustion, Kräuterrezepturen, Chinesischer Diätetik und Lebensregeln entstehen integrierte Therapiekonzepte. Das auf die praktische Anwendung hin erstellte Kursskript erleichtert durch konkrete Therapieanleitungen Schritt für Schritt das selbständige Arbeiten in der eignen Praxis nach dem Kurs. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Grundausbildung Akupunktur (A-Diplom).
    Mi, 21.09.2022 09:00 - 17:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  220.00
    Nichtmitglied Frühbucher  285.00
    Mitglied arbeitslos  220.00
    Mitglied Student  220.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  290.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  375.00
    Fortbildungspunkte beantragt  15
    Akupunktur

  • Neuro-Funktionelle Medizin ist eine Erweiterung der Funktionellen Medizin durch Integration der funktionellen Neurologie. So können funktionelle Störungen in allen System des Körpers über die Funktion des Nervensystems diagnostiziert und auch direkt eurofunktionell behandelt werden. In diesem Workshop lernen Sie dafür die Basics Viele Patienten, Studien gehen von bis zu 50% der Patienten in einer Hausarztpraxis aus, leiden an funktionellen Störungen. Diese können biochemischer Natur sein, ein Bereich den die Funktionelle Medizin schon für sich beansprucht, sie können aber auch einen neurologischen Ursprung haben. Diskrete Störungen der neurologischen Funktion, z.B. der Muskelsteuerung, führen nicht zu den typischen neurologischen Symptomen wie Muskelzuckungen oder Muskelspasmen, sondern vielmehr Störungen der Bewegungsfunktion mit Schmerzen in Sehnen und Gelenken. Die Diagnostik umfasst dabei Störungen der Sensorik und Motorik. Dabei kann die subjektive Sensorik intakt sein, die sensomotorische Integration aber gestört sein. Entsprechend muss die neurologische Diagnostik durch eine neurofunktionelle Diagnostik ergänzt werden. So können Störungen in allen Bereichen des Nervensystems diagnostiziert werden. Das schöne ist, dass die Diagnostik auch direkt für die Behandlung genutzt werden kann. Der fehlerhafte Schaltkreis kann mittels einer speziellen manuellen Stimulation getriggert und integriert werden. So kann die „Körperelektrik“ hinsichtlich sämtlicher Systeme und Funktionen überprüft und direkt behandelt werden. Die Technik der Neurofunktionellen Integration stellt so eine Weiterentwicklung der Manuellen Medizin und der Funktionellen Medizin dar. Der Workshop gibt einen kurzen Einblick in die theoretischen Grundlagen und eine Einführung in die praktischen Basics der Untersuchung und Behandlung.
    Do, 22.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Die französische Ohrakupunktur nach Nogier ist ein rasch und einfach erlernbares Mikroakupunktursystem. Bereits nach einem Tagesseminar (Praxis und Theorie) lässt sich diese Methode sinnvoll in den Praxisalltag jeder Fachrichtung integrieren. Dieses Mikroakupunktursystem basiert zwar auf den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin, wirkt aber über einen direkten Reflexmechanismus zwischen der Aurikula und den Strukturen des Organismus und kann auch ohne die komplexen und tiefgreifenden Zusammenhänge der TCM wirkungsvoll, zeitsparend und kostengünstig in jedem medizinischen Fachbereich eingesetzt werden. In diesem Seminar werden zunächst verschiedene Diagnose- und Stichtechniken erläutert. Danach werden die Topographie und die Anordnung wichtiger Akupunkturpunkte und Reflexzonen, sowie deren Kombination besprochen und am Modellgummiohr geübt. Abschließend besteht die Möglichkeit, verschiedene Beschwerden der anwesenden Kursteilnehmer/innen aus allen Fachbereichen der Medizin in gegenseitigen Behandlungsübungen zu therapieren. Hinweise zur Abrechnung und weiterführenden Fortbildungen werden ebenfalls gegeben. Das Seminar ist für Ärzte/innen aller Fachbereiche gleichermaßen geeignet.
    Do, 22.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  145.00
    Nichtmitglied Frühbucher  190.00
    Mitglied arbeitslos  145.00
    Mitglied Student  50.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  190.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  250.00
    Fortbildungspunkte beantragt  10
    Ganzheitliche Zahnmedizin

  • In der Medizin, wie auch im Leben, suchen wir ha?ufig nach der Lo?sung eines Problems dort, wo die Sto?rung gemeldet wird. Dabei vergessen wir gelegentlich, dass das Leben in vernetzten Systemen organisiert ist. Diese Zusammenha?nge am Beispiel der Wirbelsa?ule und des Darmes zu erkennen und Organe in ihrem Zusammenspiel zu begreifen, ermo?glicht einen tiefgreifenderen Behandlungserfolg, als nur eine symptomatische Therapie an der schmerzenden Stelle. In diesem Sinne stellt die Osteopathische Medizin eine Methode dar, die das Zusammenspiel der Muskulatur mit dem Nervensystem und den inneren Organen aufgreift und neu reguliert. Dadurch entsteht neues Gleichgewicht und nachhaltige Gesundheit im Ko?rper. Im Kurs werden Prinzipien vorgestellt, wie Sto?rungen diagnostiziert und gelo?st werden ko?nnen. Manuelle Techniken ermo?glichen Eingriff in die Gewebe-Steuerung und Verbesserung der Durchblutung.
    Do, 22.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  145.00
    Nichtmitglied Frühbucher  190.00
    Mitglied arbeitslos  145.00
    Mitglied Student  50.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  190.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  250.00
    Fortbildungspunkte beantragt  10
    Osteopathische Medizin

  • Es wird das Basiswissen neben Theorie und praktischen Übungen über 2 Tage, Kompakt-Ausbildung in der klassischen Elektroakupunktur nach Voll (System- und Regulationsdiagnostik – EAV) gelehrt. Die EAV-Methode ist seit 1956 eines der ausgereiftesten Diagnoseverfahren in der Komplementärmedizin. Es werden moderne, systemorientierte Denkansätze zum täglichen Einsatz speziell in der Arzt-/Zahnarzt-Praxis leicht verständlich vorgetragen. Neben Symptomerkrankungen steht auch das immunologische Vorgehen bei chronischen Prozessen im Vordergrund. Die Vorteile der EAV liegen in der Erarbeitung kausaler zusammenhänge. Auch für unterschiedliche Therapiemethoden ist die EAV eine gute Option, um eine Verlaufskontrolle zu erhalten. Eine modern angewandte EAV kann dem Patienten bei der Verringerung von Laborkosten hilfreich sein. Das Seminar zeigt unterschiedliche Therapiekonzepte, individuell auf den Patienten abgestimmt. Die Reproduzierbarkeit und Basis einer wissenschaftlichen Betrachtung der EAV steht im Schwerpunkt der Ausbildung. Die vermittelten Inhalte können unmittelbar nach der Veranstaltung bereits theoretisch in ganzheitlich ausgerichteten Praxiskonzepten zu schnellen Erfolgen führen. Inhalte: – Einführung/Grundlagen zum Umgang mit der EAV-Methode – Zusammenstellung von Indikationen und deren Therapie – Verknüpfung zwischen Human- und Zahnmedizin durch die Wechselbeziehungen von Zähnen zu Organen – praktische Anwendung im Umgang mit dem „Herdbegriff‘ – Erklärung von spezifischen Messpunkten und deren organische Zuordnung. – Erklärung des chronologischen Aufbaus in Form des Meridian-Gefäßumlaufs (anlehnend an 5-Elementenlehre) – Besprechung von Messprotokollen – Praktische Übungen nach Indikationen (ein Gerät für zwei Teilnehmer) – Einführung in den Umgang mit Nosoden, lsopathika, Spagyrik, Begleitmittel und Organpräparaten – Konzept der Medikamententherapie mit allen Möglichkeiten einer Applikation – Abrechnungsbeispiele, Ziffern und Muster von Heil- und Kostenplänen – Ausführliche Kursunterlagen+ Basislehrbuch (Regulationsmedizin, Teil 1) sind Grundlage des Leerplans und sind im Kurspreis beinhaltet. Zum Einsatz kommen Geräte, die dem Standard der Medizinischen Gesellschaft für System- und Regulationsdiagnostik entsprechen. Moderne Softwarelösungen helfen die Messübungen während der Veranstaltung zu überwachen.
    Mi, 21.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  290.00
    Nichtmitglied Frühbucher  360.00
    Mitglied arbeitslos  290.00
    Mitglied Student  360.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  360.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  16
    Elektroakupunktur nach Voll

  • Gesundheitsförderung und Prävention Strukturierte curriculare Fortbildung nach den Vorgaben der Bundesärztekammer (anzeigefähige Qualifikation in drei Modulen) Modul 1: Ärztliche Gesundheitsförderung Dorothée Remmler-Bellen, Ellis Huber – Grundlagen: Gesundheitskompetenz, Gesundheitsförderung und Prävention in der medizinischen Praxis – Faktoren des Gesundheitsverhaltens und Schlussfolgerungen fu?r die ärztliche Beratung – Modelle erfolgreicher Gesundheitskompetenzentwicklung – individuelle und soziale Resilienz bei Patienten mit chronischer Krankheit oder Infektionskrankheiten wie Covid-19 oder Long-Covid Syndrom. – Die gesundheitsförderliche und sozial wirksame Arztpraxis Teilnehmerbegrenzung
    Mi, 21.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  290.00
    Nichtmitglied Frühbucher  380.00
    Mitglied arbeitslos  290.00
    Mitglied Student  100.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  380.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  500.00
    Fortbildungspunkte beantragt  16
    Gesundheitsförderung und Prävention

  • Fasten in verschiedenen Formen erlebt aktuell einen richtigen Hype. Gerade auch in der Laienpresse findet das Thema zunehmend Beachtung. Forschungsergebnisse wie die Anregung von Autophagie und Ketose als Mechanismen der verbesserten Zellregeneration und Verlangsamung von Alterungsvorgängen physisch und mental führen vermehrt zu Nachfragen von Patienten nach entsprechender Information und ärztlicher Begleitung. Dieser Kurs vermittelt Wissen zu Organisation und Durchführung von Fastenkursen nach der Buchinger-Methode in der Praxis niedergelassener Ärzte. Themen sind auch die therapeutischen Wirkungen des Fastens, Indikation/Kontraindikation, Medikamentenanpassung sowie Abrechnungs- und Kooperationsmöglichkeiten mit nicht-ärztlichen FastenleiterInnen. Sie erhalten schriftliches Kursmaterial einschließlich ausführlicher Schulungsunterlagen für die Patienten.
    Do, 22.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Häufig verordnete Medikamente mit großen Nebenwirkungen im Gastrointestinaltrakt mit chinesischen Medizinalpilzen, Naturheilkunde und orthomolekularen Mitteln erfolgreich behandeln. Arzneimittel haben oft neben der pharmakologischen Wirkung, auch zum Teil erhebliche Nebenwirkungen, die neben den gesundheitlichen Problemen auch erhebliche Kosten allein für die Behandlung der unerwünschten Arzneimittelwirkungen produzieren. So ist der finanzielle Aufwand in Deutschland allein 400 Mio. Euro pro Jahr. Viele unerwünschter Arzneimittelnebenwirkungen entwickeln sich auf dem Boden medikationsinduzierter Störung des Mikronährstoffhaushaltes. Zudem entstehen mehr als 25% aller Nebenwirkungen von ASS und NSAID im Gastrointestinaltrakt. Neben dem Magen hat auch der Darm oft mit den Auswirkungen zu kämpfen. Im Vortrag wird am Beispiel von häufig verordneten Medikamenten naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten für Magen und Darm vorgestellt. (Informationsveranstaltung der Firma Hawlik Gesundheitsprodukte GmbH)
    Do, 22.09.2022 18:30 - 19:15 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Vortragsveranstaltungen der Unternehmen

  • Den neuen Tag gemeinsam mit energetisierenden Übungen zu einem lohnenden Erlebnis werden lassen. Ich schenke mir selbst Aufmerksamkeit und Liebe, ich bin es mir wert mit mir fürsorglich umzugehen. Frisch und mit Wohlbefinden in einen neuen Kongresstag starten. Warme und bequeme Kleidung empfehlenswert. Ein Mitmachen ist jederzeit möglich. Die bis vor einiger Zeit geheim gehaltenen, besonders raffiniert ausgeklügelten Qi Gong Übungen kann der weltweit vernetzte Mensch heute bewusst an sich selbst erfahren. Ich lade Sie ein einige energetisierende Bewegungs- und Atemabläufe spielerisch und leicht miteinander zu praktizieren. Der Geist kommt zur Ruhe, Lebensfreude wird eingeladen, Konzentration auf die hormonellen, regenerierenden Funktionen erzeugt, es entsteht eine innere Haltung und Bewusstheit in betont langsamen, aufeinander abgestimmten Bewegungen, die das QI, den Energiefluss anregen zu erspüren. Wir leben seit 100 Jahren etwa vorwiegend in Häusern, genießen wir beim Kongress die Chance draußen in angenehmer Umgebung zu üben. Diese Übungen lassen sich leicht in jeden Praxisalltag integrieren, auch drinnen, ohne meist nicht vorhandene Extrazeit zu beanspruchen. Sie sind so geschickt aufgebaut, dass Sie auch ohne großen räumlichen Aufwand durchgeführt werden. In unserem Kulturkreis gehen wir davon aus, dass Körper, Seele und Geist sich gegenseitig bedingen. Psychisch stabil sind in der Regel Menschen, die allen Forderungen der klassischen Naturheilverfahren lebensbejahend gerecht werden. Dies spiegeln die 5 Säulen nach Pfr. Kneipp wieder. Mit gewissen Ritualen und Rhythmus bleibt Zeit für das gewisse Etwas, was ein gelingendes Leben ausmachen kann.
    Fr, 23.09.2022 07:45 - 08:15 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    ZAEN aktiv

