Programm

139. ZAEN-Kongress 2020
Filter
    • 23.09.2020

      München

    • 24.09.2020

      München

    • 25.09.2020

      München

    • 26.09.2020

      München

    • 27.09.2020

      München

    • Tag 1

      Di, 15.09.2020

    • Tag 2

      Mi, 16.09.2020

    • Tag 3

      Do, 17.09.2020

    • Tag 4

      Fr, 18.09.2020

    • Tag 5

      Sa, 19.09.2020

    • Tag 6

      So, 20.09.2020

    • Jeweils von 8:00 bis 18:00 Uhr Ausbildungskurs zum Ernährungsmediziner nach dem Curriculum der Bundesärztekammer. Teil 1: Grundlagen der Verdauung und Ernährung, Prävention, Energiehaushalt und Lebensmittelkunde, Ernährung und Tumorerkrankungen. Der Curriculums Kurs bietet die Grundlage für eine fundierte ernährungsmedizinische Beratung in der ärztlichen Praxis. Ausgehend von der Physiologie und Pathophysiologie des Gastrointestinalraumes werden insbesondere die Magen-Darm-Erkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Autointoxikation und die Auswirkungen auf das Stoffwechselsystem behandelt. Anamnese, Diagnostik und Therapie. Dieses Seminar beinhaltet neben Vortragseinheiten, interaktiven Diskussionen auch individuelle Fallstudien und praktische Übungen. Der detaillierte Zeitablauf kann bei der Kursleiterin erfragt werden. Kursort: Seminarraum der ärztlichen Praxis Dr. Monika Pirlet-Gottwald Waisenhausstraße 52a, 80637 München
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  750.00
      Nichtmitglied Frühbucher  800.00
      Mitglied arbeitslos  750.00
      Mitglied Student  750.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  750.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  800.00
      Fortbildungspunkte beantragt  50
      Ernährungsmedizin
      Wo?
      Seminarraum der Ärztlichen Praxis Dr.med. M. Pirlet-Gottwald, Waisenhausstr. 52 a, 80637 München

    • Jeweils von 8:00 bis 18:00 Uhr Ausbildungskurs zum Ernährungsmediziner nach dem Curriculum der Bundesärztekammer. Teil 1: Grundlagen der Verdauung und Ernährung, Prävention, Energiehaushalt und Lebensmittelkunde, Ernährung und Tumorerkrankungen. Der Curriculums Kurs bietet die Grundlage für eine fundierte ernährungsmedizinische Beratung in der ärztlichen Praxis. Ausgehend von der Physiologie und Pathophysiologie des Gastrointestinalraumes werden insbesondere die Magen-Darm-Erkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Autointoxikation und die Auswirkungen auf das Stoffwechselsystem behandelt. Anamnese, Diagnostik und Therapie. Dieses Seminar beinhaltet neben Vortragseinheiten, interaktiven Diskussionen auch individuelle Fallstudien und praktische Übungen. Der detaillierte Zeitablauf kann bei der Kursleiterin erfragt werden. Kursort: Seminarraum der ärztlichen Praxis Dr. Monika Pirlet-Gottwald Waisenhausstraße 52a, 80637 München
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  750.00
      Nichtmitglied Frühbucher  800.00
      Mitglied arbeitslos  750.00
      Mitglied Student  750.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  750.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  800.00
      Fortbildungspunkte beantragt  50
      Ernährungsmedizin
      Wo?
      Seminarraum der Ärztlichen Praxis Dr.med. M. Pirlet-Gottwald, Waisenhausstr. 52 a, 80637 München

    • Jeweils von 8:00 bis 18:00 Uhr Ausbildungskurs zum Ernährungsmediziner nach dem Curriculum der Bundesärztekammer. Teil 1: Grundlagen der Verdauung und Ernährung, Prävention, Energiehaushalt und Lebensmittelkunde, Ernährung und Tumorerkrankungen. Der Curriculums Kurs bietet die Grundlage für eine fundierte ernährungsmedizinische Beratung in der ärztlichen Praxis. Ausgehend von der Physiologie und Pathophysiologie des Gastrointestinalraumes werden insbesondere die Magen-Darm-Erkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Autointoxikation und die Auswirkungen auf das Stoffwechselsystem behandelt. Anamnese, Diagnostik und Therapie. Dieses Seminar beinhaltet neben Vortragseinheiten, interaktiven Diskussionen auch individuelle Fallstudien und praktische Übungen. Der detaillierte Zeitablauf kann bei der Kursleiterin erfragt werden. Kursort: Seminarraum der ärztlichen Praxis Dr. Monika Pirlet-Gottwald Waisenhausstraße 52a, 80637 München
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  750.00
      Nichtmitglied Frühbucher  800.00
      Mitglied arbeitslos  750.00
      Mitglied Student  750.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  750.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  800.00
      Fortbildungspunkte beantragt  50
      Ernährungsmedizin
      Wo?
      Seminarraum der Ärztlichen Praxis Dr.med. M. Pirlet-Gottwald, Waisenhausstr. 52 a, 80637 München

    • Jeweils von 8:00 bis 18:00 Uhr Ausbildungskurs zum Ernährungsmediziner nach dem Curriculum der Bundesärztekammer. Teil 1: Grundlagen der Verdauung und Ernährung, Prävention, Energiehaushalt und Lebensmittelkunde, Ernährung und Tumorerkrankungen. Der Curriculums Kurs bietet die Grundlage für eine fundierte ernährungsmedizinische Beratung in der ärztlichen Praxis. Ausgehend von der Physiologie und Pathophysiologie des Gastrointestinalraumes werden insbesondere die Magen-Darm-Erkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Autointoxikation und die Auswirkungen auf das Stoffwechselsystem behandelt. Anamnese, Diagnostik und Therapie. Dieses Seminar beinhaltet neben Vortragseinheiten, interaktiven Diskussionen auch individuelle Fallstudien und praktische Übungen. Der detaillierte Zeitablauf kann bei der Kursleiterin erfragt werden. Kursort: Seminarraum der ärztlichen Praxis Dr. Monika Pirlet-Gottwald Waisenhausstraße 52a, 80637 München
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  750.00
      Nichtmitglied Frühbucher  800.00
      Mitglied arbeitslos  750.00
      Mitglied Student  750.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  750.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  800.00
      Fortbildungspunkte beantragt  50
      Ernährungsmedizin
      Wo?
      Seminarraum der Ärztlichen Praxis Dr.med. M. Pirlet-Gottwald, Waisenhausstr. 52 a, 80637 München

    • Jeweils von 8:00 bis 18:00 Uhr Ausbildungskurs zum Ernährungsmediziner nach dem Curriculum der Bundesärztekammer. Teil 1: Grundlagen der Verdauung und Ernährung, Prävention, Energiehaushalt und Lebensmittelkunde, Ernährung und Tumorerkrankungen. Der Curriculums Kurs bietet die Grundlage für eine fundierte ernährungsmedizinische Beratung in der ärztlichen Praxis. Ausgehend von der Physiologie und Pathophysiologie des Gastrointestinalraumes werden insbesondere die Magen-Darm-Erkrankungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Autointoxikation und die Auswirkungen auf das Stoffwechselsystem behandelt. Anamnese, Diagnostik und Therapie. Dieses Seminar beinhaltet neben Vortragseinheiten, interaktiven Diskussionen auch individuelle Fallstudien und praktische Übungen. Der detaillierte Zeitablauf kann bei der Kursleiterin erfragt werden. Kursort: Seminarraum der ärztlichen Praxis Dr. Monika Pirlet-Gottwald Waisenhausstraße 52a, 80637 München
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      München 08:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  750.00
      Nichtmitglied Frühbucher  800.00
      Mitglied arbeitslos  750.00
      Mitglied Student  750.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  750.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  800.00
      Fortbildungspunkte beantragt  50
      Ernährungsmedizin
      Wo?
      Seminarraum der Ärztlichen Praxis Dr.med. M. Pirlet-Gottwald, Waisenhausstr. 52 a, 80637 München

    • Di, 15.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Mi, 16.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      So, 20.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  20.00
      Nichtmitglied Frühbucher  40.00
      Mitglied arbeitslos  20.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  25.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  50.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Di, 15.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Mi, 16.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  380.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  100.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  380.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  500.00
      Fortbildungspunkte beantragt  16
      Gesundheitsförderung und Prävention

    • Die Ganzheit des Menschen meint seine untrennbare Einheit und das ständige Wechselspiel von Geist, Seele und Körper. Der Geist – Denken und Bewusstsein – bestimmt die Persönlichkeit und beeinflusst die Seele, die Gefühle. Beide führen zu Reaktionen des Körpers mit der Synthese von Stress- oder Glückshormonen, wobei ersterer (Cortisol, Katecholamine) den Körper krank, die zweiten (Dopamin, Endorphine, Oxytocin (das „Liebeshormon“)) ihn gesund machen bzw. erhalten können.
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  145.00
      Nichtmitglied Frühbucher  190.00
      Mitglied arbeitslos  145.00
      Mitglied Student  50.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  190.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  250.00
      Fortbildungspunkte beantragt  10
      Einzelseminare

    • Die Traditionelle Chinesische Medizin ist durch ihre ganzheitliche Herangehensweise und ihre energetische Sichtweise von Gesundheitsstörungen prädestiniert zur Behandlung von Erschöpfungszuständen und funktionellen Beschwerden. Diese kommen in der täglichen ärztlichen Praxis häufig vor und sind mit den Methoden der modernen Schulmedizin oft nur sehr unbefriedigend zu therapieren. Das Seminar führt ein in das Verständnis von vegetativen Beschwerden nach den Regeln der Chinesischen Syndromdiagnose und Organlehre. In einer kleinen Gruppe von maximal 15 Teilnehmern werden TCM-Diagnosen zu ausgesuchten Beschwerdebildern erarbeitet. Durch die Verknüpfung der Therapieformen Akupunktur, Moxibustion, Kräuterrezepturen, Chinesischer Diätetik und Lebensregeln entstehen integrierte Therapiekonzepte. Das auf die praktische Anwendung hin erstellte Kursskript erleichtert durch konkrete Therapieanleitungen Schritt für Schritt das selbständige Arbeiten in der eignen Praxis nach dem Kurs. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Grundausbildung Akupunktur (A-Diplom).
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  220.00
      Nichtmitglied Frühbucher  285.00
      Mitglied arbeitslos  220.00
      Mitglied Student  220.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  375.00
      Fortbildungspunkte beantragt  15
      Akupunktur