  • Donnerstag, 22.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs IV Simona Mangold, Daniela Pfaue Störfelddiagnostik- und Störfeldtherapiekurs: In der Fortsetzung der Kurse 2 und 3, in denen die neuronalen Zusammenhänge des Segmentbegriffes dargelegt wurden, ist der Störfeldkurs das Herzstück der Neuraltherapie. Neben der Definition des Störfeldes, welches in der Zwischenzeit über neuroanatomische und neurophysiologische Zusammenhänge (u.a. Neuroplastizität) im Wesentlichen wissenschaftlich belegt ist, wird in exemplarischer Form die Störfelddiagnostik und Störfeldtherapie Inhalt des Kurses sein. Die heute unter dem Begriff des „Nozigenerators“ oder „neuromodulatorischen Triggers“ (Störfeld) definierbaren pathophysiologischen Abläufe der vornehmlich chronischen Erkrankungen können mithilfe der Störfelddiagnostik aufgedeckt und in eine hochspezifische kausale Therapie umgesetzt werden. Erste übersegmentale Ganglieninjektionen werden im Kurs besprochen und ausführlich trainiert. Freitag, 23.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs V Hans Barop, Andrea Koglin Zahnkurs: Die Zahnkieferregion hat in der Neuraltherapie einen besonderen Stellenwert, da sich auffallend häufig die Zähne und der Halteapparat als Störfeld wiederfinden. Zahnfehlstellungen, Überlastungen, Wurzelfüllungen, Wurzelspitzenresektionen und Implantate sowie Restostitiden nach Zahnsanierung sind alltägliche Befunde in der neuraltherapeutischen Praxis wie auch verlagerte Zähne und Parodontitiden. Diese Befunde erweisen sich auffallend häufig als Ursache für Beschwerden im Bereich des Schädels, der Schulter-Halsregion und des Nebenhöhlensystems wie auch für neurologische Erkrankungen, Schmerzerkrankungen und Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates. Nach Wiederholung der anatomischen und neurophysiologischen Grundlagen der Zahn – Kieferregion wird die Befunderhebung und -bewertung besprochen sowie die entsprechenden Injektionstechniken an die Zähne geübt. Zum Abschluss des Kurses wird jeder Teilnehmer in der Lage sein, anhand des klinischen und bildgebenden Befundes der Zahn -Kieferregion die Injektionen zur neuraltherapeutischen Zahntestung durchzuführen. Samstag, 24.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs VI Robert Hammer, Michaela Keil Schmerzkurs: Schmerzzustände, besonders chronische Schmerzerkrankungen, dominieren in der neuraltherapeutischen Praxis. Der Schmerzkurs soll die aktuellen schmerzphysiologischen Grundlagen des Schmerzgeschehens vermitteln und die neuroanatomischen Zusammenhänge aufzeigen, um die enge Verknüpfung des Schmerzgeschehens mit dem vegetativen Nervensystem über die Nociception zu verdeutlichen und damit gleichzeitig auch den Ansatz der neuraltherapeutischen Intervention zur erklären. Exemplarisch werden über Kasuistiken verschiedene Kopfschmerzformen, Schmerzen des Bewegungsapparates, das CRPS und weitere Schmerzerkrankungen dargestellt und die taktischen Schritte zur neuraltherapeutischen Behandlung erläutert. Hiermit werden die Grundlagen zum vernetzten Denken und Therapieren in der Neuraltherapie vervollständigt. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  750.00
    Nichtmitglied Frühbucher  1200.00
    Mitglied arbeitslos  750.00
    Mitglied Student  1200.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  750.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  1200.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Zahnkurs: Die Zahnkieferregion hat in der Neuraltherapie einen besonderen Stellenwert, da sich auffallend häufig die Zähne und der Halteapparat als Störfeld wiederfinden. Zahnfehlstellungen, Überlastungen, Wurzelfüllungen, Wurzelspitzenresektionen und Implantate sowie Restostitiden nach Zahnsanierung sind alltägliche Befunde in der neuraltherapeutischen Praxis wie auch verlagerte Zähne und Parodontitiden. Diese Befunde erweisen sich auffallend häufig als Ursache für Beschwerden im Bereich des Schädels, der Schulter-Halsregion und des Nebenhöhlensystems wie auch für neurologische Erkrankungen, Schmerzerkrankungen und Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates. Nach Wiederholung der anatomischen und neurophysiologischen Grundlagen der Zahn – Kieferregion wird die Befunderhebung und -bewertung besprochen sowie die entsprechenden Injektionstechniken an die Zähne geübt. Zum Abschluss des Kurses wird jeder Teilnehmer in der Lage sein, anhand des klinischen und bildgebenden Befundes der Zahn -Kieferregion die Injektionen zur neuraltherapeutischen Zahntestung durchzuführen. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  320.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  320.00
    Mitglied Student  400.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  320.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  12
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Donnerstag, 22.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs VII Bernd Belles, Maren Knepel Wirbelsäulenkurs: Verbindung Neuroanatomie und osteopathischer Untersuchungstechniken mit neuraltherapeutischen Injektionen. Injektionstechniken an der Wirbelsäule: Facettengelenke, Spinalnerven, epidurale Injektionen, Iliosakralgelenk, lumbaler Grenzstrang etc. Die Kenntnisse dieser Injektionen sind Grundvoraussetzungen zur erfolgreichen Therapie für Erkrankungen aus dem Bereich aller anderen Fachdisziplinen. Dieser Kurs eignet sich insbesondere auch als Wiederholung für fortgeschrittene Neuraltherapeuten zur Auffrischung der Injektionstechniken im Rahmen der Postgraduierten-Fortbildung. Freitag, 23.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs VIII Michael Wildner, Thomas Kaiser Kopfkurs: Dieser Kurs beinhaltet die neuraltherapeutischen Injektionstechniken am Schädel, die für die Behandlungen von Erkrankungen aus dem Bereich HNO, Ophthalmologie, Gnathologie, Neurologie und der Schmerztherapie erforderlich sind. Die Injektionstechniken umfassen sowohl ganglionäre Injektionen als auch die Injektionen an Nervenaustrittspunkte und typische Schmerzpunkte, sodass nach entsprechender praktischer Ausbildung in diesem Kurs Erkrankungen wie z.B. Sinusitis, chronische Kopfschmerzformen und Tinnitus im Praxisalltag vom Kursteilnehmer neuraltherapeutisch behandelt werden können. Samstag, 24.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs IX Christian Maier, Alain Huneke Kurs HWS und obere Extremität: Erkrankungen der HWS und der oberen Extremität laufen häufig parallel, auch wenn die Symptome recht unterschiedlich ausfallen. Die spinale Innervation der oberen Extremität und die vegetative Versorgung sind die sichersten Kriterien, das entsprechende Beschwerdebild zu verstehen und entsprechende neuraltherapeutische Behandlungen durchzuführen. Hierzu sind die Palpationsdiagnostik, die funktionellen Untersuchungen der HWS, der Schulter und der Gelenke der oberen Extremität sowie deren Interpretation Voraussetzung für die speziellen neuraltherapeutischen Injektionstechniken, die in kleinen Gruppen unter Anleitung geübt werden. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  750.00
    Nichtmitglied Frühbucher  1200.00
    Mitglied arbeitslos  750.00
    Mitglied Student  1200.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  750.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  1200.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Kopfkurs: Dieser Kurs beinhaltet die neuraltherapeutischen Injektionstechniken am Schädel, die für die Behandlungen von Erkrankungen aus dem Bereich HNO, Ophthalmologie, Gnathologie, Neurologie und der Schmerztherapie erforderlich sind. Die Injektionstechniken umfassen sowohl ganglionäre Injektionen als auch die Injektionen an Nervenaustrittspunkte und typische Schmerzpunkte, sodass nach entsprechender praktischer Ausbildung in diesem Kurs Erkrankungen wie z.B. Sinusitis, chronische Kopfschmerzformen und Tinnitus im Praxisalltag vom Kursteilnehmer neuraltherapeutisch behandelt werden können. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  320.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  320.00
    Mitglied Student  400.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  320.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  12
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  35.00
    Nichtmitglied Frühbucher  80.00
    Mitglied arbeitslos  60.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  60.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  20.00
    Nichtmitglied Frühbucher  40.00
    Mitglied arbeitslos  20.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  25.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  50.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. – 8:30 bis 9:15 Uhr Einführung in den Weiterbildungskurs – Rainer Stange 9:15 bis 12:45 Uhr Grundlagen der Naturheilverfahren Bernhard Uehleke Wirkmechanismen einschließlich der Heilungs- und Therapiehindernisse, Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilverfahren, Wissenschaftlichkeit, Evidenz, System der Grundregulation, ganzheitliches Behandlungsregime (Logbuch) 14:15 bis 17:00 Uhr Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde Rainer Stange Praktische Übungen zum Erlernen der naturheilkundlichen Untersuchungstechniken (Logbuch) Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Margret Wenigmann Grundlagen der Phytotherapie 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Margret Wenigmann Gesetzliche Grundlagen, Herstellung, Qualität, Wirksamkeit, Verträglichkeiten der Phytotherapie einschl. NEM/bilanzierter Diät 13:30 bis 17:00 Uhr Ordnungstherapie – Nina Effenberg Mind-Body-Medizin Freitag, 23.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Massagebehandlungen und Reflextherapie – Kay Bartrow Indikationsstellung und Beratung zu klassischer Massage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage, Physiologische Grundlagen der Reflextherapie Samstag, 24.9. 8:30 bis 10:00 UhrTherapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Enzyme in der Naturheilkunde 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Ulrich Woestmann Phytotherapie in der Geriatrie 13:30 bis 17:00 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie Angela Schuh Physiologie der hydrotherapeutischen Maßnahmen, Wirkweise von Naturfaktoren, Indikationsstellung und Beratung zu Kneipp-Anwendungen, Hydrotherapie, Balneo-/Klimatherapie, Thalassotherapie Sonntag, 25.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Indikationsbezogene Therapie mit Phytotherapeutika – Martin Adler Atemwegserkrankungen, Herz-/Kreislauf-Erkrankungen 13:30 bis 17:00 Uhr Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde Martin Adler Manuelle Untersuchungen einschl. Befunderstellung. Beurteilung von Haut- und Schleimhautveränderungen, der schwierige Patient, Probleme der Therapieversagern, naturheilkundliche Labordiagnostik
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  410.00
    Nichtmitglied Frühbucher  440.00
    Mitglied arbeitslos  410.00
    Mitglied Student  410.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  440.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  470.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Neuer Kongress, neue Umgebung, neue Struktur? Und dazu vielleicht ganz neue Ideen? Wir wollen Ihnen den Einstieg in den ZAEN erleichtern und freuen uns, Sie kennen zu lernen!
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 09:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    ZAEN aktiv

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Massagebehandlung und Reflextherapie – Kay Bartrow Physiologische Grundlagen. Indikationsstellung und Beratung zu Colon-Massage, Periost-Massage, Reflextherapie 10:30 bis 12:45 Uhr Manuelle Verfahren – Kay Bartrow Physiologische Grundlagen manueller Verfahren. Indikationsstellung und Beratung zu manuellen Verfahren und Osteopathie 14:15 bis 17:45 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Bernhard Uehleke Hydro-, Thermotherapie, Waschungen, Güsse, Wickel, Packungen, Bäder: med. Voll-, Teilbäder, Peloide, Dampfbäder, Sauna Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Bernhard Uehleke Hydro-, Thermotherapie, Waschungen, Güsse, Wickel, Packungen, Bäder: med. Voll-, Teilbäder, Peloide, Dampfbäder, Sauna 13:30 bis 17:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel Peter Emmrich – Aromatherapie Freitag, 23.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Peter Emmrich Spezifika potenzierter Arzneimittel 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Schreiber Die Misteltherapie bei onkologischen Erkrankungen: wissenschaftliche Grundlagen und klinische Anwendung 13:30 bis 17:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Pflanzenbestimmungen für die Grundlagen der Therapie. 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch Samstag, 24.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Bewegungs- und Atemtherapie – Joachim Auer Spezifische Formen der Bewegungstherapie, Indikationsstellung und Beratung zu Bewegungstherapie, Darstellung der Einzelabschnitte Protokolle der Skills Sonntag, 25.9. 8:30 bis 12:45 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Angela Schuh Indikationsstellung und Beratung zu Kneipp-Anwendungen, Thermotherapie, Kryotherapie 14:15 bis 15:45 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Phytotherapie bei urologischen Erkrankungen
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:45 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 15:45 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  410.00
    Nichtmitglied Frühbucher  440.00
    Mitglied arbeitslos  410.00
    Mitglied Student  410.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  440.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  470.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 15:00 Uhr Herz-/Kreislauferkrankungen Annette Jänsch 15:30 bis 17:00 Uhr Stoffwechselstörungen und endokrine Erkrankungen Annette Jänsch Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Gastroenterologische Erkrankungen Monika Pirlet-Gottwald Freitag, 23.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Atemwegserkrankungen Britta Jacob
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 12:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  260.00
    Nichtmitglied Frühbucher  270.00
    Mitglied arbeitslos  260.00
    Mitglied Student  260.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  290.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  300.00
    Fortbildungspunkte beantragt  20
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Freitag, 23.9. 13:30 bis 15:00 Uhr Vegetative Dysfunktion Martin Adler 15:30 bis 17:00 Uhr Schlafstörungen – Martin Adler Samstag, 24.9. 8:30 bis 12:00 Uhr HNO-Erkrankungen Martin Adler 13:30 bis 17:00 Uhr Urologische Erkrankungen – Martin Adler Sonntag, 25.9. 8:30 bis 17:00 Uhr Gynäkologische Erkrankungen Annette Jänsch
    Fr, 23.09.2022 13:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  260.00
    Nichtmitglied Frühbucher  270.00
    Mitglied arbeitslos  260.00
    Mitglied Student  260.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  290.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  300.00
    Fortbildungspunkte beantragt  20
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Hildegard von Bingen liefert uns heute noch zahlreiche interessante Ansätze für die moderne Phytotherapie. Auch wenn viele ihrer therapeutischen Konzepte auf Erfahrungsheilkunde basieren, ergeben sich durchaus sinnvolle und wissenschaftlich begründbare Ansätze für die modernere Phytotherapie. Hildegard von Bingen ist sicherlich die prominenteste Vertreterin der mittelalterlichen Heilkunde mit einem starken Bezug zu Arzneipflanzen, die jedoch zum Teil in der heutigen Phytotherapie in Vergessenheit geraten sind. Beispiele hierfür sind der „Bertram“ und die Meisterwurz, die heute neben weiteren Pflanzen sicherlich mehr Aufmerksamkeit erfahren sollten. In dem Seminar sollen insbesondere solche Arzneipflanzen betrachtet werden, die ein erkennbares therapeutisches Potential haben, aber heute wenig Beachtung finden.
    Fr, 23.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Die Ketogene Kost hat sich in der Behandlung verschiedener Erkrankungen als äußerst wirksam erwiesen: Bei Erschöpfungssyndromen, Mitochondriopathien, Depressionen, zur Verbesserung der metabolischen Entgleisungen wie Diabetes 2, bei neurologischen und Krebserkrankungen. Wie kann die Umstellung gelingen? Wann macht diese Kost Sinn? Bei der „ketogenen“ Ernährung wird viel Fett und sehr wenig Kohlenhydrate gegessen. Sie liegt im Trend, bei Sportlern für ein optimales Training, weil sie beim Abnehmen hilft, und auch vielen Erkrankungen wie Alzheimer, Krebs oder Diabetes entgegenwirkt. Inzwischen sind auch ihre therapeutischen Wirkungen bei Autoimmunerkrankungen, Mitochondriopathien bewiesen. Sie ist lecker, abwechslungsreich, reich an gesunden Fetten, sekundären Pflanzenstoffen. Wo liegen die Vorteile, wo die Schwächen dieses „Fastenstoffwechsels“? Wieviel Eiweiß ist erlaubt? Wie kann eine Eiweißfehlverdauung und bakterielle Fäulnis vermieden werden? Anhand ausgewählter Patientenfälle werden die biochemisch-physiologischen Grundlagen und das therapeutische Vorgehen dargestellt.
    Fr, 23.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Histamin-Intoleranz offenbart sich häufig durch eine Kombination der Symptome im Bereich der Haut, der Verdauung oder des Herz-Kreislauf-Systems. Sie ist i. W. eine klinische Diagnose und erfordert eine gute Anamnese und nur wenig diagnostische Parameter.
    Fr, 23.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Diese Grundkurse Praxis entsprechen den Modulen VI+VII des Kursbuches der BÄK – Besuch in beliebiger Reihenfolge. Die ermäßigten Mitgliedspreise gelten nur für Mitglieder der DÄGfA!
    Fr, 23.09.2022 09:00 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  160.00
    Nichtmitglied Frühbucher  210.00
    Mitglied arbeitslos  130.00
    Mitglied Student  80.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  160.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  210.00
    Fortbildungspunkte beantragt  10
    Akupunktur

  • G1 (entspricht Modul I/Teil 1) Wissenschaftliche und akupunkturrelevante Grundlagen – Vorstellung wissenschaftlicher und akupunkturrelevanter Grundlagen der – Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) – Einführung in die Akupunktur – Medizinhistorische Grundlagen – Anatomische Grundlagen, mindestens Gefäß-Nervenbündel, Faszienketten, Muskelfunktionsketten – Qualitätsstandards in Forschung, Klinik und Praxis – Akupunkturrelevante Grundlagen der TCM: Yin und Yang, Qi – Praxis der Akupunkturbehandlung (Standards für Organisation, Lagerung, Praxisausstattung), Behandlungsdauer, Behandlungsfrequenz, Behandlungsverläufe – Punktlokalisation am Körper nach anatomischen Leitstrukturen, Druckdolenz, Proportionalmaß (cun) – Einfache Stichtechniken und Stimulationsverfahren, Moxibustion und Schröpfen – Durchführung der Akupunkturbehandlung Die ermäßigten Mitgliedspreise gelten nur für Mitglieder der DÄGfA!
    Fr, 23.09.2022 09:00 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  160.00
    Nichtmitglied Frühbucher  210.00
    Mitglied arbeitslos  130.00
    Mitglied Student  80.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  160.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  210.00
    Fortbildungspunkte beantragt  8
    Akupunktur

  • Geeignet für Absolventen der A – D-Kurse. Der vorherige Besuch des E- und F-Kurses wird empfohlen. Seit über 16 Jahren traditioneller Bestandteil des homöopathischen Fortbildungsangebotes in Freudenstadt, national und international besucht. Jeder Tag ist eine in sich abgeschlossene Einheit, so dass auch Tagesseminare einzeln besucht werden können. Weitaus am besten (und günstigsten) ist jedoch der gesamte Kurs! Bitte eigene Fälle mitbringen!
    Fr, 23.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    So, 25.09.2022 09:30 - 13:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  225.00
    Nichtmitglied Frühbucher  295.00
    Mitglied arbeitslos  175.00
    Mitglied Student  50.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  225.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  295.00
    Fortbildungspunkte beantragt  20
    Homöopathie

  • Behandlungsoptionen bei Glaukom, Seelenblindheit, Hemianopsie, Augenmigräne, kindlichen Refraktionsanomalien, Makuladegeneration. Arzneien bei Parsthesien, Gefühllosigkeit, Schreckhaftigkeit und Abneigung gegen Berührung.
    Fr, 23.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  120.00
    Nichtmitglied Frühbucher  150.00
    Mitglied arbeitslos  100.00
    Mitglied Student  70.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  120.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  150.00
    Fortbildungspunkte beantragt  8
    Homöopathie

  • Fortsetzungskurs des ersten Tages zu dem Thema Zusammenha?nge zwischen dem Darm, seiner Steuerung und der Wirbelsa?ule. Bei multiplen Schmerzsyndromen der Wirbelsäule sind Fehlregulationen des Darmes an der Entstehung des Problems mit beteiligt. An beiden Tagen werden ha?ufige Ursache-Wirkungs-Ketten aufgezeigt und Mo?glichkeiten der Therapie durchgesprochen. Durch systematische Wiederholung und praktische Anwendung wird das physiologische Konzept vertieft.
    Fr, 23.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  145.00
    Nichtmitglied Frühbucher  190.00
    Mitglied arbeitslos  145.00
    Mitglied Student  50.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  190.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  250.00
    Fortbildungspunkte beantragt  10
    Osteopathische Medizin

  • Gesundheitsförderung und Prävention Strukturierte curriculare Fortbildung nach den Vorgaben der Bundesärztekammer (anzeigefähige Qualifikation in drei Modulen) Modul 2: Gesundheitskompetenzentwicklung und Patientenbildung Dorothée Remmler-Bellen, Ellis Huber – Zielgruppenbezogene Aspekte der Gesundheitsförderung und Prävention – Gesundheitskompetenzförderung bei chronischen Krankheitsbildern – Methodik, Theorie und Praxis einer individuellen und gruppengestützten Gesundheitskompetenzentwicklung – präventologischer Umgang mit Infektionskrankheiten in der Gesundheitsversorgung – Umsetzung von Gesundheitsbildungsmaßnahmen in der Arztpraxis und in der ambulanten Versorgung Teilnehmerbegrenzung
    Fr, 23.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  290.00
    Nichtmitglied Frühbucher  380.00
    Mitglied arbeitslos  290.00
    Mitglied Student  100.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  380.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  500.00
    Fortbildungspunkte beantragt  16
    Gesundheitsförderung und Prävention

  • Nach der erfolgreichen Teilnahme an den drei Modulen kann mit diesem zusätzlichen Modul inclusive Leistungsnachweis (Referat mit Diskussion) die Zusatzbezeichnung und der Titel Präventologin oder Präventologe erworben werden. – spezielle Aspekte der praktischen Gesundheitsförderung – integrative Versorgungsangebote durch die Arztpraxis – ärztliche Versorgung und kommunale Gesundheitsförderung – die Arztpraxis als Quelle von Gesundheitskompetenz und sozialer Gesundheit – das ärztliche Tätigkeitsfeld der Präventologin / des Präventologen Interessierte nehmen bitte Kontakt zu einem der beiden Referenten auf, um ein Referatsthema abzustimmen. Voraussetzung für die Teilnahme: Modul 1 – 3 curriculare Fortbildung Teilnehmerbegrenzung
    Fr, 23.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  290.00
    Nichtmitglied Frühbucher  380.00
    Mitglied arbeitslos  290.00
    Mitglied Student  100.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  380.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  500.00
    Fortbildungspunkte beantragt  16
    Gesundheitsförderung und Prävention

  • Ganzheitliche Diagnostik und Therapie der CMD unter Berücksichtigung der Neuraltherapie. Der Kurs richtet sich an Zahnärzte und Ärzte. Es wird auf die Zusammenhänge der CMD zwischen stomatognathem System, Halteapparat und Verhalten/Psyche eingegangen und die Untersuchungsgänge Kopf/Hals, Zähne/OPT, Hirnnerven und die neurologische und systematische Neurochirurgisch-orthopädische Untersuchung problembezogen wiederholt und vertieft. Im zweiten Teil wird ein multimodales ärztliches und zahnärztliches Therapiekonzept mit Grundlagen der Neuraltherapie und weiteren regulationsmedizinischen Inhalten aufgezeigt. (interaktiv/Handson) Dieses Seminar ist sowohl für Humanmediziner als auch für Zahnmediziner geeignet.
    Fr, 23.09.2022 09:30 - 13:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Ganzheitliche Zahnmedizin

  • Psychisches Wohlbefinden kann durch den Wechsel von Forderung und Entspannung entstehen, Unterbrechung kognitiver Prozesse durch erfrischende Abwechslung mit dem Ziel sich im Jetzt zu erleben, selbst zum Akteur zu werden. Spüren und Atmen. Ein Mitmachen ist jederzeit möglich. Energetische Übungen sind in kurzer Zeit ohne Vorkenntnisse erlernbar – einfach sich öffnen und neugierig sein – – bequeme Kleidung empfehlenswert. Psychisch leidend sind die, die sich stark über- oder unterfordern ohne sich dessen bewusst sein zu müssen. Neben all den anderen weisen Schritten kann die sanfte, sinnvolle Bewegung wieder dazu beitragen sich besser wahrzunehmen, und es ist nie zu spät mit etwas Wohltuendem zu beginnen. Hier darf jeder starten in einen gelingenden Kongressnachmittag- und Abend.
    Fr, 23.09.2022 13:00 - 13:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    ZAEN aktiv

  • Sie mögen bestimmt denken: Was blüht denn noch im frühen Herbst? Die Antwort ist: Sehr viel! Durch eine klimatische Besonderheit von Freudenstadt setzen viele Pflanzen im September nochmals zu einer zweiten Blüte an, so dass Schafgarbe, Lavendel, Spitzwegerich und vieles mehr in voller Blüte bewundert werden kann. Dazu bieten die Gärten rund um den Kurpark weitere, interessante Objekte. Mit Eibe und mit einem kleinen Feld Herbstzeitlose kommen die Giftpflanzen auch nicht zu kurz. Vom Kurpark geht es dann durch Parkanlagen, Wiesen und Gärten hinauf zum Friedrichsturm. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch
    Fr, 23.09.2022 13:30 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Mitochondropathien können wir per Fragebogen und Labormessungen ermitteln, sie finden sich bei Autoimmunerkrankungen, Burnout/ CFS/ MCS, Schwermetallbelastungen, Umweltchemikalienbelastungen, Krebs u.a. Wir können die Funktion der Mitochondrien bestimmen und die Lücken im Bereich der fünf Atmungskettenfermenten identifizieren. Die Therapie richtet sich nach der Kontamination des Betroffenen und seiner individuellen Entgiftungslogistik. Mit Hilfe der Dekontamination (Schwermetalle ausleiten, Apherese) und Restaurierung der Mitochondriopathien können wir therapeutisch eingreifen. Die physiologische intrinsische Zellsteuerung wird über (ionisiertes) Kalzium vorgenommen, welches als neues Therapeutikum zur Zellregulation und Zellrestaurierung eingesetzt werden kann. Die Grundlagen sowie Fälle werden besprochen.
    Fr, 23.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Schwere entzündliche Darmerkrankungen, wie auch Zustände nach Magen-Darmteilresektionen fordern ein differenziertes Ernährungsprogramm. Die Nahrung muss einerseits vielseitig zusammengestellt werden, andererseits müssen die Lebensmittel besonders leicht verdaulich sein: eine Herausforderung an den Therapeuten. Schwere entzündliche Darmerkrankungen, wie auch Zustände nach magen-Darmteilresektionen führen durch Enzymmangel, eine verkürzte Resorptionsstrecke, aber auch durch Dysbiosen sehr häufig zu Mikro- und Makronährstoffmangel und den entsprechenden klinischen Symptomen. Eine orale Supplementierung ist manchmal hilfreich, oft aber „für´s Klo“! In diesem Kurs werden Grundlagen und Vorgehensweise, Ernährung als Therapie einzusetzen besprochen.
    Fr, 23.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Welches sind meine essentiellen Naturheilverfahren in meinem Praxis Alltag und wie interessiere ich meine Patienten/innen dafür. Was sind die „Renner“ für die uns anvertrauten Menschen, tiefgreifende Wirkung, keine Nebenwirkungen, Zeitfaktor. Wie kann ich mir durch moderne Elektronik sehr viel Arbeit abnehmen lassen, was braucht es dazu. Wie kann ich einfach den Spagat lösen zwischen Kassenmedizin und Nicht-Kassenmedizin. Dieses Jahr haben wir 30jähriges Praxis Jubiläum Arzt für Naturheilverfahren. Was ist die Essenz der Jahrzehnte im Alltag und in den Seminaren? Welche Verfahren machen mir besonders viel Freude und wieso hilft das dann auch unseren Patienten? Was kann ich mit einem Minimum an Energie leisten um ein Maximum an Ergebnis zu erreichen – all das werden wir zusammen erarbeiten mit Tages-Stundenplänen, mit Euros zur Investition, mit Smileys der Patienten. Unter der Vielfalt an Angeboten auch an Geräten geht man/frau schnell unter – wie treffe ich eine Entscheidung zur Investition? Was soll ich selber machen, was an die Helferin delegieren, und was beim Kollegen im Nachbarort in Kooperation machen – lassen? Wie gestalte ich die Abrechnung optimal und fair für Patient und Praxis? Wo bleibt meine eigene Freizeit und die Zeit für die Familie bei all der Praxis? Das Seminar richtet sich sowohl an junge Kollegen/innen, die sich neu niederlassen wollen, wie auch an Kollegen/innen, die sich verändern wollen – oder die ihr eigenes Verhalten im oft zu sehr dominierenden Alltag optimieren wollen.
    Fr, 23.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Ein lebendiges Netzwerk um die eigene Praxis erzielt persönlichen und wirtschaftlichen Benefit. Wie ein Netzwerk in den normalen Praxisablauf integriert und zum Leben erweckt werden kann, zeigt Ihnen dieses Seminar. Ganz praktisch wird ein Konzept erarbeitet, das Sie auf Ihre eigenen Bedürfnisse und Ihre Praxis zuschneiden können. Dabei steht auch im Mittelpunkt, welche potentiellen Netzwerkpartner:innen in Frage kommen und wie man dieses gewinnt. Dieses Seminar ist sowohl für Humanmediziner als auch für Zahnmediziner geeignet.
    Fr, 23.09.2022 14:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Ganzheitliche Zahnmedizin