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Gesundung und Gesundheit mit Ernährung und Psychoneuroimmunologie Christian Kuhn Wichtige Ernährungsthemen sind: Sekundäre Pflanzenstoffe, Faserstoffe, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Säure-Basen-Gleichgewicht, Antioxidantien, andere Micronährstoffe (ggf. Supplementierung), Vermeidung von Toxinaufnahme und regelmäßige Entgiftung. Die Psychoneuroimmunologie (PNI) betrachtet und beachtet die engen Zusammenhänge von Seele, Geist und Körper bei der Patho- und Salutogenese und für Therapie und Prävention. Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Die Gesundheit sitzt im Darm! Monika Pirlet-Gottwald Ernährungstherapie bei Magen-Darm-Erkrankungen? Ja – aber wie? Fasten? F.X. Mayr? Auslassdiäten? Low carb? Low fat? Aus der Pathophysiologie zu einer naturheilkundlichen Diätetik! Reizdarm, Gastritis, CED, Nahrungsmittelunverträglichkeiten jeder Couleur: Sinnvolle Diagnostik (Palpation, Auskultation, Labor) und therapeutisches Vorgehen und allgemeine Leitlinien. Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Fallseminar: Grundlagen der Stoffwechselentgleisungen anhand von Patientenbeispielen – Teil 1 Alfons Meyer Pathobiochemische Zusammenhänge, grundlegende Regulationsmechanismen, ursächliche Störfelder, Tücken und Fallen in Diagnostik und Therapie. Diagnostische Verfahren, spezielle Laborparameter, Regulationstherapien, Verlaufsbeobachtungen. Detaillierte Molekulardiagnostik und die entsprechenden therapeutischen Konsequenzen. Keine Symptomunterdrückung, sondern Ursachenbeseitigung mit biologischen Verfahren.
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 12:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  190.00
      Nichtmitglied Frühbucher  220.00
      Mitglied arbeitslos  190.00
      Mitglied Student  190.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  240.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  35.00
      Nichtmitglied Frühbucher  80.00
      Mitglied arbeitslos  35.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  60.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Margret Wenigmann 4 Std. Einführung, 2 Std. Drogenkunde, 1 Std. Phytopharmaka zur Immunmodulation, 1 Std. Phytopharmaka in der Gynäkologie Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Einführung in die Grundlagen der Naturheilverfahren Bernhard Uehleke Querschnitt durch die vielfältige Landschaft der Komplementär-, Alternativmedizin u. d. klass. Naturheilverfahren. Behandlung mit versch. Naturheilverfahren. Fallbeispiele. Langjährige Erfahrung mit Umsetzung von Konzepten i. d. tägl. naturheilkundlichen Praxis. 13:30 bis 17:00 Uhr Ordnungstherapie und Chronobiologie Bernhard Uehleke Geheimnisse der Rhythmik des Lebens und der Natur und ihre Anwendung. Behandlung mit versch. Naturheilverfahren. Langjährige Erfahrung mit Umsetzung von Konzepten i. d. tägl. naturheilkundlichen Praxis. Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Ausleitende und umstimmende Verfahren Roswitha Bergsmann Ganzheitsmedizinischer Ansatz in Diagnostik und Therapie: Grundsystem + Regulationssystem der Grundregulation, Matrix, Biokybernetik, Wertigkeit dessen in der Regulationsmedizin. Geschichtliches der Humoralmedizin und deren Weiterentwicklung. 13:30 bis 17:00 Uhr Heilungshindernisse, Regulationsstörung Roswitha Bergsmann Grundsätzliche Betrachtung zur Regulation und ihren möglichen Störungen, die sich als Heilungshindernisse präsentieren. Nutzung physikalischer Möglichkeiten zur Diagnostik und Therapie. Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Bewegungstherapie – Theorie und Praxis Joachim Auer, Martin Adler Med. Trainingslehre, Grundlagen der Bewegungstherapie, Terraintraining, Trainingsformen, Sport als Therapie, Sport bei ausgewählten Erkrankungen, Faszientraining, Ausdauertraining. Bitte zu praktischen Übungen mitbringen: Badekleidung, Badetuch, Sportkleidung, Laufschuhe Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Grundlagen der Balneo-Physikalischen Therapie Denis Demirovski, Martin Adler, Mitarbeiter der Klinik Hohenfreudenstadt Balneo-Physikalische Therapie in Theorie und Praxis. Ausgewählte praktische Übungen aus diesem Stoffgebiet. Elektro- und Ultraschalltherapie, Fototherapie, TENS, Thermo-/ Kryotherapie, Magnetfeldtherapie, Kneipp in Theorie und Praxis. Bitte zu praktischen Übungen mitbringen: Badekleidung, Badetuch, Sportkleidung, Laufschuhe
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  330.00
      Nichtmitglied Frühbucher  370.00
      Mitglied arbeitslos  330.00
      Mitglied Student  330.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  40
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Bernhard Uehleke 4 Std. Magen-Darm-Leber-Gallen-Erkrankungen, Obstipation, Diarrhoe 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Bernhard Uehleke 2 Std. Erkrankungen der Atemwege, Erkältungskrankheiten, 2 Std. Enzyme Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 10:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Keusgen 2 Std. Phytotherapie in der Geriatrie 10:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Karl-Rüdiger Wiebelitz 2 Std. Phytotherapie in der Pädiatrie 13:30 bis 17:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Christian Kuhn Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Christian Kuhn Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Schreiber 1 Std. Mikrobiologie, 1 Std. Spurenelemente, 2 Std. Vitamine Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Martin Adler 2 Std. Psychische Erkrankungen und Nervensystem, 1 Std. Haut und Verletzungen, 1 Std. Endokrine Störungen 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Keusgen 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Gunther Hölz Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  330.00
      Nichtmitglied Frühbucher  370.00
      Mitglied arbeitslos  330.00
      Mitglied Student  330.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  40
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Mitochondrien ihre Funktion, Regeneration und Apoptose sind grundlegend für eine normale Zellfunktion. Schwere (chronische) virale Infekte, Silent-Inflammation, natürlich auch chronischer Stress, fehlerhafte Ernährung und zu wenig oder falsche Bewegung führen zu chronischen Störungen der mitochondrien Energiegewinnung. Die Symptome sind vielschichtig: Schmerzen, insbesondere Myalgien und Kraftlosigkeit bis hin zu Konzentrationsstörungen und dementiellen Symptomen – daher sprechen wir heute von der Myalgischen Enzephalopathie oder -myelitis (ME) (passen d zum ICD-Schlüssel: G93.3) – da auch Zytokine im Gehirnstoffwechsel eine Rolle spielen. Eine differenzierte Stoffwechseldiagnostik, Laborparameter zur Mitochondrienfunktion, dem Glutathionstoffwechsel, der antioxidativen Kapazität und dem Immunsystem zeigen den Weg zu einer nachhaltigen Therapie: Hier fügen sich klassische und moderne naturheilkundlich-physikalische Therapien, eine sinnvolle Ernährungstherapie zu einem umfassenden Behandlungskonzept. So verbessern die Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie und Ozon-Eigenbluttherapie direkt den mitochondrien Glutathionstoffwechsel; orthomolekulare orale oder perenterale Supplementierung die Antioxidative Kapazität und eine schonende Ernährung die immunologische und nervale Dysbalance. Dieser Kurs ist eine Einführung in ein naturheilkundlich-funktionelles Behandlungskonzept.
      Mi, 16.09.2020 09:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  145.00
      Nichtmitglied Frühbucher  190.00
      Mitglied arbeitslos  145.00
      Mitglied Student  50.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  190.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  250.00
      Fortbildungspunkte beantragt  10
      Einzelseminare

    • Seminar nach dem gleichnamigen Buch des Referenten. Die individuellen Ursachen von Migräne sind vielfältig. Erst durch eine ausführliche Anamnese lässt sich systematisch herausfinden, welche Ursachen im Einzelfall vorliegen und welches Behandlungskonzept im jeweiligen Einzelfall erfolgversprechend ist. Der Vortrag beleuchtet die wichtigsten Aspekte anhand von praktischen Fallbeispielen: – Migräneanfälligkeit und Migräneauslöser, – Die Rolle von Schleudertraumata, instabiler HWS, Kieferorthopädischen Behandlungen, Vollnarkosen, chronischen Entzündungen, Antibiotika, Zahnherden, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Essgewohnheiten, intermittierenden Hypoglykämien etc. – die Rolle von Mitochondrien, Hormonen, Neurotransmittern und Neuropeptiden vor Beginn und während des Migräneanfalls – Zielführende Laboruntersuchungen und apparative Untersuchungen – Osteopathische Untersuchung unter Berücksichtigung der Einflüsse von Augen, Kauapparat und Füßen auf den Tonus und die Körperhaltung – hieraus folgend die Reprogrammierung von Fehlhaltungen, die Migräne begünstigen. Teilnehmer mit Migräne sind eingeladen sich im Seminar untersuchen zu lassen – die Rolle des vegetativen Nervensystems und des Trigeminusnervs und deren Beeinflussung – mögliche Störfelder im neuraltherapeutischen Sinn und ihre Beseitigung Es besteht ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen. Wer mag kann gerne als Testpatient teilnehmen.
      Mi, 16.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Di, 15.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Mi, 16.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      So, 20.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  20.00
      Nichtmitglied Frühbucher  40.00
      Mitglied arbeitslos  20.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  25.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  50.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Jeweils von 9:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr Die Cranio-Sacrale Therapie ist eine der drei Säulen der Osteopathischen Medizin. Sie ist eine sanfte Therapieform, bei der vor allem die Steuerung des Parasympathikus angesprochen wird. Durch gezieltes Ansprechen des Entspannungssystems findet der Körper sein Gleichgewicht wieder. Lokale und zentrale Stress- und Schmerzreaktionen können neu ausbalanciert und gesteuert werden. Der Kurs ist praktisch orientiert und gibt einen Einblick in die Cranio-Sacrale Therapie. Er ermöglicht auch die Entscheidung, ob eine Fortsetzung dieser Ausbildung in Frage kommt. Hinweis: Die manuell palpablen Bewegungen sind gering von ihrer Amplitude und eine Voraussetzung für die/den Teilnehmer/in sollte Freude an feiner und sanfter haptischer Erfahrung sein.
      Mi, 16.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  380.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  100.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  380.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  500.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Osteopathische Medizin

    • Di, 15.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Mi, 16.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  380.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  100.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  380.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  500.00
      Fortbildungspunkte beantragt  16
      Gesundheitsförderung und Prävention