  • Speziell in der Naturheilkunde gibt es im Vergleich zum ausreichenden ärztlichen Nachwuchs nur wenige Persönlichkeiten, die ärztliche Führungsaufgaben in Kliniken wahrnehmen möchten. Der Referent diskutiert aus seiner langjährigen Erfahrung typische sowie Ihre speziellen Vorbehalte. Wichtige qualifizierende Bausteine für Ihr Chefarzt-/Oberarztprofil werden allgemein und individuell besprochen. Naturheilkunde und Komplementärmedizin werden deutschlandweit derzeit in sieben Abteilungen angeboten, die der öffentlichen Versorgung dienen, ferner in zahlreichen Privatkliniken. In einigen Einrichtungen sind in den letzten Jahren erfreulicherweise Erweiterungen möglich gewesen, neue sind in der Planung. Obwohl sich sehr viele Ärzte in den entsprechenden Fachgebieten erfolgreich engagieren, fallen Bewerbungen für leitende Positionen in diesen Kliniken spärlich aus. Ein wachsendes und reifendes Fachgebiet benötigt aber ärztlich gut geführte Kliniken wegen der Konzentration fachlicher Kompetenz auch für die Weiterbildung, personeller und apparativer Möglichkeiten für schwierige Fälle sowie für Dokumentation und Forschung. Gründe für die im Vergleich zu anderen Fachgebieten ungewöhnliche Abstinenz für Leitungspositionen sollen verstanden und möglichen Einwänden gegen eine solche Tätigkeit begegnet werden.
    Fr, 23.09.2022 16:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  38.00
    Nichtmitglied Frühbucher  48.00
    Mitglied arbeitslos  38.00
    Mitglied Student  13.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  50.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  63.00
    Fortbildungspunkte beantragt  3
    Einzelseminare

  • Tagesordnung: 1. Genehmigung der Tagesordnung 2. Genehmigung des letzten Protokolls 3. Bericht des Vorstandes 4. Kassenbericht 5. Entlastung des Vorstandes 6. Satzungsänderung 7. Kongresse Rückblick und Ausblick 8. IFMANT 9. Curriculum 10. Vorstandswahlen 11. Verschiedenes
    Fr, 23.09.2022 18:30 - 20:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Mitgliederversammlungen

  • Welche Folgen hat Elektrosmog auf unseren Körper? Was sind die neusten Erkenntnisse der Wissenschaft? Welche Maßnahmen schützen uns wirkungsvoll? (Informationsveranstaltung der Firma memon bionic instruments GmbH)
    Fr, 23.09.2022 18:30 - 19:15 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Vortragsveranstaltungen der Unternehmen

  • Erfahrungen im Monitoring zur alltäglichen Stressbewältigung und zur Verbesserung der Kohärenz/ Kopplung autonomer und zentraler Regelkreise im Praxisalltag. (Informationsveranstaltung der Firma NILAS MV GmbH)
    Fr, 23.09.2022 18:30 - 19:15 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Vortragsveranstaltungen der Unternehmen

  • Literatur kann auf spielerische Weise Wesen und Essenz der homöopathischen Mittel transparent machen. Wie der Altmeister Samuel Hahnemann in seiner letzten Auflage Organon formuliert hat: „von der Heilkunst zur Heilkunst“. Darüber hinaus stelle ich unsere bekannten dynamischen Schaubilder zu den Polychresten jeweils von ihrem zentralen Kern (F. Vermeulen & W. Gawlik), von ihrer zentralen Idee und Wesen (G. Vithoulkas) erklärbar in der kompensierten und dekompensierten Form dar. Moderne Ergänzung: Buchvorstellung von Prof. Grethlein „Mein Jahr mit Achill: Die Ilias, der Tod und das Leben“
    Fr, 23.09.2022 18:30 - 20:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  2
    Vortragsveranstaltungen

  • Tagesordnung: 1. Berichte aus dem Vorstand: Bericht des Präsidenten Bericht des Schatzmeisters 2. Entlastung des Vorstandes 3. Ehrungen 4. Weiterentwicklung des ZAEN-Auftritts 5. Kooperation mit anderen Gesellschaften 6. Verschiedenes Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, Gäste nach Absprache willkommen!
    Fr, 23.09.2022 20:00 - 21:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Mitgliederversammlungen

  • Psychisch gut drauf, geklärt: gönnen Sie sich eine Abfolge kluger Flowübungen, Ihr Qi, Prana, Ki, Lung, Lebensenergie etc. werden gestärkt. In uns denkt es täglich zwischen schätzungsweise 60 und 80 000 Gedanken. Das kann schon mal erschlagend wirken. Gedankenhygiene tut gut. Konzentrierte Bewegung hilft. Die bis vor einiger Zeit geheim gehaltenen, besonders raffiniert ausgeklügelten Qi Gong Übungen kann der weltweit vernetzte Mensch heute bewusst an sich selbst erfahren. Ich lade Sie ein einige energetisierende Bewegungs- und Atemabläufe spielerisch und leicht miteinander zu praktizieren. Der Geist kommt zur Ruhe, Lebensfreude wird eingeladen, Konzentration auf die hormonellen, regenerierenden Funktionen erzeugt, es entsteht eine innere Haltung und Bewusstheit in betont langsamen, aufeinander abgestimmten Bewegungen, die das QI, den Energiefluss anregen zu erspüren. Wir leben seit 100 Jahren etwa vorwiegend in Häusern, genießen wir beim Kongress die Chance draußen in angenehmer Umgebung zu üben. Diese Übungen lassen sich leicht in jeden Praxisalltag integrieren, auch drinnen, ohne meist nicht vorhandene Extrazeit zu beanspruchen. Sie sind so geschickt aufgebaut, dass Sie auch ohne großen räumlichen Aufwand durchgeführt werden. In unserem Kulturkreis gehen wir davon aus, dass Körper, Seele und Geist sich gegenseitig bedingen. Psychisch stabil sind in der Regel Menschen, die allen Forderungen der klassischen Naturheilverfahren lebensbejahend gerecht werden. Dies spiegeln die 5 Säulen nach Pfr. Kneipp wieder. Mit gewissen Ritualen und Rhythmus bleibt Zeit für das gewisse Etwas, was ein gelingendes Leben ausmachen kann.
    Sa, 24.09.2022 07:45 - 08:15 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    ZAEN aktiv

  • Schmerzkurs: Schmerzzustände, besonders chronische Schmerzerkrankungen, dominieren in der neuraltherapeutischen Praxis. Der Schmerzkurs soll die aktuellen schmerzphysiologischen Grundlagen des Schmerzgeschehens vermitteln und die neuroanatomischen Zusammenhänge aufzeigen, um die enge Verknüpfung des Schmerzgeschehens mit dem vegetativen Nervensystem über die Nociception zu verdeutlichen und damit gleichzeitig auch den Ansatz der neuraltherapeutischen Intervention zur erklären. Exemplarisch werden über Kasuistiken verschiedene Kopfschmerzformen, Schmerzen des Bewegungsapparates, das CRPS und weitere Schmerzerkrankungen dargestellt und die taktischen Schritte zur neuraltherapeutischen Behandlung erläutert. Hiermit werden die Grundlagen zum vernetzten Denken und Therapieren in der Neuraltherapie vervollständigt. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  320.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  320.00
    Mitglied Student  400.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  320.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  12
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Donnerstag, 22.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs IV Simona Mangold, Daniela Pfaue Störfelddiagnostik- und Störfeldtherapiekurs: In der Fortsetzung der Kurse 2 und 3, in denen die neuronalen Zusammenhänge des Segmentbegriffes dargelegt wurden, ist der Störfeldkurs das Herzstück der Neuraltherapie. Neben der Definition des Störfeldes, welches in der Zwischenzeit über neuroanatomische und neurophysiologische Zusammenhänge (u.a. Neuroplastizität) im Wesentlichen wissenschaftlich belegt ist, wird in exemplarischer Form die Störfelddiagnostik und Störfeldtherapie Inhalt des Kurses sein. Die heute unter dem Begriff des „Nozigenerators“ oder „neuromodulatorischen Triggers“ (Störfeld) definierbaren pathophysiologischen Abläufe der vornehmlich chronischen Erkrankungen können mithilfe der Störfelddiagnostik aufgedeckt und in eine hochspezifische kausale Therapie umgesetzt werden. Erste übersegmentale Ganglieninjektionen werden im Kurs besprochen und ausführlich trainiert. Freitag, 23.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs V Hans Barop, Andrea Koglin Zahnkurs: Die Zahnkieferregion hat in der Neuraltherapie einen besonderen Stellenwert, da sich auffallend häufig die Zähne und der Halteapparat als Störfeld wiederfinden. Zahnfehlstellungen, Überlastungen, Wurzelfüllungen, Wurzelspitzenresektionen und Implantate sowie Restostitiden nach Zahnsanierung sind alltägliche Befunde in der neuraltherapeutischen Praxis wie auch verlagerte Zähne und Parodontitiden. Diese Befunde erweisen sich auffallend häufig als Ursache für Beschwerden im Bereich des Schädels, der Schulter-Halsregion und des Nebenhöhlensystems wie auch für neurologische Erkrankungen, Schmerzerkrankungen und Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates. Nach Wiederholung der anatomischen und neurophysiologischen Grundlagen der Zahn – Kieferregion wird die Befunderhebung und -bewertung besprochen sowie die entsprechenden Injektionstechniken an die Zähne geübt. Zum Abschluss des Kurses wird jeder Teilnehmer in der Lage sein, anhand des klinischen und bildgebenden Befundes der Zahn -Kieferregion die Injektionen zur neuraltherapeutischen Zahntestung durchzuführen. Samstag, 24.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs VI Robert Hammer, Michaela Keil Schmerzkurs: Schmerzzustände, besonders chronische Schmerzerkrankungen, dominieren in der neuraltherapeutischen Praxis. Der Schmerzkurs soll die aktuellen schmerzphysiologischen Grundlagen des Schmerzgeschehens vermitteln und die neuroanatomischen Zusammenhänge aufzeigen, um die enge Verknüpfung des Schmerzgeschehens mit dem vegetativen Nervensystem über die Nociception zu verdeutlichen und damit gleichzeitig auch den Ansatz der neuraltherapeutischen Intervention zur erklären. Exemplarisch werden über Kasuistiken verschiedene Kopfschmerzformen, Schmerzen des Bewegungsapparates, das CRPS und weitere Schmerzerkrankungen dargestellt und die taktischen Schritte zur neuraltherapeutischen Behandlung erläutert. Hiermit werden die Grundlagen zum vernetzten Denken und Therapieren in der Neuraltherapie vervollständigt. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  750.00
    Nichtmitglied Frühbucher  1200.00
    Mitglied arbeitslos  750.00
    Mitglied Student  1200.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  750.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  1200.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Donnerstag, 22.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs VII Bernd Belles, Maren Knepel Wirbelsäulenkurs: Verbindung Neuroanatomie und osteopathischer Untersuchungstechniken mit neuraltherapeutischen Injektionen. Injektionstechniken an der Wirbelsäule: Facettengelenke, Spinalnerven, epidurale Injektionen, Iliosakralgelenk, lumbaler Grenzstrang etc. Die Kenntnisse dieser Injektionen sind Grundvoraussetzungen zur erfolgreichen Therapie für Erkrankungen aus dem Bereich aller anderen Fachdisziplinen. Dieser Kurs eignet sich insbesondere auch als Wiederholung für fortgeschrittene Neuraltherapeuten zur Auffrischung der Injektionstechniken im Rahmen der Postgraduierten-Fortbildung. Freitag, 23.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs VIII Michael Wildner, Thomas Kaiser Kopfkurs: Dieser Kurs beinhaltet die neuraltherapeutischen Injektionstechniken am Schädel, die für die Behandlungen von Erkrankungen aus dem Bereich HNO, Ophthalmologie, Gnathologie, Neurologie und der Schmerztherapie erforderlich sind. Die Injektionstechniken umfassen sowohl ganglionäre Injektionen als auch die Injektionen an Nervenaustrittspunkte und typische Schmerzpunkte, sodass nach entsprechender praktischer Ausbildung in diesem Kurs Erkrankungen wie z.B. Sinusitis, chronische Kopfschmerzformen und Tinnitus im Praxisalltag vom Kursteilnehmer neuraltherapeutisch behandelt werden können. Samstag, 24.09.2022: Neuraltherapie nach Huneke – Kurs IX Christian Maier, Alain Huneke Kurs HWS und obere Extremität: Erkrankungen der HWS und der oberen Extremität laufen häufig parallel, auch wenn die Symptome recht unterschiedlich ausfallen. Die spinale Innervation der oberen Extremität und die vegetative Versorgung sind die sichersten Kriterien, das entsprechende Beschwerdebild zu verstehen und entsprechende neuraltherapeutische Behandlungen durchzuführen. Hierzu sind die Palpationsdiagnostik, die funktionellen Untersuchungen der HWS, der Schulter und der Gelenke der oberen Extremität sowie deren Interpretation Voraussetzung für die speziellen neuraltherapeutischen Injektionstechniken, die in kleinen Gruppen unter Anleitung geübt werden. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  750.00
    Nichtmitglied Frühbucher  1200.00
    Mitglied arbeitslos  750.00
    Mitglied Student  1200.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  750.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  1200.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Kurs HWS und obere Extremität: Erkrankungen der HWS und der oberen Extremität laufen häufig parallel, auch wenn die Symptome recht unterschiedlich ausfallen. Die spinale Innervation der oberen Extremität und die vegetative Versorgung sind die sichersten Kriterien, das entsprechende Beschwerdebild zu verstehen und entsprechende neuraltherapeutische Behandlungen durchzuführen. Hierzu sind die Palpationsdiagnostik, die funktionellen Untersuchungen der HWS, der Schulter und der Gelenke der oberen Extremität sowie deren Interpretation Voraussetzung für die speziellen neuraltherapeutischen Injektionstechniken, die in kleinen Gruppen unter Anleitung geübt werden. Pausenzeiten: 10:15 – 10:30 Uhr 12:45 – 13:45 Uhr 15:15 – 15:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:00 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  320.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  320.00
    Mitglied Student  400.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  320.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  12
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  35.00
    Nichtmitglied Frühbucher  80.00
    Mitglied arbeitslos  60.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  60.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  20.00
    Nichtmitglied Frühbucher  40.00
    Mitglied arbeitslos  20.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  25.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  50.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. – 8:30 bis 9:15 Uhr Einführung in den Weiterbildungskurs – Rainer Stange 9:15 bis 12:45 Uhr Grundlagen der Naturheilverfahren Bernhard Uehleke Wirkmechanismen einschließlich der Heilungs- und Therapiehindernisse, Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilverfahren, Wissenschaftlichkeit, Evidenz, System der Grundregulation, ganzheitliches Behandlungsregime (Logbuch) 14:15 bis 17:00 Uhr Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde Rainer Stange Praktische Übungen zum Erlernen der naturheilkundlichen Untersuchungstechniken (Logbuch) Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Margret Wenigmann Grundlagen der Phytotherapie 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Margret Wenigmann Gesetzliche Grundlagen, Herstellung, Qualität, Wirksamkeit, Verträglichkeiten der Phytotherapie einschl. NEM/bilanzierter Diät 13:30 bis 17:00 Uhr Ordnungstherapie – Nina Effenberg Mind-Body-Medizin Freitag, 23.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Massagebehandlungen und Reflextherapie – Kay Bartrow Indikationsstellung und Beratung zu klassischer Massage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage, Physiologische Grundlagen der Reflextherapie Samstag, 24.9. 8:30 bis 10:00 UhrTherapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Enzyme in der Naturheilkunde 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Ulrich Woestmann Phytotherapie in der Geriatrie 13:30 bis 17:00 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie Angela Schuh Physiologie der hydrotherapeutischen Maßnahmen, Wirkweise von Naturfaktoren, Indikationsstellung und Beratung zu Kneipp-Anwendungen, Hydrotherapie, Balneo-/Klimatherapie, Thalassotherapie Sonntag, 25.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Indikationsbezogene Therapie mit Phytotherapeutika – Martin Adler Atemwegserkrankungen, Herz-/Kreislauf-Erkrankungen 13:30 bis 17:00 Uhr Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde Martin Adler Manuelle Untersuchungen einschl. Befunderstellung. Beurteilung von Haut- und Schleimhautveränderungen, der schwierige Patient, Probleme der Therapieversagern, naturheilkundliche Labordiagnostik
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  410.00
    Nichtmitglied Frühbucher  440.00
    Mitglied arbeitslos  410.00
    Mitglied Student  410.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  440.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  470.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Massagebehandlung und Reflextherapie – Kay Bartrow Physiologische Grundlagen. Indikationsstellung und Beratung zu Colon-Massage, Periost-Massage, Reflextherapie 10:30 bis 12:45 Uhr Manuelle Verfahren – Kay Bartrow Physiologische Grundlagen manueller Verfahren. Indikationsstellung und Beratung zu manuellen Verfahren und Osteopathie 14:15 bis 17:45 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Bernhard Uehleke Hydro-, Thermotherapie, Waschungen, Güsse, Wickel, Packungen, Bäder: med. Voll-, Teilbäder, Peloide, Dampfbäder, Sauna Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Bernhard Uehleke Hydro-, Thermotherapie, Waschungen, Güsse, Wickel, Packungen, Bäder: med. Voll-, Teilbäder, Peloide, Dampfbäder, Sauna 13:30 bis 17:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel Peter Emmrich – Aromatherapie Freitag, 23.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Peter Emmrich Spezifika potenzierter Arzneimittel 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Schreiber Die Misteltherapie bei onkologischen Erkrankungen: wissenschaftliche Grundlagen und klinische Anwendung 13:30 bis 17:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Pflanzenbestimmungen für die Grundlagen der Therapie. 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch Samstag, 24.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Bewegungs- und Atemtherapie – Joachim Auer Spezifische Formen der Bewegungstherapie, Indikationsstellung und Beratung zu Bewegungstherapie, Darstellung der Einzelabschnitte Protokolle der Skills Sonntag, 25.9. 8:30 bis 12:45 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Angela Schuh Indikationsstellung und Beratung zu Kneipp-Anwendungen, Thermotherapie, Kryotherapie 14:15 bis 15:45 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Phytotherapie bei urologischen Erkrankungen
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:45 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 15:45 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  410.00
    Nichtmitglied Frühbucher  440.00
    Mitglied arbeitslos  410.00
    Mitglied Student  410.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  440.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  470.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Freitag, 23.9. 13:30 bis 15:00 Uhr Vegetative Dysfunktion Martin Adler 15:30 bis 17:00 Uhr Schlafstörungen – Martin Adler Samstag, 24.9. 8:30 bis 12:00 Uhr HNO-Erkrankungen Martin Adler 13:30 bis 17:00 Uhr Urologische Erkrankungen – Martin Adler Sonntag, 25.9. 8:30 bis 17:00 Uhr Gynäkologische Erkrankungen Annette Jänsch
    Fr, 23.09.2022 13:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  260.00
    Nichtmitglied Frühbucher  270.00
    Mitglied arbeitslos  260.00
    Mitglied Student  260.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  290.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  300.00
    Fortbildungspunkte beantragt  20
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Gewürze haben eine hohe Wirkpotenz bei unterschiedlichen Erkrankungen – und sie sind immer leicht verfügbar. Das Seminar gibt eine Einführung in die Logik der ayurvedischen Pharmakologie und stellt einige Gewürze mit deren Wirkweise und Indikationen vor. Küchengewürze sind nicht nur eine Gaumenfreude, sondern vor allem vielseitig einsetzbare und potente Heilmittel, die man innerlich wie äußerlich, bei Notfällen, bei akuten Erkrankungen sowie bei chronischen Leiden zur Förderung der Heilung einsetzen kann. Das Wissen um die therapeutische Wirkung und die gezielte Einsatzmöglichkeit von Gewürzen und Lebensmitteln ist im Ayurveda Teil der empirisch wie logisch nachvollziehbaren Pharmakologie. Dieses Seminar erklärt zunächst die Prinzipien der ayurvedischen Pharmakologie und stellt dann therapeutische Einsatzmöglichkeiten von klassisch beschriebenen Küchenkräutern vor.
    Sa, 24.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • In der Palliativphase einer chronischen Krankheit – oft Krebs – ist die Verbesserung der Lebensqualität das Therapieziel. Es werden im Seminar milde Verfahren vorgestellt, die empirisch oder auch in Studien hierfür geeignet sind. Am Anfang steht die Aufarbeitung und Beurteilung der Situation des Patienten und des Umfeldes. Es spielen Fragen eine Rolle wie Symptome, Prognose und auch Möglichkeiten des familiären Umfeldes. Es gilt zudem, die Akteure im System zu ordnen und eine Zusammenarbeit im therapeutischen Team zu ermöglichen. Die naturheilkundliche und regulative Medizin steht vor dem Problem der eingeschränkten oder starren Regulation, einer eingeschränkten Kommunikationsfähigkeit des Kranken und einer intensiven und zum Teil auch wichtigen starken Pharmakotherapie. Für den Einsatz der NHK Verfahren gibt es Besonderheiten oder Einschränkungen z.B. in den Gesprächstechniken, der physikalischen Therapie, der Akupunktur, der orthomolekularen Medizin; einige Verfahren können im vollen Umfang eingesetzt werden wie die Aromatherapie und die Homöopathie. Pragmatisches Ziel ist immer die Verbesserung der Lebensqualität. Fallbeispiele werden erarbeitet. Gerne auch Fälle aus Ihrer Praxis mitbringen!
    Sa, 24.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Diese Grundkurse Praxis entsprechen den Modulen VI+VII des Kursbuches der BÄK – Besuch in beliebiger Reihenfolge. Die ermäßigten Mitgliedspreise gelten nur für Mitglieder der DÄGfA!
    Sa, 24.09.2022 09:00 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  160.00
    Nichtmitglied Frühbucher  210.00
    Mitglied arbeitslos  130.00
    Mitglied Student  80.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  160.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  210.00
    Fortbildungspunkte beantragt  10
    Akupunktur

  • G2 (entspricht Modul I/Teil 2) Wissenschaftliche und akupunkturrelevante Grundlagen – Akupunkturrelevante Grundlagen der TCM: die 5 Wandlungsphasen – Indikationsstellung, Kontraindikationen, unerwünschte Wirkungen der Akupunktur, Aufklärung des Patienten, Dokumentation und Qualitätsmanagement – Indikationsstellung und Einbindung der Akupunktur in Behandlungskonzepte – Entwicklung einfacher Behandlungskonzepte – Stichtechniken und ergänzende Stimulationsverfahren – Einführung in die Systematik der Organsysteme des ventralen Umlaufes, deren Akupunkturpunkte, Übung der Behandlung (Grundlagen) – praktische Demonstrationen durch den Kursleiter, gegenseitige Übungen der Kursteilnehmer Die ermäßigten Mitgliedspreise gelten nur für Mitglieder der DÄGfA!
    Sa, 24.09.2022 09:00 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  160.00
    Nichtmitglied Frühbucher  210.00
    Mitglied arbeitslos  130.00
    Mitglied Student  80.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  160.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  210.00
    Fortbildungspunkte beantragt  8
    Akupunktur

  • Das Postgraduiertenprogramm der IGNH ist speziell auf die Bedürfnisse und zum Training zertifizierter Neuraltherapeuten zugeschnitten. Die Injektionen im Kopf-Halsbereich sind aufgrund ihrer anatomischen Besonderheiten von immenser Bedeutung für die Neuraltherapie. Zur sicheren Anwendung sollten die Injektionstechniken hier regelmäßig trainiert und aufgefrischt werden. Nach anatomischen Studien wurden die Techniken durch kleine Modifikationen in den letzten Jahren sicherer und die Handhabung erleichtert, diese werden im Kurs ausführlich praktisch geübt. Kursinhalt: Intensives praktisches Training folgender Injektionstechniken: 1. Ganglion oticum 2. Ganglion pyterygopalatinum 3. Ganglion stellatum 4. Ganglion supremim 5. Ganglion ciliare Kursvoraussetzung: Diplom Neuraltherapie
    Sa, 24.09.2022 09:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  400.00
    Nichtmitglied Frühbucher  500.00
    Mitglied arbeitslos  400.00
    Mitglied Student  500.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  500.00
    Fortbildungspunkte beantragt  8
    Neuraltherapie nach Huneke

  • Das Mikrobiom ist in aller Munde – aber was ist das eigentlich? Spielt unser Darm und seine Mikrobiota bei chronischen Erkrankungen wie Diabetes eine Rolle? JA, dies ist mittlerweile sehr gut untersucht! Wie kann ich als Kassenarzt die neueste Wissenschaft umsetzen in meine ärztliche Praxis zum Wohle des Patienten? Dr. Michael Schreiber ist Arzt mit Leib und Seele und naturheilkundlich versiert auf vielen Gebieten (Mikrobiologische Therapie, Ozon-Sauerstoff-Therapie, Akupunktur, Homöopathie und und ), er hat sich mit dem Thema Mikrobiom schon über drei Jahrzehnte beschäftigt und verfügt über eine große dokumentierte Sammlung von Patientenbeispielen. Seit dem Buch von Giulia Enders „Darm mit Charme“ ist das Thema Mikrobiom auch bei unseren Patienten in aller Munde, es ist generell akzeptiert, wir werden in der Praxis darauf angesprochen. Was weiß man Neues? Wie ist unsere Darmflora beteiligt am Entstehen chronischer Erkrankungen wie Diabetes und mitverantwortlich für unsere psychische Verfassung und für unser Gewicht? Wo sind Zusammenhänge zur Neurologie? Im Seminar werden diagnostische und therapeutische Tipps für die tägliche Praxis gegeben aus jahrzehntelanger Erfahrung gepaart mit neustem Wissen aus der Forschung.
    Sa, 24.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Unerträgliche oder gar bedrohliche schlafbezogene Atemstörungen, bes. Apnoen lassen sich oft nicht ohne unangenehme oder kaum zumutbare Nebenwirkungen beheben. Diese kennt man z.B. von sperrigen Vorschubschienen, die die Kiefergelenke überfordern. Auch die CEPAP-Atemmasken werden von vielen Benutzern nur zähneknirschend ertragen, mitunter sogar im Schlaf vom Gesicht gerissen. Den Eingriff für die Elektrostimulation eines Zungenschrittmachers werden viele auch nicht ohne weiteres und ohne Not vornehmen lassen… … Mit diesen und anderen aufwendigen Methoden wird versucht, der Verengung und Obstruktion der Atemwege durch die Erschlaffung und Absackung von Kiefer und Zunge in Richtung Rachen entgegen zu wirken. Ganz anders dagegen lässt sich mit schlanken funktionskieferorthopädischen Spangen oder einem elastischen Saugutensil ein reflektorischer Doppeleffekt herbeiführen: Unterkiefer und Zunge begeben sich eigenregulatorisch und gleichzeitig in die jeweilige Normallage. Mit der Stimulation und Kontrolle eines physiologischen Saug-Schluckvorganges im Schlaf werden dann auch die Atemwege frei.
    Sa, 24.09.2022 09:30 - 13:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Ganzheitliche Zahnmedizin

  • Geeignet für Absolventen der A – D-Kurse. Der vorherige Besuch des E- und F-Kurses wird empfohlen. Seit über 16 Jahren traditioneller Bestandteil des homöopathischen Fortbildungsangebotes in Freudenstadt, national und international besucht. Jeder Tag ist eine in sich abgeschlossene Einheit, so dass auch Tagesseminare einzeln besucht werden können. Weitaus am besten (und günstigsten) ist jedoch der gesamte Kurs! Bitte eigene Fälle mitbringen!
    Fr, 23.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    So, 25.09.2022 09:30 - 13:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  225.00
    Nichtmitglied Frühbucher  295.00
    Mitglied arbeitslos  175.00
    Mitglied Student  50.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  225.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  295.00
    Fortbildungspunkte beantragt  20
    Homöopathie

  • Behandlung bei Anosmie (akut und chronisch), Geruchsüberempfindlichkeit, vegetative Mitreaktionen, Eigengeruchswahrnehmung, Fehlwahrnehmung. Geschmacksverlust, Fehlwahrnehmungen, Verlangen nach einzelnen Geschmacksqualitäten, Geschmack des Mundinneren und ihre Therapie.
    Sa, 24.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  120.00
    Nichtmitglied Frühbucher  150.00
    Mitglied arbeitslos  100.00
    Mitglied Student  70.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  120.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  150.00
    Fortbildungspunkte beantragt  8
    Homöopathie