    • Es wird das Basiswissen neben Theorie und praktischen Übungen über 2 Tage, Kompakt-Ausbildung in der klassischen Elektroakupunktur nach Voll (System- und Regulationsdiagnostik – EAV) gelehrt. Die EAV-Methode ist seit 1956 eines der ausgereiftesten Diagnoseverfahren in der Komplementärmedizin. Es werden moderne, systemorientierte Denkansätze zum täglichen Einsatz speziell in der Arzt-/Zahnarzt-Praxis leicht verständlich vorgetragen. Neben Symptomerkrankungen steht auch das immunologische Vorgehen bei chronischen Prozessen im Vordergrund. Die Vorteile der EAV liegen in der Erarbeitung kausaler Zusammenhänge. Auch für unterschiedliche Therapiemethoden ist die EAV eine gute Option, um eine Verlaufskontrolle zu erhalten. Eine modern angewandte EAV kann dem Patienten bei der Verringerung von Laborkosten hilfreich sein. Das Seminar zeigt unterschiedliche Therapiekonzepte, individuell auf den Patienten abgestimmt. Die Reproduzierbarkeit und Basis einer wissenschaftlichen Betrachtung der EAV steht im Schwerpunkt der Ausbildung. Die vermittelten Inhalte können unmittelbar nach der Veranstaltung bereits theoretisch in ganzheitlich ausgerichteten Praxiskonzepten zu schnellen Erfolgen führen. Inhalte: o Einführung/ Grundlagen zum Umgang mit der EAV-Methode o Zusammenstellung von Indikationen und deren Therapie o Verknüpfung zwischen Human- und Zahnmedizin durch die Wechselbeziehungen von Zähnen zu Organen – praktische Anwendung im Umgang mit dem „Herdbegriff“ o Erklärung von spezifischen Messpunkten und deren organische Zuordnung. Autovisuelle Darstellung der Hand- und Fußmesspunkte durch Videoübertragung, bevor die Teilnehmer eigene Messung untereinander durchführen. o Erklärung des chronologischen Aufbaus in Form des Meridian-Gefäßumlaufs (anlehnend an 5-Elementenlehre) o Besprechung von Messprotokollen o Praktische Übungen nach Indikationen (ein Gerät und PC für zwei Teilnehmer) o Einführung in den Umgang mit Nosoden, Isopathika, Spagyrik, Begleitmittel und Organpräparaten o Konzept der Medikamententherapie mit allen Möglichkeiten einer Applikation und Kurplanerstellung o Abrechnungsbeispiele, Ziffern und Muster von Heil- und Kostenplänen o Ausführliche Kursunterlagen + Basislehrbuch (Regulationsmedizin, Teil 1) sind Grundlage des Leerplans und sind im Kurspreis beinhaltet. Zum Einsatz kommen Geräte, die dem Standard der Medizinischen Gesellschaft für System- und Regulationsdiagnostik entsprechen. Moderne Softwarelösungen helfen die Messübungen während der Veranstaltung zu überwachen.
      Mi, 16.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  360.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  16
      Elektroakupunktur nach Voll

    • Notfallmedizinische Situationen sind selten, erfordern jedoch ein zügiges medizinisches Handeln. Im Seminar werden Notfallsituationen besprochen. Für praktische Reanimationsübungen ist eine Simulationspuppe vorhanden. Theoretische und praktische Grundlagen der Wiederbelebung und der häufigsten Notfälle in einer Praxis.
      Mi, 16.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Lachen ohne Grund von Dr. Madan Kataria. Eine Erfahrung, die Ihr Leben verändern wird. Das HA und HO des Lachens. Lachen ist das Salz in der Suppe des Lebens, in der die Liebe lacht von Herzen und vergessen die Schmerzen. Lob und Dank sei Dr. Madan Kataria. Lustig lachen wir weiter in den Weiten der Welt, gelöst und gelassen, mit Mut und Freude in der heiteren Seele.
      Mi, 16.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Die Zielsetzung der naturheilkundlichen Medizin auch bei chronischen Erkrankungen (low-level-Entzündung) ist es, den menschlichen Organismus so weit wie möglich zur Selbstheilung anzuregen (Natura sanat). Analog den Heilungsabläufen bei akuten Entzündungen werden beispielsweise folgende Therapieverfahren verwendet: die Körpertemperatur erhöhende Mechanismen, Pflanzenextrakte, einschließlich der modernen Enzym/Misteltherapie, Zufuhr von Mineralstoffen (Zink, Kupfer, Selen) und Einflussnahme auf das menschliche Mikrobiom (Symbioselenkung). In jüngster Zeit wird zudem in der klinischen Medizin vermehrt über den Zusammenhang zwischen chronischen Entzündungen und Tumoren geforscht. Aus Sicht der biologischen Medizin gelingt es den Tumorzellen nicht nur die Abwehr, unser Immunsystem, zu umgehen, sondern vielmehr die extrazelluläre Matrix zur Produktion von den das Tumorgewebe nützlichen Substanzen anzuregen, den Abbau von Grundgewebe durch Matrix-Metalloproteasen zu beschleunigen und das Gerinnungspotential zu erhöhen. Dadurch verbessern sich die Möglichkeiten zur Metastasierung der Krebszellen. In diesem Seminar werden die besonderen Wirkmechanismen der Regulativen Enzymtherapie, und der Symbioselenkung in Kombination mit Spurenelementen bei chronischen Entzündungen und Tumoren dargestellt und an Fallbeispielen erläutert.
      Mi, 16.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Die Traditionelle Chinesische Medizin ist durch ihre ganzheitliche Herangehensweise und ihre energetische Sichtweise von Gesundheitsstörungen prädestiniert zur Behandlung von Erschöpfungszuständen und funktionellen Beschwerden. Diese kommen in der täglichen ärztlichen Praxis häufig vor und sind mit den Methoden der modernen Schulmedizin oft nur sehr unbefriedigend zu therapieren. Das Seminar führt ein in das Verständnis von vegetativen Beschwerden nach den Regeln der Chinesischen Syndromdiagnose und Organlehre. In einer kleinen Gruppe von maximal 15 Teilnehmern werden TCM-Diagnosen zu ausgesuchten Beschwerdebildern erarbeitet. Durch die Verknüpfung der Therapieformen Akupunktur, Moxibustion, Kräuterrezepturen, Chinesischer Diätetik und Lebensregeln entstehen integrierte Therapiekonzepte. Das auf die praktische Anwendung hin erstellte Kursskript erleichtert durch konkrete Therapieanleitungen Schritt für Schritt das selbständige Arbeiten in der eignen Praxis nach dem Kurs. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Grundausbildung Akupunktur (A-Diplom).
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  220.00
      Nichtmitglied Frühbucher  285.00
      Mitglied arbeitslos  220.00
      Mitglied Student  220.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  375.00
      Fortbildungspunkte beantragt  15
      Akupunktur

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Gesundung und Gesundheit mit Ernährung und Psychoneuroimmunologie Christian Kuhn Wichtige Ernährungsthemen sind: Sekundäre Pflanzenstoffe, Faserstoffe, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Säure-Basen-Gleichgewicht, Antioxidantien, andere Micronährstoffe (ggf. Supplementierung), Vermeidung von Toxinaufnahme und regelmäßige Entgiftung. Die Psychoneuroimmunologie (PNI) betrachtet und beachtet die engen Zusammenhänge von Seele, Geist und Körper bei der Patho- und Salutogenese und für Therapie und Prävention. Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Die Gesundheit sitzt im Darm! Monika Pirlet-Gottwald Ernährungstherapie bei Magen-Darm-Erkrankungen? Ja – aber wie? Fasten? F.X. Mayr? Auslassdiäten? Low carb? Low fat? Aus der Pathophysiologie zu einer naturheilkundlichen Diätetik! Reizdarm, Gastritis, CED, Nahrungsmittelunverträglichkeiten jeder Couleur: Sinnvolle Diagnostik (Palpation, Auskultation, Labor) und therapeutisches Vorgehen und allgemeine Leitlinien. Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Fallseminar: Grundlagen der Stoffwechselentgleisungen anhand von Patientenbeispielen – Teil 1 Alfons Meyer Pathobiochemische Zusammenhänge, grundlegende Regulationsmechanismen, ursächliche Störfelder, Tücken und Fallen in Diagnostik und Therapie. Diagnostische Verfahren, spezielle Laborparameter, Regulationstherapien, Verlaufsbeobachtungen. Detaillierte Molekulardiagnostik und die entsprechenden therapeutischen Konsequenzen. Keine Symptomunterdrückung, sondern Ursachenbeseitigung mit biologischen Verfahren.
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 12:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  190.00
      Nichtmitglied Frühbucher  220.00
      Mitglied arbeitslos  190.00
      Mitglied Student  190.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  240.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Donnerstag, 17.09.2020 – Kurs I Karin Krauße, Theresia von Lutterotti, Anna Isabelle Gutmann Propädeutikkurs: Dieser Kurs enthält die Grundlagen der Neuraltherapie. Ziel des Kurses ist das Kennenlernen des vegetativen Nervensystems, seiner Verteilung und seiner umfassenden Funktionen, aus denen sich die gesamte diagnostische und therapeutische Breite der Neuraltherapie ableiten lässt. Verbindungen von Neurophysiologie und -anatomie, Grundregulationssystem und physikalische Hintergründe (Thermodynamik, Biokybernetik, Chaostheorie) werden mit den Erkenntnissen der modernen Schmerztherapie zur Erklärung regulationsmedizinischer Verfahren in Zusammenhang gebracht und anhand dessen die neuraltherapeutische Vorgehensweise erklärt. Palpation und Erlernen erster Injektionstechniken (Quaddeln, Narbenbehandlung, Triggerpunktbehandlung). Dieser Kurs eignet sich als Einstieg in neural- und regulationstherapeutische Methoden. Freitag, 18.09.2020 – Kurs II Barbara Luxenburger, Susanne Neuy, Anna Isabelle Gutmann Segmentkurs und Palpationskurs I: Erläuterung der theoretischen Grundlagen des Segmentbegriffes, Darstellung von Diagnostik und Therapie im Segment anhand verschiedener Krankheitsbilder. Grundlagen der Segmentdiagnostik und -therapie. Palpation und praktisches Üben der Injektionstechniken im Segment (periartikulär, intraarteriell, interspinal, muskulär u.a.). Samstag, 19.09.2020 – Kurs III Barbara Luxenburger, Susanne Neuy, Anna Isbelle Gutmann Erweiterter Segmentkurs und Palpationskurs II: Dieser Kurs beinhaltet die palpatorisch diagnostizierbaren neurofunktionellen Zusammenhänge der plurisegmentalen Verknüpfungen des somatischen und autonomen Nervensystems. Erweiterung des Segmentbegriffs und taktisches Vorgehen im Segment und darüber hinaus. Palpation und praktisches Üben der Injektionstechniken im überregionalen Segment (Injektion an Kopfnerven, Nasennebenhöhlen, perivaskuläre Injektionen, Triggerpunkte u.a.)
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  680.00
      Nichtmitglied Frühbucher  1020.00
      Mitglied arbeitslos  680.00
      Mitglied Student  680.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  680.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  1020.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Neuraltherapie nach Huneke

    • weiterer Dozent: Sven Soecknick Kurs BWS, Thorax und Oberbauchorgane: Die Erkrankungen der Rumpforgane, besonders bei Chronizität, sind eine Domäne der Neuraltherapie. Vor allem die Störfeldfunktionen dieser Organe auf den Gesamtorganismus über die Innervationszusammenhänge zwischen VNS, Hirnnerven und spinalem Nervensystem werden erläutert und die Behandlungsstrategien dargestellt und unter Anleitung trainiert.
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  12
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  35.00
      Nichtmitglied Frühbucher  80.00
      Mitglied arbeitslos  35.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  60.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • weitere Dozentin: Anna Isabelle Gutmann Propädeutikkurs: Dieser Kurs enthält die Grundlagen der Neuraltherapie. Ziel des Kurses ist das Kennenlernen des vegetativen Nervensystems, seiner Verteilung und seiner umfassenden Funktionen, aus denen sich die gesamte diagnostische und therapeutische Breite der Neuraltherapie ableiten lässt. Verbindungen von Neurophysiologie und -anatomie, Grundregulationssystem und physikalische Hintergründe (Thermodynamik, Biokybernetik, Chaostheorie) werden mit den Erkenntnissen der modernen Schmerztherapie zur Erklärung regulationsmedizinischer Verfahren in Zusammenhang gebracht und anhand dessen die neuraltherapeutische Vorgehensweise erklärt. Palpation und Erlernen erster Injektionstechniken (Quaddeln, Narbenbehandlung, Triggerpunktbehandlung). Dieser Kurs eignet sich als Einstieg in neural- und regulationstherapeutische Methoden.
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  12
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Donnerstag, 17.09.2020 – Kurs VII Gerd Belles, Bernd Belles, Axel Müller Wirbelsäulenkurs: Verbindung Neuroanatomie und osteopathischer Untersuchungstechniken mit neuraltherapeutischen Injektionen. Injektionstechniken an der Wirbelsäule: Facettengelenke, Spinalnerven, epidurale Injektionen, Iliosakralgelenk, lumbaler Grenzstrang etc. Die Kenntnisse dieser Injektionen sind Grundvoraussetzungen zur erfolgreichen Therapie für Erkrankungen aus dem Bereich aller anderen Fachdisziplinen. Dieser Kurs eignet sich insbesondere auch als Wiederholung für fortgeschrittene Neuraltherapeuten zur Auffrischung der Injektionstechniken im Rahmen der Postgraduierten-Fortbildung. Freitag, 18.09.2020 – Kurs VIII Johanna Fork, Simona Mangold Kopfkurs: Dieser Kurs beinhaltet die neuraltherapeutischen Injektionstechniken am Schädel, die für die Behandlungen von Erkrankungen aus dem Bereich HNO, Ophthalmologie, Gnathologie, Neurologie und der Schmerztherapie erforderlich sind. Die Injektionstechniken umfassen sowohl ganglionäre Injektionen als auch die Injektionen an Nervenaustrittspunkte und typische Schmerzpunkte, sodass nach entsprechender praktischer Ausbildung in diesem Kurs Erkrankungen wie z.B. Sinusitis, chronische Kopfschmerzformen und Tinnitus im Praxisalltag vom Kursteilnehmer neuraltherapeutisch behandelt werden können. Samstag, 19.09.2020 – Kurs IX Christian Maier, Gerd Belles Kurs HWS und obere Extremität: Erkrankungen der HWS und der oberen Extremität laufen häufig parallel, auch wenn die Symptome recht unterschiedlich ausfallen. Die spinale Innervation der oberen Extremität und die vegetative Versorgung sind die sichersten Kriterien, das entsprechende Beschwerdebild zu verstehen und entsprechende neuraltherapeutische Behandlungen durchzuführen. Hierzu sind die Palpationsdiagnostik, die funktionellen Untersuchungen der HWS, der Schulter und der Gelenke der oberen Extremität sowie deren Interpretation Voraussetzung für die speziellen neuraltherapeutischen Injektionstechniken, di ein kleinen Gruppen unter Anleitung geübt werden.
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  680.00
      Nichtmitglied Frühbucher  1020.00
      Mitglied arbeitslos  680.00
      Mitglied Student  680.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  680.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  1020.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Neuraltherapie nach Huneke

    • weiterer Dozent: Axel Müller Wirbelsäulenkurs: Verbindung Neuroanatomie und osteopathischer Untersuchungstechniken mit neuraltherapeutischen Injektionen. Injektionstechniken an der Wirbelsäule: Facettengelenke, Spinalnerven, epidurale Injektionen, Iliosakralgelenk, lumbaler Grenzstrang etc. Die Kenntnisse dieser Injektionen sind Grundvoraussetzungen zur erfolgreichen Therapie für Erkrankungen aus dem Bereich aller anderen Fachdisziplinen. Dieser Kurs eignet sich insbesondere auch als Wiederholung für fortgeschrittene Neuraltherapeuten zur Auffrischung der Injektionstechniken im Rahmen der Postgraduierten-Fortbildung.
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  12
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Donnerstag, 17.09.2020 – Kurx X Armin Reimers, Johanna Fork, Sven Soecknick Kurs BWS, Thorax und Oberbauchorgane: Die Erkrankungen der Rumpforgane, besonders bei Chronizität, sind eine Domäne der Neuraltherapie. Vor allem die Störfeldfunktionen dieser Organe auf den Gesamtorganismus über die Innervationszusammenhänge zwischen VNS, Hirnnerven und spinalem Nervensystem werden erläutert und die Behandlungsstrategien dargestellt und unter Anleitung trainiert. Freitag, 18.09.2020 – Kurx XI Angelika Ruß, Petra Reutermann Kurs LWS und kleines Becken: In Fortsetzung von Kurs 10 werden Neural-Diagnostik und -Therapie der Erkrankungen der Organe des kleinen Beckens unter neurophysiologischen und -anatomischen Gesichtspunkten dargestellt und die Behandlungsstrategien und zugehörigen Injektionstechniken unter Anleitung geübt. Samstag, 19.09.2020 – Kurs XII Michaela Keil, Kay Polonius Kurs untere Extremität: Dieser letzte Kurs des NT-Curriculums befasst sich mit den Erkrankungsbildern der LWS, des Beckens und der unteren Extremitäten. Es werden die neuraltherapeutischen Injektionstechniken und Strategien der Segmenttherapie sowie die häufigsten Störfeldzusammenhänge bei orthopädischen Krankheitsbildern präsentiert und die entsprechenden Injektionen unter Anleitung durch die Teilnehmer geübt.
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  680.00
      Nichtmitglied Frühbucher  1020.00
      Mitglied arbeitslos  680.00
      Mitglied Student  680.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  680.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  1020.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Gärungs- und Fäulnisstoffe sind spürbar, nachweisbar und führen zu intestinalen dyspeptischen Störungen. Die Folgen sind Dysbiose, Störungen der Darmschleimhautintegrität und im Weiteren des intestinalen vegetativen Nerven- und Immunsystems. Wie soll unsere Nahrung, ihre Auswahl und Zubereitung, unsere Esskultur, gestaltet sein, dass die Fehlverdauung verhindert wird.
      Do, 17.09.2020 08:30 - 12:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Margret Wenigmann 4 Std. Einführung, 2 Std. Drogenkunde, 1 Std. Phytopharmaka zur Immunmodulation, 1 Std. Phytopharmaka in der Gynäkologie Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Einführung in die Grundlagen der Naturheilverfahren Bernhard Uehleke Querschnitt durch die vielfältige Landschaft der Komplementär-, Alternativmedizin u. d. klass. Naturheilverfahren. Behandlung mit versch. Naturheilverfahren. Fallbeispiele. Langjährige Erfahrung mit Umsetzung von Konzepten i. d. tägl. naturheilkundlichen Praxis. 13:30 bis 17:00 Uhr Ordnungstherapie und Chronobiologie Bernhard Uehleke Geheimnisse der Rhythmik des Lebens und der Natur und ihre Anwendung. Behandlung mit versch. Naturheilverfahren. Langjährige Erfahrung mit Umsetzung von Konzepten i. d. tägl. naturheilkundlichen Praxis. Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Ausleitende und umstimmende Verfahren Roswitha Bergsmann Ganzheitsmedizinischer Ansatz in Diagnostik und Therapie: Grundsystem + Regulationssystem der Grundregulation, Matrix, Biokybernetik, Wertigkeit dessen in der Regulationsmedizin. Geschichtliches der Humoralmedizin und deren Weiterentwicklung. 13:30 bis 17:00 Uhr Heilungshindernisse, Regulationsstörung Roswitha Bergsmann Grundsätzliche Betrachtung zur Regulation und ihren möglichen Störungen, die sich als Heilungshindernisse präsentieren. Nutzung physikalischer Möglichkeiten zur Diagnostik und Therapie. Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Bewegungstherapie – Theorie und Praxis Joachim Auer, Martin Adler Med. Trainingslehre, Grundlagen der Bewegungstherapie, Terraintraining, Trainingsformen, Sport als Therapie, Sport bei ausgewählten Erkrankungen, Faszientraining, Ausdauertraining. Bitte zu praktischen Übungen mitbringen: Badekleidung, Badetuch, Sportkleidung, Laufschuhe Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Grundlagen der Balneo-Physikalischen Therapie Denis Demirovski, Martin Adler, Mitarbeiter der Klinik Hohenfreudenstadt Balneo-Physikalische Therapie in Theorie und Praxis. Ausgewählte praktische Übungen aus diesem Stoffgebiet. Elektro- und Ultraschalltherapie, Fototherapie, TENS, Thermo-/ Kryotherapie, Magnetfeldtherapie, Kneipp in Theorie und Praxis. Bitte zu praktischen Übungen mitbringen: Badekleidung, Badetuch, Sportkleidung, Laufschuhe
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  330.00
      Nichtmitglied Frühbucher  370.00
      Mitglied arbeitslos  330.00
      Mitglied Student  330.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  40
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Bernhard Uehleke 4 Std. Magen-Darm-Leber-Gallen-Erkrankungen, Obstipation, Diarrhoe 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Bernhard Uehleke 2 Std. Erkrankungen der Atemwege, Erkältungskrankheiten, 2 Std. Enzyme Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 10:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Keusgen 2 Std. Phytotherapie in der Geriatrie 10:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Karl-Rüdiger Wiebelitz 2 Std. Phytotherapie in der Pädiatrie 13:30 bis 17:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Christian Kuhn Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Christian Kuhn Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Schreiber 1 Std. Mikrobiologie, 1 Std. Spurenelemente, 2 Std. Vitamine Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Martin Adler 2 Std. Psychische Erkrankungen und Nervensystem, 1 Std. Haut und Verletzungen, 1 Std. Endokrine Störungen 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Keusgen 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Gunther Hölz Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  330.00
      Nichtmitglied Frühbucher  370.00
      Mitglied arbeitslos  330.00
      Mitglied Student  330.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  40
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Es werden tiefe Injektionen repetiert und die Grundlagen der Neuraltherapie dargestellt. In diesem Kurs wird auf die Wünsche des Repetitoriums eingegangen. Dieser Kurs dient zur Erlangung der Prüfungsreife, kann aber auch von erfahrenen Neuraltherapeuten besucht werden.
      Do, 17.09.2020 09:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  8
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Di, 15.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Mi, 16.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      So, 20.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  20.00
      Nichtmitglied Frühbucher  40.00
      Mitglied arbeitslos  20.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  25.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  50.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Jeweils von 9:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr Die Cranio-Sacrale Therapie ist eine der drei Säulen der Osteopathischen Medizin. Sie ist eine sanfte Therapieform, bei der vor allem die Steuerung des Parasympathikus angesprochen wird. Durch gezieltes Ansprechen des Entspannungssystems findet der Körper sein Gleichgewicht wieder. Lokale und zentrale Stress- und Schmerzreaktionen können neu ausbalanciert und gesteuert werden. Der Kurs ist praktisch orientiert und gibt einen Einblick in die Cranio-Sacrale Therapie. Er ermöglicht auch die Entscheidung, ob eine Fortsetzung dieser Ausbildung in Frage kommt. Hinweis: Die manuell palpablen Bewegungen sind gering von ihrer Amplitude und eine Voraussetzung für die/den Teilnehmer/in sollte Freude an feiner und sanfter haptischer Erfahrung sein.
      Mi, 16.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  380.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  100.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  380.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  500.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Osteopathische Medizin