  • Gesundheitsförderung und Prävention Strukturierte curriculare Fortbildung nach den Vorgaben der Bundesärztekammer (anzeigefähige Qualifikation in drei Modulen) Modul 2: Gesundheitskompetenzentwicklung und Patientenbildung Dorothée Remmler-Bellen, Ellis Huber – Zielgruppenbezogene Aspekte der Gesundheitsförderung und Prävention – Gesundheitskompetenzförderung bei chronischen Krankheitsbildern – Methodik, Theorie und Praxis einer individuellen und gruppengestützten Gesundheitskompetenzentwicklung – präventologischer Umgang mit Infektionskrankheiten in der Gesundheitsversorgung – Umsetzung von Gesundheitsbildungsmaßnahmen in der Arztpraxis und in der ambulanten Versorgung Teilnehmerbegrenzung
    Fr, 23.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  290.00
    Nichtmitglied Frühbucher  380.00
    Mitglied arbeitslos  290.00
    Mitglied Student  100.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  380.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  500.00
    Fortbildungspunkte beantragt  16
    Gesundheitsförderung und Prävention

  • Nach der erfolgreichen Teilnahme an den drei Modulen kann mit diesem zusätzlichen Modul inclusive Leistungsnachweis (Referat mit Diskussion) die Zusatzbezeichnung und der Titel Präventologin oder Präventologe erworben werden. – spezielle Aspekte der praktischen Gesundheitsförderung – integrative Versorgungsangebote durch die Arztpraxis – ärztliche Versorgung und kommunale Gesundheitsförderung – die Arztpraxis als Quelle von Gesundheitskompetenz und sozialer Gesundheit – das ärztliche Tätigkeitsfeld der Präventologin / des Präventologen Interessierte nehmen bitte Kontakt zu einem der beiden Referenten auf, um ein Referatsthema abzustimmen. Voraussetzung für die Teilnahme: Modul 1 – 3 curriculare Fortbildung Teilnehmerbegrenzung
    Fr, 23.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  290.00
    Nichtmitglied Frühbucher  380.00
    Mitglied arbeitslos  290.00
    Mitglied Student  100.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  380.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  500.00
    Fortbildungspunkte beantragt  16
    Gesundheitsförderung und Prävention

  • Homöopathika sind „richtige“ Arzneimittel, was aber häufig in Vergessenheit gerät. In dem Seminar sollen grundsätzliche Qualitätskriterien homöopathischer Arzneimittel erörtert werden, die auch eine praktische Relevanz haben. Es werden Kriterien besprochen, an denen sich „gute“ Homöopathika von „schlechten“ unterscheiden lassen. Homöopathika sind „richtige“ Arzneimittel, deren Qualität auf nationaler und europäischer Ebene geregelt ist. Die Qualitätsanforderungen an diese Arzneimittel ein höchst dynamisches Feld, auf dem es jährliche Neuerungen gibt. Dabei gilt in Deutschland der Grundsatz, dass zunächst die homöopathische Tradition, ausgehend von Hahnemann, betrachtet wird und diese Tradition dann möglichst vollständig innerhalb der aktuellen Qualitätskriterien abgebildet wird. In dem Seminar sollen Kriterien erarbeitet werden, an denen homöopathische Arzneimittel auch in der Praxis in Bezug auf ihre Qualität bewertet werden können.
    Sa, 24.09.2022 10:30 - 12:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  38.00
    Nichtmitglied Frühbucher  48.00
    Mitglied arbeitslos  38.00
    Mitglied Student  13.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  50.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  63.00
    Fortbildungspunkte beantragt  3
    Einzelseminare

  • Etwas müde vom Vormittag? Dem Mittagessen, der langen Woche? Was brauchen Sie wirklich? Fühlen Sie in sich hinein und probieren Sie aus wie viel energiegeladener Sie ins Nachmittags- und Abendprogramm starten können durch bewusstes Atmen und ein paar wirkungsvolle energetisierende, vitalisierende Übungen! Ohne Aufwand lassen sich die Übungen gut in den Praxisalltag einbeziehen. Es macht auch Spaß in der Gruppe mit Gleichgesinnten. Warme und bequeme Kleidung empfehlenswert. Psychisch leidend sind die, die sich stark über- oder unterfordern ohne sich dessen bewusst sein zu müssen. Neben all den anderen weisen Schritten kann die sanfte, sinnvolle Bewegung wieder dazu beitragen sich besser wahrzunehmen, und es ist nie zu spät mit etwas Wohltuendem zu beginnen. Hier darf jeder starten in einen gelingenden Kongressnachmittag- und Abend.
    Sa, 24.09.2022 13:00 - 13:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    ZAEN aktiv

  • Die Induktion von Fieber durch parenterale Applikatoren von Bakterienlysaten ist inzwischen über 100 Jahre bekannt und insbesondere in der Krebstherapie und Behandlung chronischer Infektionen als Immunstimulation bewährt. Sie ist bei entsprechenden Voraussetzungen im ambulanten Kontext mit wenig zusätzlichem medizinischen Equipment umsetzbar. Die klinischen Ergebnisse sind beeindruckend und das Verfahren sollte wieder mehr Verbreitung der Anwendung der Ärzteschaft erlangen. „Gebt mir ein Mittel, welches Fieber erzeugt und ich heile alle Krankheiten“ schrieb der griechische Arzt PARMENIDES ca. 500 v.Ch. auf Basis der Beobachtung, dass nach überstandenen hochfieberhaften Erkrankungen in vielen Fällen chronische Erkrankungen und Tumoren sistierten oder ausheilten. Der Engländer COLEY gilt als Begründer der modernen Fiebertherapie mittels Bakterienstoffen zur Beeinflussung von onkologischen Erkrankungen. Der Münchner Prof. JAUREGG erhielt 1926 den Nobelpreis aufgrund seiner erstaunlichen Ergebnisse der Fiebertherapie bei Syphilis. Fieber wird durch intravenöse Injektion unschädlicher, aber Fieber erzeugender Bakterienbestandteile (Lipopolysaccharide, PAMP) vorübergehend ein Fieberzustand gezielt herbeigeführt. Wichtige Wirkungen Beim Fieber werden folgende Körperfunktionen aktiviert: – Aktivierung, Stärkung und Training Ihres Immunsystems, – Erhöhung von Durchblutung und Lymphfluss, – verbesserte Sauerstoffverarbeitung im Gewebe, – verbesserter Stoffwechsel, – Veränderung der Wasserstruktur in der zellulären Mikroumgebung und deren informativer Inhalt (Auflösung, Löschung, tiefenpsychologische Wirkung). Hauptanwendungsbereiche – Onkologische Erkrankungen aller Art (im Rahmen aktiver Vor- und Nachsorge) – Chronische Infektionen und Entzündungen (Borreliose = Lyme disease, Virusinfektionen, Sinusitis, Bronchitis, Blasenentzündung) – Rheumatische Erkrankungen, Fibromyalgie – Chronische Schmerzen, so-genannte „Regulationsstarre“ – Verstimmungen, reaktive Depression, Trauerverarbeitung Im Seminar werden alle notwendigen Grundlagen für die Durchführung der aktiven Fiebertherapie in der ambulanten Praxis nach den Richtlinien der DGfH e.V. vermittelt.
    Sa, 24.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Die Infusionstherapie hat in der Naturheilkunde / physiologischen Medizin einen großen Stellenwert. Es werden vorgestellt: Chelat- und Infusionskonzepte bei 90 Indikationen mit vielen praktischen Tipps. – orthomolekulare Infusionsempfehlungen für über 90 Indikationen (z. B. ADHS, Schmerzsyndrome, Alzheimer, Kinderwunsch, Erschöpfungssyndrom, gehäufte Infekte, verzögerte Wundheilung, Altersbeschwerden, Z. n. Apoplex – Nachbehandlung, Z. n. Herzinfarkt, etc.) – praktische Tipps, Handhabung (welche Präparate wie mixen? Kombinierbarkeiten, zu erwartende Nebenwirkungen, zu vermeidende Risiken etc.) – Leberentgiftung, Detox Kapazitäten bestimmen und aufbauen – Abrechnungsempfehlungen, Indikationen – Neue Aminosäureinfusionen (z. B. bei allen Nervenerkrankungen, Allergien, Tumorerkrankungen, Burnout, chronisches Erschöpfungssyndrom, Diabetes mellitus Typ 2, Restless legs, Hepatitis, Alkoholische Hepatopathie, Defizite des Immunsystems, TH1-Immunschwäche, Diarrhoe auch bei Chemo/ Bestrahlung, Krebs, Leukämie und Lymphome, Multiple Chemical Sensitivity) – Polyphenoltherapien i.v. mit Curcurmin, Resveratrol, Shogaol, Hypericin, Artesunat etc.
    Sa, 24.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Rheumatische Erkrankungen gab es schon immer. Im Ayurveda werden sie unter dem Begriff „amavata“ beschrieben. Auch hier gibt es eine Differenzialdiagnostik und Differenzialtherapie, die im Seminar vorgestellt wird. Die Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises und das ayurvedische Krankheitsbild amavata sind eigenständige, aber ähnliche Entitäten. Es gibt viele Gemeinsamkeiten: es handelt sich in beiden Fällen um eine Gruppe von schmerzhaften Erkrankungen, die in Stadien verlaufen und neben dem Gelenksystem den gesamten Organismus betreffen. Dementsprechend ist auch im Ayurveda eine differenzierende Diagnose und für die Differenzialtherapie dieser Erkrankungen auch ein stadiengerechtes Vorgehen notwendig. In diesem Seminar wird gezeigt, wie ein kunstgerechtes Vorgehen aus ayurvedischer Sicht aussehen sollte. Dieses behandelt stets nicht nur die Gelenke, sondern geht kausal gegenüber der ayurvedisch erkannten Krankheitsursachen der chronisch-entzündlichen Reaktion vor und kräftigt die Gewebe, sowie das gesamte Individuum.
    Sa, 24.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Im Mittelpunkt des Workshops stehen langjährige Erfahrungen mit Licht- und Schallwellen in Diagnostik und Therapie sowie allgemein im Kontext der Gesundheitsförderung und Entspannung. Licht und Farben sowie Klänge und Frequenzen waren bereits in der antiken Medizin als Heilmittel bekannt und werden in wohl allen Richtungen der traditionellen Heilkunst als Medium für Heilung genutzt. Auf der Grundlage dieser reichhaltigen Erfahrungen und Anknüpfungspunkte werden im Workshop Projekte vorgestellt, in denen durch innovative Technik Licht und Farben sowie Klänge und Frequenzen in ihrer Eigenschaft als physikalische Schwingungsphänomene einerseits und als ästhetische Phänomene andererseits in wirkmächtige Impulse der Selbstregulation transformiert werden. Dabei spielen neben den spezifischen Frequenzen auch Sprache und Informationen, Gedanken und Gefühle sowie das gesamte Setting eine Rolle. Natur- und Kulturheilkunde berühren sich. Im 21. Jahrhundert ist eine zunehmende Professionalisierung und Akademisierung der therapeutischen Arbeit mit Licht- und Schachtwellen zu beobachten. Unter dem Oberbegriff „Künstlerische Therapien“ gibt es mittlerweile einen beachtenswerten Forschungsstand, klare Berufsbilder sind im Entstehen und zunehmend werden wissenschaftlich-medizinische Leitlinien vorgelegt. Wenn sich Kompetenz in Technik, Wissenschaft, Kunst, Medizin und Therapie miteinander verbindet kann eine Kunst der heilenden Wellen entstehen. Als ideen- und kunstgeschichtlicher Bezugspunkt kann hier der Begriff Kymatik gesehen werden, den der Schweizer Arzt und Naturforscher Hans Jenny prägte.
    Sa, 24.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    So, 25.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  145.00
    Nichtmitglied Frühbucher  190.00
    Mitglied arbeitslos  145.00
    Mitglied Student  50.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  190.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  250.00
    Fortbildungspunkte beantragt  10
    Einzelseminare

  • Die Fälle werden ausführlich vorgestellt und gemeinsam diskutiert. Namhafte Experten, die wichtige Gebiete der Naturheilkunde und Komplementärmedizin vertreten, haben dazu Fälle aus ihrer eigenen Praxis bzw. Klinik vorbereitet, die z.T. über längere Verläufe eine Einschätzung des diagnostischen wie therapeutischen Vorgehens zulassen. Die Veranstaltung ist regelmäßig so spannend, dass Neulinge in unserem Fachgebiet, aber auch altgediente „Häsinnen und Hasen“ bereichert herausgehen! Diese Fallkonferenz ist völlig anders orientiert als die im Sinne der systematisch aufgebauten und didaktisch auf curriculare Inhalte der Weiterbildung NHV ausgerichteten Fallseminare. Es ist ausdrücklich gewünscht, dass Sie als Teilnehmerin oder Teilnehmer Fälle zur gemeinsamen Diskussion vorstellen. Bitte teilen Sie dies der Geschäftsstelle zuvor mit. Rückfragen gerne an den Moderator. Moderation: Rainer Stange Unsere Experten: Annette Jänsch Sven Soecknick Klaus Truckenbrodt Ulrich Woestmann Es ist ausdrücklich gewünscht, dass auch Teilnehmer Fälle zur gemeinsamen Diskussion vorstellen. Bitte teilen Sie dies der Geschäftsstelle zuvor mit. Rückfragen gerne an den Moderator.
    Sa, 24.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  4
    Interdisziplinäre Konferenz

  • Schlafbezogene Atemstörungen, sei es durch Schnarchen oder Atemaussetzer (Apnoe), spiegeln auch unser Alltagsleben. So schlafen wir wie wir leben und leben wie wir schlafen. Der Anstrengung, Anspannung und Unruhe am Tag folgt dann eben nicht die nötige Ruhe und Erholung über Nacht. Die Verengungen und Obstruktionen der Atemwege infolge der Erschöpfung und Erschlaffung der orofazialen Muskulatur und Bindegewebe im Schlaf sind auch mit körperlichen, mentalen und emotionalen Implikationen vergesellschaftet… … Deswegen ist es mit dem Einsatz von Schienen, Zahnspangen, Atemmasken oder chirurgischen Eingriffen allein oft nicht getan. Da das Aufgeben schädlicher Gewohnheiten eher schwerfällt, können neue und attraktive Angebote und Rituale für Körper, Seele und Geist diese ablösen und tilgen. In erster Linie sind es gezielte Mund- und körpermotorische Übungen (u. a. für die Atmung), die wieder zum normalen Ruhetonus der Weichgewebe führen. Auch mit ansprechenden Anregungen für die Körperbewegung und Ernährung lassen sich schlafbezogene Atemstörungen weiter verringern oder vermeiden. Dieses Seminar ist sowohl für Humanmediziner als auch für Zahnmediziner geeignet.
    Sa, 24.09.2022 14:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Ganzheitliche Zahnmedizin