    • Es wird das Basiswissen neben Theorie und praktischen Übungen über 2 Tage, Kompakt-Ausbildung in der klassischen Elektroakupunktur nach Voll (System- und Regulationsdiagnostik – EAV) gelehrt. Die EAV-Methode ist seit 1956 eines der ausgereiftesten Diagnoseverfahren in der Komplementärmedizin. Es werden moderne, systemorientierte Denkansätze zum täglichen Einsatz speziell in der Arzt-/Zahnarzt-Praxis leicht verständlich vorgetragen. Neben Symptomerkrankungen steht auch das immunologische Vorgehen bei chronischen Prozessen im Vordergrund. Die Vorteile der EAV liegen in der Erarbeitung kausaler Zusammenhänge. Auch für unterschiedliche Therapiemethoden ist die EAV eine gute Option, um eine Verlaufskontrolle zu erhalten. Eine modern angewandte EAV kann dem Patienten bei der Verringerung von Laborkosten hilfreich sein. Das Seminar zeigt unterschiedliche Therapiekonzepte, individuell auf den Patienten abgestimmt. Die Reproduzierbarkeit und Basis einer wissenschaftlichen Betrachtung der EAV steht im Schwerpunkt der Ausbildung. Die vermittelten Inhalte können unmittelbar nach der Veranstaltung bereits theoretisch in ganzheitlich ausgerichteten Praxiskonzepten zu schnellen Erfolgen führen. Inhalte: o Einführung/ Grundlagen zum Umgang mit der EAV-Methode o Zusammenstellung von Indikationen und deren Therapie o Verknüpfung zwischen Human- und Zahnmedizin durch die Wechselbeziehungen von Zähnen zu Organen – praktische Anwendung im Umgang mit dem „Herdbegriff“ o Erklärung von spezifischen Messpunkten und deren organische Zuordnung. Autovisuelle Darstellung der Hand- und Fußmesspunkte durch Videoübertragung, bevor die Teilnehmer eigene Messung untereinander durchführen. o Erklärung des chronologischen Aufbaus in Form des Meridian-Gefäßumlaufs (anlehnend an 5-Elementenlehre) o Besprechung von Messprotokollen o Praktische Übungen nach Indikationen (ein Gerät und PC für zwei Teilnehmer) o Einführung in den Umgang mit Nosoden, Isopathika, Spagyrik, Begleitmittel und Organpräparaten o Konzept der Medikamententherapie mit allen Möglichkeiten einer Applikation und Kurplanerstellung o Abrechnungsbeispiele, Ziffern und Muster von Heil- und Kostenplänen o Ausführliche Kursunterlagen + Basislehrbuch (Regulationsmedizin, Teil 1) sind Grundlage des Leerplans und sind im Kurspreis beinhaltet. Zum Einsatz kommen Geräte, die dem Standard der Medizinischen Gesellschaft für System- und Regulationsdiagnostik entsprechen. Moderne Softwarelösungen helfen die Messübungen während der Veranstaltung zu überwachen.
      Mi, 16.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  360.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  16
      Elektroakupunktur nach Voll

    • Jeweils 9:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr Strukturierte curriculare Fortbildung nach den Vorgaben der Bundesärztekammer (anzeigefähige Qualifikation in drei Modulen) Kurs 2 der strukturierten curricularen Fortbildung entsprechend der Vorgaben der Bundesärztekammer. Kurs 2: Gesundheitskompetenzentwicklung und Patientenbildung – Zielgruppenbezogene Aspekte der Gesundheitsförderung und Prävention – Gesundheitskompetenzförderung bei chronischen Krankheitsbildern – Methodik, Theorie und Praxis einer individuellen und gruppengestützten Gesundheitskompetenzentwicklung – präventologischer Umgang mit Pandemien und Infektionskrankheiten in der Gesundheitsversorgung – Umsetzung von Gesundheitsbildungsmaßnahmen in der Arztpraxis und in der ambulanten Versorgung
      Do, 17.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  380.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  100.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  380.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  500.00
      Fortbildungspunkte beantragt  16
      Gesundheitsförderung und Prävention

    • Aus einer fast vierzig jährigen Erfahrung erlebe ich darin einen zweifach stiefmütterlichen Aspekt. Zum einen auf Seiten der Ärzte, sich die Bedeutung der Mundhöhle für eine ganzheitliche Schau nicht voll erschlossen zu haben. Sowie bei den Zahnärzten, die in der universitären Ausbildung und der sich anschließenden praktischen Tätigkeit mit diesem Gedankengut kaum in Berührung kommen. Das Seminar möchte die Kollegen hier abholen und einen gemeinsamen therapeutischen Ansatz entwickeln. Dieser geht davon aus, dass an jedem Zahn ein Teil des ganzen übrigen Menschen hängt. So können allgemeinmedizinische Krankheiten in Bezug zu Störungen im Zahn-Mund- und Kieferbereich gesetzt und diese wiederum zahnärztlich viel tiefer erfasst werden. Basis dazu sind Grundlagen der Traditionell Chinesischen Medizin und das Zahnschema nach Voll und Kramer mit den Verbindungen der Zähne zu den Teilen des Körpers. `Einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul´, sagt der Volksmund. Die Pferdehändler beurteilen den Gesundheitszustand der Tiere aus der Mundhöhle. Kann eine solche Betrachtungsweise auch den Ärzten und Zahnärzten Orientierung geben? Gibt es dazu Diagnose- oder Therapiemöglichkeiten? Die moderne Physik erklärt uns, dass alles miteinander verbunden ist, sich entspricht und gegenseitig beeinflusst. So sind Rückschlüsse möglich, vom Kleinen – der Mundhöhle – zum Großen – dem Körper – und umgekehrt. Einfache diagnostische Methoden wie die Betrachtung der Zunge oder Therapien über reflektorische Akupunktursysteme nähren die Paradigmen der Physik. Die Beschäftigung mit diesem Weltbild ergänzt eine ärztliche Praxisstruktur bereichernd. Sie erweitert das Selbstverständnis der Zahnärzte um die ärztliche Komponente und gibt den Bedürfnissen der Patienten nach einem solchen Vorgehen Befriedigung.
      Do, 17.09.2020 09:30 - 13:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Ganzheitliche Zahnmedizin

    • Gastrointestinale Erkrankungen – von den Reizdarm-Symptomen über das Leaky Gut-Syndrom bis zu den schweren chronisch entzündlichen Darmerkrankungen – sind über Inflammationsparameter der Darmschleimhaut differenzierbar darzustellen. Immunologische Reaktionen auf Nahrungsmitteleiweiße (IgE, IgG und andere), aber auch die Dysbiose und Dyspepsie lassen sich gut nachweisen. Welcher Wert besagt was? Was ist notwendig? Was kann auch durch eine gründliche Anamnese geklärt werden?
      Do, 17.09.2020 13:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Die Therapie rheumatischer Erkrankungen ist selten ursachenbezogen, sondern wird meist rein symptomatisch angewendet. Als Basistherapie kommen dann NSAR, Steroide und in der Folge Biologica in Frage. Was aber bieten die Naturheilverfahren? Welchen Stellenwert haben sie und welche sind sinnvoll einzusetzen? Von Akupunktur über Ernährungsumstellung aufgrund nachgewiesener Unverträglichkeiten, Enzyme, Mikrobiologische Therapie, Ozon-Sauerstoffbehandlung und hochdosiertes Vitamin C und Vitamin D und homöopathische Medikamente wird die Wirkung anhand von Beispielen erklärt.
      Do, 17.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Dr. Michael Schreiber ist Arzt mit Leib und Seele und naturheilkundlich versiert auf vielen Gebieten (Mikrobiologische Therapie, Ozon-Sauerstoff-Therapie, orthomolekulare Therapie, Akupunktur, Homöopathie und und), er hat sich speziell mit dem Thema Praxisführung schon viele Jahre beschäftigt und verfügt über ein großes Insider Wissen auch von anderen Praxen. Was hilft mir mit einem Minimum an Energie in Ausbildung oder Investment ein Maximum an Ergebnis für unsere Patienten zu erreichen? Unter der Vielfalt von Angeboten an Verfahren und Geräten geht man/frau schnell unter – wie treffe ich eine Entscheidung? Was soll ich selber machen, was an die Helferin delegieren, und was beim Kollegen im Nachbarort in Kooperation machen – lassen? Wo bleibt meine eigene Freizeit und die Zeit für die Familie bei all der Praxis? Das Seminar richtet sich sowohl an junge Kollegen/innen, die sich neu niederlassen wollen, wie auch an Menschen, die sich verändern wollen – oder die ihr eigenes Verhalten im oft zu sehr dominierenden Alltag optimieren wollen, und das gerade in Corona Zeiten! Ein Ansporn für jeden Arzt!
      Do, 17.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Das spezielle an diesem System ist der Ansatz, mit den gleichen Punkten die unterschiedlichsten Krankheitsbilder zu behandeln und nicht wie bisher für unterschiedliche Krankheitsbilder verschiedene Punktkonzepte zu lernen. Als Essenz meiner Ausbildung bei fast allen namhaften Referenten der Ohrakupunktur habe ich begonnen vor gut 20 Jahren mit diesem System zu arbeiten. Die Behandlungserfolge waren oft besser und nachhaltiger, als mit dem herkömmlich gelernten Vorgehen. So habe ich nach geraumer Zeit Mut gefasst, diese Methode auch in Seminaren weiter zu geben und die Rückmeldung vieler Teilnehmer hat mir die außerordentliche Effizienz bestätigt. Basis ist ein ganzheitliches Denkmodell auf dem Boden der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM). Darin wird Schmerz beschrieben als Schrei des Organismus nach fließender Energie. Mittels dieser Technik wird die Energie wieder zum Fließen gebracht, was für den Patienten oftmals als Sekundenphänomen erlebbar ist. Da die Methode den Anspruch hat harmonisierend in den energetischen Haushalt des Organismus einzugreifen, kann sie bei jedem Krankheitsbild unterstützend eingesetzt werden, denn jedes Symptom, ist für mich Ursache einer Dysbalance im Bereich des Energiekreislaufes der TCM. Neben der theoretischen Basis werden die vier Punkte vorgestellt und das therapeutische Vorgehen beschrieben. Beispiele aus dem praktischen Behandlungsalltag sorgen für die thematische Abrundung und schaffen Sensibilität und Motivation, sich mit dieser Methode praktisch zu beschäftigen.
      Do, 17.09.2020 14:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Ganzheitliche Zahnmedizin

    • Idealisiertes, gemeinsames, verbindendes dieser genialen Ärzte in der Verzahnung zwischen Tradition und Moderne der Medizin
      Do, 17.09.2020 18:30 - 19:15 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  1
      Vortragsveranstaltungen

    • Den neuen Tag gemeinsam mit energetisierenden Übungen zu einem lohnenden Erlebnis werden lassen. Ich schenke mir selbst Aufmerksamkeit und Liebe, ich bin es mir wert mit mir fürsorglich umzugehen. Frisch und mit Wohlbefinden in einen neuen Kongresstag starten. Warme und bequeme Kleidung empfehlenswert. Ein Mitmachen ist jederzeit möglich. Die bis vor einiger Zeit geheim gehaltenen, besonders raffiniert ausgeklügelten Qi Gong Übungen kann der weltweit vernetzte Mensch heute bewusst an sich selbst erfahren. Ich lade Sie ein einige energetisierende Bewegungs- und Atemabläufe spielerisch und leicht miteinander zu praktizieren. Der Geist kommt zur Ruhe, Lebensfreude wird eingeladen, Konzentration auf die hormonellen, regenerierenden Funktionen erzeugt, es entsteht eine innere Haltung und Bewusstheit in betont langsamen, aufeinander abgestimmten Bewegungen, die das QI, den Energiefluss anregen zu erspüren. Wir leben seit 100 Jahren etwa vorwiegend in Häusern, genießen wir beim Kongress die Chance draußen in angenehmer Umgebung zu üben. Diese Übungen lassen sich leicht in jeden Praxisalltag integrieren, auch drinnen, ohne meist nicht vorhandene Extrazeit zu beanspruchen. Sie sind so geschickt aufgebaut, dass Sie auch ohne großen räumlichen Aufwand durchgeführt werden. In unserem Kulturkreis gehen wir davon aus, dass Körper, Seele und Geist sich gegenseitig bedingen. Psychisch stabil sind in der Regel Menschen, die allen Forderungen der klassischen Naturheilverfahren lebensbejahend gerecht werden. Dies spiegeln die 5 Säulen nach Pfr. Kneipp wieder. Mit gewissen Ritualen und Rhythmus bleibt Zeit für das gewisse Etwas, was ein gelingendes Leben ausmachen kann.
      Fr, 18.09.2020 07:45 - 08:15 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      ZAEN aktiv

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Gesundung und Gesundheit mit Ernährung und Psychoneuroimmunologie Christian Kuhn Wichtige Ernährungsthemen sind: Sekundäre Pflanzenstoffe, Faserstoffe, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, Säure-Basen-Gleichgewicht, Antioxidantien, andere Micronährstoffe (ggf. Supplementierung), Vermeidung von Toxinaufnahme und regelmäßige Entgiftung. Die Psychoneuroimmunologie (PNI) betrachtet und beachtet die engen Zusammenhänge von Seele, Geist und Körper bei der Patho- und Salutogenese und für Therapie und Prävention. Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Die Gesundheit sitzt im Darm! Monika Pirlet-Gottwald Ernährungstherapie bei Magen-Darm-Erkrankungen? Ja – aber wie? Fasten? F.X. Mayr? Auslassdiäten? Low carb? Low fat? Aus der Pathophysiologie zu einer naturheilkundlichen Diätetik! Reizdarm, Gastritis, CED, Nahrungsmittelunverträglichkeiten jeder Couleur: Sinnvolle Diagnostik (Palpation, Auskultation, Labor) und therapeutisches Vorgehen und allgemeine Leitlinien. Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Fallseminar: Grundlagen der Stoffwechselentgleisungen anhand von Patientenbeispielen – Teil 1 Alfons Meyer Pathobiochemische Zusammenhänge, grundlegende Regulationsmechanismen, ursächliche Störfelder, Tücken und Fallen in Diagnostik und Therapie. Diagnostische Verfahren, spezielle Laborparameter, Regulationstherapien, Verlaufsbeobachtungen. Detaillierte Molekulardiagnostik und die entsprechenden therapeutischen Konsequenzen. Keine Symptomunterdrückung, sondern Ursachenbeseitigung mit biologischen Verfahren.
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 12:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  190.00
      Nichtmitglied Frühbucher  220.00
      Mitglied arbeitslos  190.00
      Mitglied Student  190.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  240.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Freitag, 18.9. – 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Grundlagen der Stoffwechselentgleisungen anhand von Patientenbeispielen – Teil 2 Alfons Meyer Pathobiochemische Zusammenhänge, grundlegende Regulationsmechanismen, ursächliche Störfelder, Tücken und Fallen in Diagnostik und Therapie. Diagnostische Verfahren, spezielle Laborparameter, Regulationstherapien, Verlaufsbeobachtungen. Detaillierte Molekulardiagnostik und die entsprechenden therapeutischen Konsequenzen. Keine Symptomunterdrückung, sondern Ursachenbeseitigung mit biologischen Verfahren. Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Biologische Tumortherapie Michael Schreiber Die Ursache für Tumorerkrankungen ist letztendlich nicht bekannt, es handelt sich um eine Vielzahl möglicher schädlicher Einflüsse. Holistisch betrachtet muss der ganze Mensch unterstützt werden vor allem in seinen Funktionen, die ein optimal arbeitendes Abwehrsystem gewährleisten. Das oberste Therapieziel ist die Stärkung und Erhaltung einer möglichst hohen Lebensqualität, gerade auch in Zusammenarbeit mit der universitären Medizin. Die Zielsetzung der Leitlinientherapie ist die Beseitigung des Tumors, die komplementäre Medizin richtet sich an den Menschen, um seine eigenen Kräfte zur Tumorabwehr zu stärken und Nebenwirkungen der universitären Behandlung zu mildern. Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Erkrankungen des Bewegungsapparates Martin Adler In diesem Fallseminar werden alle therapeutischen Möglichkeiten der Naturheilverfahren dargestellt und dazu brauchen wir viele Fälle aus dem anwesenden Kollegenkreis. Die Mitarbeit der Kolleginnen und Kollegen ist ausdrücklich erwünscht und wir werden mit gemeinsamer Interaktion für alle dargestellten Erkrankung Beispiele Lösungen finden, die sofort in der eigenen Praxis anwendbar sind. Zum Schluss wird gemeinsam ein Update erarbeitet, welches dem aktuellen Wissensstand in den Naturheilverfahren entspricht.
      Fr, 18.09.2020 13:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  190.00
      Nichtmitglied Frühbucher  220.00
      Mitglied arbeitslos  190.00
      Mitglied Student  190.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  240.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Donnerstag, 17.09.2020 – Kurs I Karin Krauße, Theresia von Lutterotti, Anna Isabelle Gutmann Propädeutikkurs: Dieser Kurs enthält die Grundlagen der Neuraltherapie. Ziel des Kurses ist das Kennenlernen des vegetativen Nervensystems, seiner Verteilung und seiner umfassenden Funktionen, aus denen sich die gesamte diagnostische und therapeutische Breite der Neuraltherapie ableiten lässt. Verbindungen von Neurophysiologie und -anatomie, Grundregulationssystem und physikalische Hintergründe (Thermodynamik, Biokybernetik, Chaostheorie) werden mit den Erkenntnissen der modernen Schmerztherapie zur Erklärung regulationsmedizinischer Verfahren in Zusammenhang gebracht und anhand dessen die neuraltherapeutische Vorgehensweise erklärt. Palpation und Erlernen erster Injektionstechniken (Quaddeln, Narbenbehandlung, Triggerpunktbehandlung). Dieser Kurs eignet sich als Einstieg in neural- und regulationstherapeutische Methoden. Freitag, 18.09.2020 – Kurs II Barbara Luxenburger, Susanne Neuy, Anna Isabelle Gutmann Segmentkurs und Palpationskurs I: Erläuterung der theoretischen Grundlagen des Segmentbegriffes, Darstellung von Diagnostik und Therapie im Segment anhand verschiedener Krankheitsbilder. Grundlagen der Segmentdiagnostik und -therapie. Palpation und praktisches Üben der Injektionstechniken im Segment (periartikulär, intraarteriell, interspinal, muskulär u.a.). Samstag, 19.09.2020 – Kurs III Barbara Luxenburger, Susanne Neuy, Anna Isbelle Gutmann Erweiterter Segmentkurs und Palpationskurs II: Dieser Kurs beinhaltet die palpatorisch diagnostizierbaren neurofunktionellen Zusammenhänge der plurisegmentalen Verknüpfungen des somatischen und autonomen Nervensystems. Erweiterung des Segmentbegriffs und taktisches Vorgehen im Segment und darüber hinaus. Palpation und praktisches Üben der Injektionstechniken im überregionalen Segment (Injektion an Kopfnerven, Nasennebenhöhlen, perivaskuläre Injektionen, Triggerpunkte u.a.)
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  680.00
      Nichtmitglied Frühbucher  1020.00
      Mitglied arbeitslos  680.00
      Mitglied Student  680.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  680.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  1020.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Neuraltherapie nach Huneke