  • Die abendländische Naturheilkunde verfügt über einen großen Schatz an Heilkräutern, der über viele Jahrhunderte anhand von Erfahrungen geprüft, ausgebaut und dokumentiert wurde. Aufbauend auf diesen Berichten und Erfahrungen wurden in den letzten Jahrzehnten eine ganze Reihe dieser Heilpflanzen mit modernen wissenschaftlichen Methoden untersucht, Herstellungsverfahren verfeinert und optimiert. Durch eine Vielzahl neuer, qualitativ hochwertiger Studien, haben es Phytotherapeutika geschafft, aus der Ecke der „Arzneimittel zweiter Klasse“ heraus zu kommen. Nicht zuletzt deshalb, weil pflanzliche Heilmittel oft gerade da schützen, helfen und heilen, wo chemisch definierte Substanzen versagen oder mehr schaden als nutzen. Das gilt nicht nur für funktionelle Störungen, Gefäßerkrankungen und bei Erkrankungen von Kindern. Besonders bei Infektionskrankheiten, verursacht durch mutierte oder völlig neue Erreger kann die klassische Arzneistoffentwicklung nicht Schritt halten, während einige bekannte und bewährte Heilpflanzen direkt einsatzbereit sind, da sie bereits von Natur aus über eine Vielzahl an wirksamen Inhaltsstoffen verfügen. Deshalb erleben ganz aktuell einige dieser Heilpflanzen durch die weltweite Pandemie eine echte Renaissance. So konnte beispielweise mit dem polyphenolreichen Zistrosenextrakt von Cistus x incanus L. Pandalis in mehreren Studien gegen verschiedene Varianten von SARS-CoV-2 gezeigt werden, dass dieser vor einer Infektion der Darm- und Atemwegsschleimhäute zu schützen vermag. Aber auch andere heimische Pflanzen, die besonders in den Gefäßen ihre Wirkung entfalten, können Hilfe bei Covid-19-Erkrankung bieten. So wirkt Bärlauch Frischblatt mit besonders hohem Anteil an reduzierten Schwefelverbindungen dem gefürchteten Zytokinsturm entgegen und schützen damit die Gefäße. Welche Wirknachweise und Praxiserfahrungen es zu diesen und anderen bewährten Phytotherapeutika gibt und wann und wie sie eingesetzt werden können, ist Inhalt dieses Seminars. (Informationsveranstaltung der Firma Dr. Pandalis Urheimische Medizin GmbH & Co. KG)
    Sa, 24.09.2022 14:30 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Einzelseminare der Unternehmen

  • Aufgrund aktueller Informationen der Bundesärztekammer auf dem Ärztetag in Bremen zur Neufassung der GOÄ möchten wir Sie im Rahmen des 143. ZAEN-Kongresses in Freudenstadt zu einer Informations-und Diskussionsveranstaltung am Samstag, 24.9.2022 von 18:00 – 20:00 Uhr einladen. Trotz des massiven persönlichen Einsatzes und der unzähligen ehrenamtlichen Arbeit von Vertreterinnen und Vertretern der medizinischen Fachgesellschaften und Berufsverbände droht die Reform der GOÄ sich zur Never-Ending-Story zu entwickeln. Die Reform der GOÄ für eine politisch motivierte Systemdiskussion seitens des Gesetzgebers zu nutzen, blockiert seit vielen Jahren eine notwendige, ausstehende moderne Arbeitsgrundlage für eine optimale und hochmoderne Patientenversorgung und wird seitens der Ärzteschaft nicht länger akzeptiert. Es liegt nun in der Verantwortung des BMG, den Entwurf der GOÄneu mit der ihm zustehenden Priorität unverzüglich umzusetzen und nicht weiter auf die lange Bank zu schieben. Der 126. Deutsche Ärztetag 2022 fordert: – den Bundesgesundheitsminister und den Bundestag auf, den inhaltlich erarbeiteten Entwurf einer reformierten Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in dieser Legislaturperiode endlich schnell umzusetzen. – eine angemessene Bewertung, beispielsweise einen Inflationsausgleich für ärztliche Honorare. – eine bessere Vergütung von Gesprächsleistungen, um die politisch gewollte und medizinisch dringend notwendige gesprächs- und zuwendungsorientierte Versorgung in der ambulanten Versorgung kurzfristig sicherzustellen. Insbesondere die gesprächs- und zuwendungsorientierte Medizin in den hausärztlichen Fächern Allgemeinmedizin, hausärztliche Innere Medizin und Kinder- und Jugendmedizin findet im Gegensatz zu den Veränderungen im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) in der alten GOÄ keine adäquate Berücksichtigung. Impulsvorträge: Susanne Bücker, Franziska Schindler Kurze Vorstellung der neuen GOÄ und Aufgaben des Berufsverbandes Renate Schleker Wie kann ich eine naturheilkundliche Sprechstunde in meine GKV-Praxis integrieren. Was gilt es zu berücksichtigen? Karl-Rüdiger Wieblitz Naturheilkundliche Angebote unterbreiten lernen. Beispiel: Naturheilverfahren als First-Line-Therapie in Zeiten der Antibiotika-Restistenzen. Chancen und Probleme im KV-Alltag. Diskussion Dr. med. Renate Schleker 1. Vorsitzende BAEN-D
    Sa, 24.09.2022 18:00 - 20:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  2
    Vortragsveranstaltungen

  • In der Krebstherapie erhalten komplementäre Methoden immer mehr Bedeutung. Dr. med. Matthias Kraft, Chefarzt der BioMed Klinik zeigt im Vortrag insbesondere die Auswirkungen der Entzündungsprozesse auf. Hier stellen die marinen Omega-3-Fettsäuren einen elementaren Therapiebaustein dar. Doch woher weiß man, ob die Patienten gut versorgt sind? Hierauf gibt Dr. Kraft Antworten und berichtet neben der Wissenschaft auch von seinen Erfahrungen aus der Praxis. (Informationsveranstaltung der Firma NORSAN GmbH)
    Sa, 24.09.2022 18:30 - 19:15 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Vortragsveranstaltungen der Unternehmen

  • ZAEN Party im Hotel Marktwirtschaft mit dem Duo Top Too ab 20:00 Uhr Begrenzte Teilnehmerzahl-Voranmeldung erforderlich. Eintritt 35,00 € inklusive reichhaltigem Abendbuffet und Live-Musik.
    Sa, 24.09.2022 20:00 - 24:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  35.00
    Nichtmitglied Frühbucher  35.00
    Mitglied arbeitslos  35.00
    Mitglied Student  35.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  35.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  35.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    ZAEN-Party

  • Mißbefindlichkeiten und Krankheiten lassen sich günstig beeinflussen durch diese Art von Qigong Übungen. Bei zahlreichen Menschen konnten Energieschübe beobachtet werden, schon nach relativ kurzer Trainingszeit. Natürliches Atmen, sanfte Bewegung, Konzentration auf den unteren Xia Dan (Hormonsystem), das bewusste Lächeln, den Manifestationsgedanken des sich Verjüngens als Impuls etc. brachten schon deutliche Erfolge. Lassen Sie sich überraschen. Etwas für sich tun am frühen Morgen ist ein besonderes Geschenk. Es kann auch positiv auf andere ausstrahlen. Jede/r ist herzlich willkommen sich neu zu erfahren! Die bis vor einiger Zeit geheim gehaltenen, besonders raffiniert ausgeklügelten Qi Gong Übungen kann der weltweit vernetzte Mensch heute bewusst an sich selbst erfahren. Ich lade Sie ein einige energetisierende Bewegungs- und Atemabläufe spielerisch und leicht miteinander zu praktizieren. Der Geist kommt zur Ruhe, Lebensfreude wird eingeladen, Konzentration auf die hormonellen, regenerierenden Funktionen erzeugt, es entsteht eine innere Haltung und Bewusstheit in betont langsamen, aufeinander abgestimmten Bewegungen, die das QI, den Energiefluss anregen zu erspüren. Wir leben seit 100 Jahren etwa vorwiegend in Häusern, genießen wir beim Kongress die Chance draußen in angenehmer Umgebung zu üben. Diese Übungen lassen sich leicht in jeden Praxisalltag integrieren, auch drinnen, ohne meist nicht vorhandene Extrazeit zu beanspruchen. Sie sind so geschickt aufgebaut, dass Sie auch ohne großen räumlichen Aufwand durchgeführt werden. In unserem Kulturkreis gehen wir davon aus, dass Körper, Seele und Geist sich gegenseitig bedingen. Psychisch stabil sind in der Regel Menschen, die allen Forderungen der klassischen Naturheilverfahren lebensbejahend gerecht werden. Dies spiegeln die 5 Säulen nach Pfr. Kneipp wieder. Mit gewissen Ritualen und Rhythmus bleibt Zeit für das gewisse Etwas, was ein gelingendes Leben ausmachen kann.
    So, 25.09.2022 07:45 - 08:15 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    ZAEN aktiv

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  35.00
    Nichtmitglied Frühbucher  80.00
    Mitglied arbeitslos  60.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  60.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  0.00
    Nichtmitglied Frühbucher  0.00
    Mitglied arbeitslos  0.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  0.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • Mi, 21.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 18:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  20.00
    Nichtmitglied Frühbucher  40.00
    Mitglied arbeitslos  20.00
    Mitglied Student  0.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  25.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  50.00
    Fortbildungspunkte beantragt  0
    Kongresskarte