    • weitere Dozentin: Anna Isabelle Gutmann Segmentkurs und Palpationskurs I: Erläuterung der theoretischen Grundlagen des Segmentbegriffes, Darstellung von Diagnostik und Therapie im Segment anhand verschiedener Krankheitsbilder. Grundlagen der Segmentdiagnostik und -therapie. Palpation und praktisches Üben der Injektionstechniken im Segment (periartikulär, intraarteriell, interspinal, muskulär u.a.).
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  12
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Donnerstag, 17.09.2020 – Kurs VII Gerd Belles, Bernd Belles, Axel Müller Wirbelsäulenkurs: Verbindung Neuroanatomie und osteopathischer Untersuchungstechniken mit neuraltherapeutischen Injektionen. Injektionstechniken an der Wirbelsäule: Facettengelenke, Spinalnerven, epidurale Injektionen, Iliosakralgelenk, lumbaler Grenzstrang etc. Die Kenntnisse dieser Injektionen sind Grundvoraussetzungen zur erfolgreichen Therapie für Erkrankungen aus dem Bereich aller anderen Fachdisziplinen. Dieser Kurs eignet sich insbesondere auch als Wiederholung für fortgeschrittene Neuraltherapeuten zur Auffrischung der Injektionstechniken im Rahmen der Postgraduierten-Fortbildung. Freitag, 18.09.2020 – Kurs VIII Johanna Fork, Simona Mangold Kopfkurs: Dieser Kurs beinhaltet die neuraltherapeutischen Injektionstechniken am Schädel, die für die Behandlungen von Erkrankungen aus dem Bereich HNO, Ophthalmologie, Gnathologie, Neurologie und der Schmerztherapie erforderlich sind. Die Injektionstechniken umfassen sowohl ganglionäre Injektionen als auch die Injektionen an Nervenaustrittspunkte und typische Schmerzpunkte, sodass nach entsprechender praktischer Ausbildung in diesem Kurs Erkrankungen wie z.B. Sinusitis, chronische Kopfschmerzformen und Tinnitus im Praxisalltag vom Kursteilnehmer neuraltherapeutisch behandelt werden können. Samstag, 19.09.2020 – Kurs IX Christian Maier, Gerd Belles Kurs HWS und obere Extremität: Erkrankungen der HWS und der oberen Extremität laufen häufig parallel, auch wenn die Symptome recht unterschiedlich ausfallen. Die spinale Innervation der oberen Extremität und die vegetative Versorgung sind die sichersten Kriterien, das entsprechende Beschwerdebild zu verstehen und entsprechende neuraltherapeutische Behandlungen durchzuführen. Hierzu sind die Palpationsdiagnostik, die funktionellen Untersuchungen der HWS, der Schulter und der Gelenke der oberen Extremität sowie deren Interpretation Voraussetzung für die speziellen neuraltherapeutischen Injektionstechniken, di ein kleinen Gruppen unter Anleitung geübt werden.
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  680.00
      Nichtmitglied Frühbucher  1020.00
      Mitglied arbeitslos  680.00
      Mitglied Student  680.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  680.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  1020.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Kopfkurs: Dieser Kurs beinhaltet die neuraltherapeutischen Injektionstechniken am Schädel, die für die Behandlungen von Erkrankungen aus dem Bereich HNO, Ophthalmologie, Gnathologie, Neurologie und der Schmerztherapie erforderlich sind. Die Injektionstechniken umfassen sowohl ganglionäre Injektionen als auch die Injektionen an Nervenaustrittspunkte und typische Schmerzpunkte, sodass nach entsprechender praktischer Ausbildung in diesem Kurs Erkrankungen wie z.B. Sinusitis, chronische Kopfschmerzformen und Tinnitus im Praxisalltag vom Kursteilnehmer neuraltherapeutisch behandelt werden können.
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  12
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Donnerstag, 17.09.2020 – Kurx X Armin Reimers, Johanna Fork, Sven Soecknick Kurs BWS, Thorax und Oberbauchorgane: Die Erkrankungen der Rumpforgane, besonders bei Chronizität, sind eine Domäne der Neuraltherapie. Vor allem die Störfeldfunktionen dieser Organe auf den Gesamtorganismus über die Innervationszusammenhänge zwischen VNS, Hirnnerven und spinalem Nervensystem werden erläutert und die Behandlungsstrategien dargestellt und unter Anleitung trainiert. Freitag, 18.09.2020 – Kurx XI Angelika Ruß, Petra Reutermann Kurs LWS und kleines Becken: In Fortsetzung von Kurs 10 werden Neural-Diagnostik und -Therapie der Erkrankungen der Organe des kleinen Beckens unter neurophysiologischen und -anatomischen Gesichtspunkten dargestellt und die Behandlungsstrategien und zugehörigen Injektionstechniken unter Anleitung geübt. Samstag, 19.09.2020 – Kurs XII Michaela Keil, Kay Polonius Kurs untere Extremität: Dieser letzte Kurs des NT-Curriculums befasst sich mit den Erkrankungsbildern der LWS, des Beckens und der unteren Extremitäten. Es werden die neuraltherapeutischen Injektionstechniken und Strategien der Segmenttherapie sowie die häufigsten Störfeldzusammenhänge bei orthopädischen Krankheitsbildern präsentiert und die entsprechenden Injektionen unter Anleitung durch die Teilnehmer geübt.
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  680.00
      Nichtmitglied Frühbucher  1020.00
      Mitglied arbeitslos  680.00
      Mitglied Student  680.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  680.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  1020.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Kurs LWS und kleines Becken: In Fortsetzung von Kurs 10 werden Neural-Diagnostik und -Therapie der Erkrankungen der Organe des kleinen Beckens unter neurophysiologischen und -anatomischen Gesichtspunkten dargestellt und die Behandlungsstrategien und zugehörigen Injektionstechniken unter Anleitung geübt.
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  12
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  35.00
      Nichtmitglied Frühbucher  80.00
      Mitglied arbeitslos  35.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  60.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Pathobiochemische Zusammenhänge, grundlegende Regulationsmechanismen, ursächliche Störfelder, Tücken und Fallen in Diagnostik und Therapie. Diagnostische Verfahren, spezielle Laborparameter, Regulationstherapien, Verlaufsbeobachtungen. Detaillierte Molekulardiagnostik und die entsprechenden therapeutischen Konsequenzen. Keine Symptomunterdrückung, sondern Ursachenbeseitigung mit biologischen Verfahren.
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  145.00
      Nichtmitglied Frühbucher  190.00
      Mitglied arbeitslos  145.00
      Mitglied Student  50.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  190.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  250.00
      Fortbildungspunkte beantragt  10
      Einzelseminare

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Margret Wenigmann 4 Std. Einführung, 2 Std. Drogenkunde, 1 Std. Phytopharmaka zur Immunmodulation, 1 Std. Phytopharmaka in der Gynäkologie Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Einführung in die Grundlagen der Naturheilverfahren Bernhard Uehleke Querschnitt durch die vielfältige Landschaft der Komplementär-, Alternativmedizin u. d. klass. Naturheilverfahren. Behandlung mit versch. Naturheilverfahren. Fallbeispiele. Langjährige Erfahrung mit Umsetzung von Konzepten i. d. tägl. naturheilkundlichen Praxis. 13:30 bis 17:00 Uhr Ordnungstherapie und Chronobiologie Bernhard Uehleke Geheimnisse der Rhythmik des Lebens und der Natur und ihre Anwendung. Behandlung mit versch. Naturheilverfahren. Langjährige Erfahrung mit Umsetzung von Konzepten i. d. tägl. naturheilkundlichen Praxis. Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Ausleitende und umstimmende Verfahren Roswitha Bergsmann Ganzheitsmedizinischer Ansatz in Diagnostik und Therapie: Grundsystem + Regulationssystem der Grundregulation, Matrix, Biokybernetik, Wertigkeit dessen in der Regulationsmedizin. Geschichtliches der Humoralmedizin und deren Weiterentwicklung. 13:30 bis 17:00 Uhr Heilungshindernisse, Regulationsstörung Roswitha Bergsmann Grundsätzliche Betrachtung zur Regulation und ihren möglichen Störungen, die sich als Heilungshindernisse präsentieren. Nutzung physikalischer Möglichkeiten zur Diagnostik und Therapie. Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Bewegungstherapie – Theorie und Praxis Joachim Auer, Martin Adler Med. Trainingslehre, Grundlagen der Bewegungstherapie, Terraintraining, Trainingsformen, Sport als Therapie, Sport bei ausgewählten Erkrankungen, Faszientraining, Ausdauertraining. Bitte zu praktischen Übungen mitbringen: Badekleidung, Badetuch, Sportkleidung, Laufschuhe Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Grundlagen der Balneo-Physikalischen Therapie Denis Demirovski, Martin Adler, Mitarbeiter der Klinik Hohenfreudenstadt Balneo-Physikalische Therapie in Theorie und Praxis. Ausgewählte praktische Übungen aus diesem Stoffgebiet. Elektro- und Ultraschalltherapie, Fototherapie, TENS, Thermo-/ Kryotherapie, Magnetfeldtherapie, Kneipp in Theorie und Praxis. Bitte zu praktischen Übungen mitbringen: Badekleidung, Badetuch, Sportkleidung, Laufschuhe
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  330.00
      Nichtmitglied Frühbucher  370.00
      Mitglied arbeitslos  330.00
      Mitglied Student  330.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  40
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Bernhard Uehleke 4 Std. Magen-Darm-Leber-Gallen-Erkrankungen, Obstipation, Diarrhoe 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Bernhard Uehleke 2 Std. Erkrankungen der Atemwege, Erkältungskrankheiten, 2 Std. Enzyme Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 10:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Keusgen 2 Std. Phytotherapie in der Geriatrie 10:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Karl-Rüdiger Wiebelitz 2 Std. Phytotherapie in der Pädiatrie 13:30 bis 17:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Christian Kuhn Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Christian Kuhn Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Schreiber 1 Std. Mikrobiologie, 1 Std. Spurenelemente, 2 Std. Vitamine Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Martin Adler 2 Std. Psychische Erkrankungen und Nervensystem, 1 Std. Haut und Verletzungen, 1 Std. Endokrine Störungen 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Keusgen 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Gunther Hölz Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  330.00
      Nichtmitglied Frühbucher  370.00
      Mitglied arbeitslos  330.00
      Mitglied Student  330.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  40
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Neuer Kongress, neue Umgebung, neue Struktur? Und dazu vielleicht ganz neue Ideen? Wir wollen Ihnen den Einstieg in den ZAEN erleichtern und freuen uns, Sie kennen zu lernen! Treffpunkt: ZAEN-Geschäftsstelle
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 09:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      ZAEN aktiv

    • 9:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr G1 (entspricht A1) Grundlagen der Akupunktur – Vorstellung wissenschaftlicher und akupunkturrelevanter Grundlagen der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) – Einführung in die Akupunktur – Medizinhistorische Grundlagen – Neurophysiologische und humorale Grundlagen und klinische Forschungsergebnisse – Physiologische Grundlagen – Wirkung auf endogenes Opioidsystem, nichtopioide Neurotransmitter – Anatomische Grundlagen, mindestens Gefäß-Nervenbündel, Faszienketten, Muskelfunktionsketten Durchführung der Akupunkturbehandlung – Praxis der Akupunkturbehandlung, Behandlungsdauer, Behandlungsfrequenz, Behandlungsverläufe – Qualitätsstandards in Forschung, Klinik und Praxis – Punktlokalisation am Körper nach anatomischen Leitstrukturen, Druckdolenz, Proportionalmaß (cun) – einfache Stichtechniken und Stimulationsverfahren, Moxibustion und Schröpfen
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  160.00
      Nichtmitglied Frühbucher  210.00
      Mitglied arbeitslos  130.00
      Mitglied Student  80.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  160.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Fortbildungspunkte beantragt  8
      Akupunktur