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. – 8:30 bis 9:15 Uhr Einführung in den Weiterbildungskurs – Rainer Stange 9:15 bis 12:45 Uhr Grundlagen der Naturheilverfahren Bernhard Uehleke Wirkmechanismen einschließlich der Heilungs- und Therapiehindernisse, Möglichkeiten und Grenzen der Naturheilverfahren, Wissenschaftlichkeit, Evidenz, System der Grundregulation, ganzheitliches Behandlungsregime (Logbuch) 14:15 bis 17:00 Uhr Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde Rainer Stange Praktische Übungen zum Erlernen der naturheilkundlichen Untersuchungstechniken (Logbuch) Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Margret Wenigmann Grundlagen der Phytotherapie 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Margret Wenigmann Gesetzliche Grundlagen, Herstellung, Qualität, Wirksamkeit, Verträglichkeiten der Phytotherapie einschl. NEM/bilanzierter Diät 13:30 bis 17:00 Uhr Ordnungstherapie – Nina Effenberg Mind-Body-Medizin Freitag, 23.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Massagebehandlungen und Reflextherapie – Kay Bartrow Indikationsstellung und Beratung zu klassischer Massage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage, Physiologische Grundlagen der Reflextherapie Samstag, 24.9. 8:30 bis 10:00 UhrTherapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Enzyme in der Naturheilkunde 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Ulrich Woestmann Phytotherapie in der Geriatrie 13:30 bis 17:00 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie Angela Schuh Physiologie der hydrotherapeutischen Maßnahmen, Wirkweise von Naturfaktoren, Indikationsstellung und Beratung zu Kneipp-Anwendungen, Hydrotherapie, Balneo-/Klimatherapie, Thalassotherapie Sonntag, 25.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Indikationsbezogene Therapie mit Phytotherapeutika – Martin Adler Atemwegserkrankungen, Herz-/Kreislauf-Erkrankungen 13:30 bis 17:00 Uhr Diagnostische Verfahren in der Naturheilkunde Martin Adler Manuelle Untersuchungen einschl. Befunderstellung. Beurteilung von Haut- und Schleimhautveränderungen, der schwierige Patient, Probleme der Therapieversagern, naturheilkundliche Labordiagnostik
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  410.00
    Nichtmitglied Frühbucher  440.00
    Mitglied arbeitslos  410.00
    Mitglied Student  410.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  440.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  470.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Mittwoch, 21.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Massagebehandlung und Reflextherapie – Kay Bartrow Physiologische Grundlagen. Indikationsstellung und Beratung zu Colon-Massage, Periost-Massage, Reflextherapie 10:30 bis 12:45 Uhr Manuelle Verfahren – Kay Bartrow Physiologische Grundlagen manueller Verfahren. Indikationsstellung und Beratung zu manuellen Verfahren und Osteopathie 14:15 bis 17:45 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Bernhard Uehleke Hydro-, Thermotherapie, Waschungen, Güsse, Wickel, Packungen, Bäder: med. Voll-, Teilbäder, Peloide, Dampfbäder, Sauna Donnerstag, 22.9. 8:30 bis 12:00 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Bernhard Uehleke Hydro-, Thermotherapie, Waschungen, Güsse, Wickel, Packungen, Bäder: med. Voll-, Teilbäder, Peloide, Dampfbäder, Sauna 13:30 bis 17:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel Peter Emmrich – Aromatherapie Freitag, 23.9. 8:30 bis 10:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Peter Emmrich Spezifika potenzierter Arzneimittel 10:30 bis 12:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Schreiber Die Misteltherapie bei onkologischen Erkrankungen: wissenschaftliche Grundlagen und klinische Anwendung 13:30 bis 17:00 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Pflanzenbestimmungen für die Grundlagen der Therapie. 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch Samstag, 24.9. 8:30 bis 12:00 Uhr und 13:30 bis 17:00 Uhr Bewegungs- und Atemtherapie – Joachim Auer Spezifische Formen der Bewegungstherapie, Indikationsstellung und Beratung zu Bewegungstherapie, Darstellung der Einzelabschnitte Protokolle der Skills Sonntag, 25.9. 8:30 bis 12:45 Uhr Kneipp-, Hydro-, Balneo- und Klimatherapie – Angela Schuh Indikationsstellung und Beratung zu Kneipp-Anwendungen, Thermotherapie, Kryotherapie 14:15 bis 15:45 Uhr Therapie mit Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmittel – Michael Keusgen Phytotherapie bei urologischen Erkrankungen
    Mi, 21.09.2022 08:30 - 17:45 Uhr
    Do, 22.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Fr, 23.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 15:45 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  410.00
    Nichtmitglied Frühbucher  440.00
    Mitglied arbeitslos  410.00
    Mitglied Student  410.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  440.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  470.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • nach neuem (Muster-)Kursbuch Naturheilverfahren Freitag, 23.9. 13:30 bis 15:00 Uhr Vegetative Dysfunktion Martin Adler 15:30 bis 17:00 Uhr Schlafstörungen – Martin Adler Samstag, 24.9. 8:30 bis 12:00 Uhr HNO-Erkrankungen Martin Adler 13:30 bis 17:00 Uhr Urologische Erkrankungen – Martin Adler Sonntag, 25.9. 8:30 bis 17:00 Uhr Gynäkologische Erkrankungen Annette Jänsch
    Fr, 23.09.2022 13:30 - 17:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    So, 25.09.2022 08:30 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  260.00
    Nichtmitglied Frühbucher  270.00
    Mitglied arbeitslos  260.00
    Mitglied Student  260.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  290.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  300.00
    Fortbildungspunkte beantragt  20
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Leider zeigt sich, dass wir zukünftig immer häufiger mit Epidemien oder sogar Pandemien rechnen müssen, was sich ja gerade bei dem globalen Ausbruch der Affenpocken zeigt. In dem Seminar sollen generelle, anti-infektive Strategien in der Phytotherapie vorgestellt werden. Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, dass wir zukünftig häufiger mit Epidemien oder auch Pandemien rechnen müssen. Ursachen hierfür sind die stetig zunehmende Globalisierung sowie die Zerstörung von natürlichen Lebensräumen, wodurch es zu immer mehr Kontakten zwischen Menschen und Tieren kommt. Dadurch werden immer häufiger Krankheiten übertragen, die für den Menschen potentiell gefährlich sind. Jüngstes Beispiel sind die Affenpocken, aber es gibt noch viele weitere latente Bedrohungen. Hier können anti-infektive Arzneipflanzen durchaus wertvolle Dienste leisten, da die Wirkmechanismen zumeist unspezifisch sind und dadurch einer Resistenzbildung vorgebeugt wird. Wichtige Pflanzen, die auch bei zukünftigen viralen und bakteriellen Endemien hilfreich sein können, werden in dem Seminar vorgestellt.
    So, 25.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Warum entsteht Long-COVID? Und wie kann ich die Gefäße des Mediastinums und die Organfaszien im Thorax manuell so behandeln, dass der Patient möglichst schnell und nachhaltig einen therapeutischen Erfolg verspüren kann? Das können Sie in diesem Kurs praktisch erlernen. Erschöpfung, Fatigue, Dyspnoe, Schwindel, Herzstolpern, Beklemmungsgefühl, Konzentrationsstörung sind nur einige der bekannten Long-COVID Symptome. Ich denke, dass die Hauptursache hierfür im Thorax liegt, da die Organfaszien und die Kapillaren durch die COVID-19 Erkrankung angegriffen sind und die freie Beweglichkeit des Mediastinums dadurch gestört ist. Diese müssen dann einfach „frei gerubbelt werden“. Mit Ölen und anderen Hilfsmethoden wollen wir dieser neuen Erkrankung an den Kragen gehen und können dadurch hoffentlich unsere Patienten relativ schnell wieder in den Arbeitsalltag schicken. Die Techniken werden bei diesem Kurs gegenseitig praktisch geübt, so dass jeder eine Therapie auch am eigenen Leib erfahren wird. Hierfür wird das Mediastinum auch mit Ölen faszial behandelt. Auf eine passende Kleidung (ggf Wechselklamotten) wäre zu achten. Auch mit Schröpfköpfen (nicht obligatorisch) wird gearbeitet, so dass danach für ein paar Tage noch Flecken zu sehen sein könnten. Natürlich besprechen wir auch die Indikationen und Kontraindikationen dieser Therapie und halten dies in der Gruppe auch ein. Passende Ratschläge im Umgang mit dem Patienten auch nach der Behandlung und die passenden GOÄ Ziiffern runden diesen Kurs zum Ende hin ab, um am Montag in der Praxis direkt mit der Therapie beginnen zu können.
    So, 25.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Was ist das eigentlich? Wie entsteht negativer Stress? Wo liegt die Grenze zwischen normalen Gefühlszuständen und emotionalen Störungen und welche Bewältigungsstrategie können wir anbieten? Das Seminar befasst sich mit den Ursachen und naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten von kindlichem Stress, angefangen im Kleinkindalter, über Kindergarten und Schule. Wo liegen die Ursachen, wie drückt sich emotionaler Stress bei Kindern aus? Wie spielen hier Angst und Phobien mit?
    So, 25.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • „Detektiv werden“: PRAKTISCHE ANLEITUNG für die Königsdisziplin unserer NHV = das multifaktorielle FMS loswerden! Mit welchen naturheilkundlichen Methoden der funktionellen Medizin ist dieser sonst so trostlosen Erscheinung erfolgreich beizukommen…?! Erschöpfungen, Schmerzen, vegetative Beschwerden und Reizdarm loswerden. Was als Eigenbehandlung begann konnte in 10 Jahren bei über 1.000 Betroffenen, einschließlich Patientenleitfaden, Schulungs-Videos, Online-Schulungen und einem Webinar-Kongress so detailliert ausgearbeitet werden, dass es an eine breite Kollegenschaft weitergegeben werden kann … Diese wachsende Patientengruppe mit FMS wird nur bei Naturheilkundlern richtig ernst genommen. Nur durch Ursachenerforschung können wir die STILLE ENTZÜNDUNG durchgreifend heilen. Da nur wir Ärzte auch Infektionen aufdecken dürfen, sind wir die richtigen dafür, Verzweifelte zu retten … So bekommen wir wieder mehr Freude und erfolgversprechende Handlungsoptionen bei den schwierigsten der schwierigen, ehemals oftmals frustrierenden Patienten. „Selbstheilung anregen …, aber wie? …“
    So, 25.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Diese Grundkurse Praxis entsprechen den Modulen VI+VII des Kursbuches der BÄK – Besuch in beliebiger Reihenfolge. Die ermäßigten Mitgliedspreise gelten nur für Mitglieder der DÄGfA!
    So, 25.09.2022 09:00 - 18:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  160.00
    Nichtmitglied Frühbucher  210.00
    Mitglied arbeitslos  130.00
    Mitglied Student  80.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  160.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  210.00
    Fortbildungspunkte beantragt  10
    Akupunktur

  • G3 (entspricht Modul I/Teil 3) Wissenschaftliche und akupunkturrelevante Grundlagen – Traditionelle Konzepte der Chinesischen Medizin: pathogene Faktoren, diagnostische Methoden, 8 Leitkriterien (Bagang), Theorie der Funktionskreise – Neurophysiologische und humorale Grundlagen und klinische Forschungsergebnisse – Physiologische Grundlagen (humorale, periphere, zentrale Mechanismen), Wirkung auf endogenes Opioidsystem, nichtopioide Neurotransmitter – Klinische Forschungen, Grundlagenforschung, Placeboforschung – Vergleich westlicher (morphologischer) und akupunkturspezifischer (funktioneller) Diagnostik, diagnostische Methoden – Einführung in die Systematik der Organsysteme des ventralen Umlaufes, Lunge, Dickdarm – Leitbahnumlauf, Leitbahnachsen, Magenleitbahn Die ermäßigten Mitgliedspreise gelten nur für Mitglieder der DÄGfA!
    So, 25.09.2022 09:00 - 17:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  160.00
    Nichtmitglied Frühbucher  210.00
    Mitglied arbeitslos  130.00
    Mitglied Student  80.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  160.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  210.00
    Fortbildungspunkte beantragt  8
    Akupunktur

  • Grundannahme ist ein Beckenschiefstand als Ursache von Beschwerden im gesamten Bewegungsapparat. Nach Analyse des Störmusters können mit gezielten Handgriffen Störungen im gesamten Bewegungsapparat behandelt und Beschwerden gelindert werden. Das Becken hat für den aufrechten Gang des Menschen eine zentrale Bedeutung. Es muss die von oben und unten einwirkenden Kräfte in alle Raumrichtungen abfedern. Manu-fit ist eine osteopathische Methode, die den Beckenschiefstand als Ursache für Schmerzzustände im gesamten Bewegungsapparat ansieht. Diese auf Grund der Biomechanik des Beckenrings komplexen Störungen breiten sich von dort nach gesetzmäßigen Regeln auf den gesamten Bewegungsapparat aus und führen an den Schwachstellen zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Dr. med. Anton Hack als Begründer der Methode ist es gelungen, diese Störmuster zu systematisieren und einer einfachen manuellen Diagnostik zuzuführen. Durch gezielte Handgriffe können mit Hilfe sanfter Schwingungen die Störungen im gesamten Bewegungsapparat zeiteffektiv und nachhaltig beseitigt werden. Das Seminar erläutert nicht nur die Theorie sondern versetzt Sie durch praktisches Üben in die Lage, Beckenfehlstellungen zu beseitigen und damit funktionelle Krankheitsbilder wie ISG-Störungen oder LWS-Blockierungen zu behandeln. Bitte zum Kurs ein Badetuch mitbringen.
    So, 25.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Einzelseminare

  • Die Anwendung neuraltherapeutischer Aspekte in der zahnärztlichen Diagnostik und Therapie erleichtert es, die vorgesehenen zahnärztlichen Maßnahmen nachhaltig zu gestalten und vorausschauend chronische Schmerzsymptome durch Ordnungstherapie zu vermeiden. Dieses Seminar ist sowohl für Humanmediziner als auch für Zahnmediziner geeignet.
    So, 25.09.2022 09:30 - 13:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  75.00
    Nichtmitglied Frühbucher  95.00
    Mitglied arbeitslos  75.00
    Mitglied Student  25.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  100.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  125.00
    Fortbildungspunkte beantragt  5
    Ganzheitliche Zahnmedizin

  • Geeignet für Absolventen der A – D-Kurse. Der vorherige Besuch des E- und F-Kurses wird empfohlen. Seit über 16 Jahren traditioneller Bestandteil des homöopathischen Fortbildungsangebotes in Freudenstadt, national und international besucht. Jeder Tag ist eine in sich abgeschlossene Einheit, so dass auch Tagesseminare einzeln besucht werden können. Weitaus am besten (und günstigsten) ist jedoch der gesamte Kurs! Bitte eigene Fälle mitbringen!
    Fr, 23.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    Sa, 24.09.2022 09:30 - 18:00 Uhr
    So, 25.09.2022 09:30 - 13:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  225.00
    Nichtmitglied Frühbucher  295.00
    Mitglied arbeitslos  175.00
    Mitglied Student  50.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  225.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  295.00
    Fortbildungspunkte beantragt  20
    Homöopathie

  • Homöopathie bei Tinnitus, Schwerhörigkeit, Lärmempfindlichkeit, Knalltrauma, Morbus Meniére.
    So, 25.09.2022 09:30 - 13:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  60.00
    Nichtmitglied Frühbucher  75.00
    Mitglied arbeitslos  50.00
    Mitglied Student  35.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  60.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  75.00
    Fortbildungspunkte beantragt  4
    Homöopathie

  • Im Mittelpunkt des Workshops stehen langjährige Erfahrungen mit Licht- und Schallwellen in Diagnostik und Therapie sowie allgemein im Kontext der Gesundheitsförderung und Entspannung. Licht und Farben sowie Klänge und Frequenzen waren bereits in der antiken Medizin als Heilmittel bekannt und werden in wohl allen Richtungen der traditionellen Heilkunst als Medium für Heilung genutzt. Auf der Grundlage dieser reichhaltigen Erfahrungen und Anknüpfungspunkte werden im Workshop Projekte vorgestellt, in denen durch innovative Technik Licht und Farben sowie Klänge und Frequenzen in ihrer Eigenschaft als physikalische Schwingungsphänomene einerseits und als ästhetische Phänomene andererseits in wirkmächtige Impulse der Selbstregulation transformiert werden. Dabei spielen neben den spezifischen Frequenzen auch Sprache und Informationen, Gedanken und Gefühle sowie das gesamte Setting eine Rolle. Natur- und Kulturheilkunde berühren sich. Im 21. Jahrhundert ist eine zunehmende Professionalisierung und Akademisierung der therapeutischen Arbeit mit Licht- und Schachtwellen zu beobachten. Unter dem Oberbegriff „Künstlerische Therapien“ gibt es mittlerweile einen beachtenswerten Forschungsstand, klare Berufsbilder sind im Entstehen und zunehmend werden wissenschaftlich-medizinische Leitlinien vorgelegt. Wenn sich Kompetenz in Technik, Wissenschaft, Kunst, Medizin und Therapie miteinander verbindet kann eine Kunst der heilenden Wellen entstehen. Als ideen- und kunstgeschichtlicher Bezugspunkt kann hier der Begriff Kymatik gesehen werden, den der Schweizer Arzt und Naturforscher Hans Jenny prägte.
    Sa, 24.09.2022 14:00 - 17:30 Uhr
    So, 25.09.2022 09:00 - 12:30 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  145.00
    Nichtmitglied Frühbucher  190.00
    Mitglied arbeitslos  145.00
    Mitglied Student  50.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  190.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  250.00
    Fortbildungspunkte beantragt  10
    Einzelseminare

  • Präkongress 17:00 - 19:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 10:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  360.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  360.00
    Mitglied Student  360.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  360.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Präkongress 17:00 - 19:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 10:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  360.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  360.00
    Mitglied Student  360.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  360.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Präkongress 17:00 - 19:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 10:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  360.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  360.00
    Mitglied Student  360.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  360.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Präkongress 17:00 - 19:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 10:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  360.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  360.00
    Mitglied Student  360.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  360.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Präkongress 17:00 - 19:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 10:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  360.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  360.00
    Mitglied Student  360.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  360.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Präkongress 17:00 - 19:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 10:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  360.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  360.00
    Mitglied Student  360.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  360.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Präkongress 17:00 - 19:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 10:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  360.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  360.00
    Mitglied Student  360.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  360.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

  • Präkongress 17:00 - 19:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 17:00 Uhr
    Präkongress 08:00 - 10:00 Uhr
    Preise
    Mitglied Frühbucher  360.00
    Nichtmitglied Frühbucher  400.00
    Mitglied arbeitslos  360.00
    Mitglied Student  360.00
    Mitglied Spätbucher ab 2.9.2022  360.00
    Nichtmitglied Spätbucher ab 2.9.2022  400.00
    Fortbildungspunkte beantragt  40
    Weiterbildung Naturheilverfahren

Programm-Download

Das gesamte Kongressprogramm haben wir für Sie 
auch als Download bereitgestellt.

Programm downloaden

Wissenswertes

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Mehr erfahren

Wann und wo findet der Kongress statt?

Der Kongress findet vom 21. bis 25. September 2022 im Kongresszentrum Freudenstadt statt.
Kongress- und Kurhaus Freudenstadt
Lauterbadstraße 5
72250 Freudenstadt

Wo ist das Kongress-Programm zu finden?

Sie können das Programm online abrufen oder als PDF downloaden.

Zum Programm Als PDF downloaden

Wie kann ich mich für die Teilnahme am Kongress anmelden?

Sie können sich formlos per E-Mail info@zaen.org, Fax 07441/9185822 oder telefonisch 07441/918580 anmelden.