    • 9:00 bis 13:00 und 14:00 bis 18:00 Uhr Dieser Kurs richtet sich an HNO-kundige Ärzte, aber auch an alle Ärzte, die im Rahmen ihrer Tätigkeit mit häufigen, aber nicht immer einfach zu behandelnden HNO-Krankheitsbildern konfrontiert werden wie cervicogenem Schwindel, Tinnitus, Infektanfälligkeit, Sinusitis und kindlichen Paukenergüssen. Dabei gilt es, pragmatische und sofort umsetzbare Behandlungskonzepte zur unmittelbaren Symptomlinderung in der belebten Kassenarztpraxis umzusetzen.
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  160.00
      Nichtmitglied Frühbucher  210.00
      Mitglied arbeitslos  130.00
      Mitglied Student  80.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  160.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Fortbildungspunkte beantragt  10
      Akupunktur

    • nur für zertifizierte Mitglieder der IGNH Postgraduierten-Kurs: In diesem Kurs werden – ganz aktuell – neuraltherapeutische Injektionen für die adjuvante Therapie bei der Covid-19-Erkrankung gezeigt. Zusätzlich werden neuraltherapeutische Behandlungsschemata bei therapieresistenten Krankheitsbildern in der Theorie vorgestellt und im praktischen Teil intensiv geübt. Als Neuraltherapeut bekommt man häufig Patienten zugewiesen, die trotz multimodaler, multidisziplinärer Vorbehandlung nicht gebessert sind. Die neuraltherapeutische Vorgehensweise bei diesen Patienten erfordert neurophysiologisches Verständnis, genaue Kenntnisse der Neuroanatomie und viel Erfahrung. Dies wollen wir an die Kursteilnehmer weitergeben. Wir instruieren und üben in diesem Kurs spezielle Injektionen bei komplexen Krankheitsbildern, bewährte Injektionen aus dem reichen Erfahrungsschatz der Dozenten, Varianten bisheriger Injektionstechniken und technisch anspruchsvolle Injektionen für fortgeschrittene Neuraltherapeuten. Voraussetzung zur Kursteilnahme am Spezialistenkurs: DIPLOM NEURALTHERAPIE
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  8
      Neuraltherapie nach Huneke

    • In dem Seminar wird die zurzeit in allen Medien präsente Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht vorgestellt. Erlernen Sie anhand effektiver Techniken, die sofortige Wirkung der Schmerzreduktion und Bewegungsverbesserung. Sie erhalten einen Einblick in die neurologische Wirkung der Therapie und erhalten neben den einfach anzuwendenden Techniken eine komplette Übungsanleitung für den Patienten. Dieser Kurs vertieft zum einen vorhandene Kenntnisse und ist aber auch für komplette Neuanfänger ohne Vorkenntnisse angedacht. Ziel ist neben einen Einblick in eine der effektivsten manuellen Schmerztherapien auch die Verbesserung eigener körperlichen Beschwerden.
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Fasten in verschiedenen Formen erlebt aktuell einen richtigen Hype. Auch in der Laienpresse findet das Thema zunehmend Beachtung. Forschungsergebnisse wie die Anregung von Autophagie und Ketose als Mechanismen der verbesserten Zellregeneration und Verlangsamung von Alterungsvorgängen physisch und mental führen vermehrt zu Nachfragen von Patienten nach entsprechender Information und ärztlicher Begleitung. Dieser Kurs vermittelt Wissen zu Organisation und Durchführung von Fastenkursen nach der Buchinger-Methode in der Praxis niedergelassener Ärzte. Themen sind auch die therapeutischen Wirkungen des Fastens, Indikation/Kontraindikation, Medikamentenanpassung sowie Abrechnungs- und Kooperationsmöglichkeiten mit nichtärztlichen FastenleiterInnen. Sie erhalten schriftliches Kursmaterial einschließlich ausführlicher Schulungsunterlagen für die Patienten.
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Di, 15.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Mi, 16.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      So, 20.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  20.00
      Nichtmitglied Frühbucher  40.00
      Mitglied arbeitslos  20.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  25.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  50.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Freitag / Samstag: 9:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr Sonntag: 9:30 bis 13:00 Uhr Geeignet für Absolventen der A – D-Kurse. Der vorherige Besuch des E- und F-Kurses wird empfohlen. Seit über 16 Jahren traditioneller Bestandteil des homöopathischen Fortbildungsangebotes in Freudenstadt, national und international besucht. Jeder Tag ist eine in sich abgeschlossene Einheit, so dass auch Tagesseminare einzeln besucht werden können. Weitaus am besten (und günstigsten) ist jedoch der gesamte Kurs! Bitte eigene Fälle mitbringen! 20 Fortbildungspunkte LÄK Baden-Württemberg beantragt/ 20 Homöopathie-Diplompunkte
      Fr, 18.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      So, 20.09.2020 09:30 - 13:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  225.00
      Nichtmitglied Frühbucher  295.00
      Mitglied arbeitslos  175.00
      Mitglied Student  50.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  225.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  295.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Homöopathie

    • 9:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr Fälle: Hashimoto – Thyreoiditis ; Hashimoto und Prolactinom ; Morbus Crohn ; Fall von Neuro – Borreliose ; Post – Streptokokken – Rheuma ; Zoeliakie – Fall.
      Fr, 18.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  120.00
      Nichtmitglied Frühbucher  150.00
      Mitglied arbeitslos  100.00
      Mitglied Student  70.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  120.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  150.00
      Fortbildungspunkte beantragt  8
      Homöopathie

    • 9:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr Die Osteopathische Medizin stellt eine Methode dar, die das Zusammenspiel der Muskulatur mit dem Nervensystem und den inneren Organen aufgreift und neu reguliert. Dadurch entstehen neues Gleichgewicht und nachhaltige Gesundungsprozesse im Körper. Der Kurs ist als Einführungskurs für Interessierte gedacht und beinhaltet praktische Übungen, um die theoretischen Grundlagen umzusetzen und besser zu verstehen. Beispielhaft werden Schmerzsyndrome der Wirbelsäule aus osteopathischer Sicht differentialdiagnostisch zerlegt, um dann entsprechende Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Dadurch lassen sich neue Antworten auf alte Probleme finden.
      Fr, 18.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  145.00
      Nichtmitglied Frühbucher  190.00
      Mitglied arbeitslos  145.00
      Mitglied Student  50.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  190.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  250.00
      Fortbildungspunkte beantragt  10
      Osteopathische Medizin

    • Jeweils 9:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr Strukturierte curriculare Fortbildung nach den Vorgaben der Bundesärztekammer (anzeigefähige Qualifikation in drei Modulen) Kurs 2 der strukturierten curricularen Fortbildung entsprechend der Vorgaben der Bundesärztekammer. Kurs 2: Gesundheitskompetenzentwicklung und Patientenbildung – Zielgruppenbezogene Aspekte der Gesundheitsförderung und Prävention – Gesundheitskompetenzförderung bei chronischen Krankheitsbildern – Methodik, Theorie und Praxis einer individuellen und gruppengestützten Gesundheitskompetenzentwicklung – präventologischer Umgang mit Pandemien und Infektionskrankheiten in der Gesundheitsversorgung – Umsetzung von Gesundheitsbildungsmaßnahmen in der Arztpraxis und in der ambulanten Versorgung
      Do, 17.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  380.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  100.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  380.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  500.00
      Fortbildungspunkte beantragt  16
      Gesundheitsförderung und Prävention

    • Die moderne Systemmedizin definiert chron. Krankheiten im Zusammenhang mit nosologisch häufig nicht eindeutig identifizierbaren Ätiologien innerhalb von Zeitabläufen. Demnach müssen auslösendes Agens, primärer Ort seiner Einwirkung und der endgültigen Manifestation einer Erkrankung nicht linear-kausal übereinstimmen. Dies betrifft in besonderem Maße die Auswirkungen zahnärztlichen Handelns. Dem entspricht teilweise die mittlerweile universitär definierte Fokalmedizin. Da gemäß einer Studie bei chronisch Kranken über 70% Zahnherde bestätigt sind, können energetisch basierte Zusammenhänge zwischen zahnärztlichen Maßnahmen und Erkrankungen nicht ausgeschlossen werden. Daher ist die orale Systemmedizin unverzichtbarer Bestandteil der Systemmedizin.
      Fr, 18.09.2020 09:30 - 13:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Ganzheitliche Zahnmedizin

    • Prüfung Neuraltherapie nach Huneke Anmeldung bis 15. August 2020 erforderlich
      Fr, 18.09.2020 10:00 - 14:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  150.00
      Nichtmitglied Frühbucher  150.00
      Mitglied arbeitslos  150.00
      Mitglied Student  150.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  150.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  150.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Naturheilkunde und Komplementärmedizin werden deutschlandweit derzeit in sieben Abteilungen angeboten, die der öffentlichen Versorgung dienen, ferner in zahlreichen Privatkliniken. In einigen Einrichtungen sind in den letzten Jahren erfreulicherweise Erweiterungen möglich gewesen, neue sind in der Planung. Obwohl sich sehr viele Ärzte in den entsprechenden Fachgebieten erfolgreich engagieren, fallen Bewerbungen für leitende Positionen in diesen Kliniken spärlich aus. Ein wachsendes und reifendes Fachgebiet benötigt aber ärztlich gut geführte Kliniken wegen der Konzentration fachlicher Kompetenz auch für die Weiterbildung, personeller und apparativer Möglichkeiten für schwierige Fälle sowie für Dokumentation und Forschung. Gründe für die im Vergleich zu anderen Fachgebieten ungewöhnliche Abstinenz für Leitungspositionen sollen verstanden und möglichen Einwänden gegen eine solche Tätigkeit begegnet werden.
      Fr, 18.09.2020 11:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  38.00
      Nichtmitglied Frühbucher  48.00
      Mitglied arbeitslos  38.00
      Mitglied Student  13.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  50.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  63.00
      Fortbildungspunkte beantragt  3
      Einzelseminare

    • Psychisches Wohlbefinden kann durch den Wechsel von Forderung und Entspannung entstehen, Unterbrechung kognitiver Prozesse durch erfrischende Abwechslung mit dem Ziel sich im Jetzt zu erleben, selbst zum Akteur zu werden. Spüren und Atmen. Ein Mitmachen ist jederzeit möglich. Energetische Übungen sind in kurzer Zeit ohne Vorkenntnisse erlernbar – einfach sich öffnen und neugierig sein – – bequeme Kleidung empfehlenswert. Psychisch leidend sind die, die sich stark über- oder unterfordern ohne sich dessen bewusst sein zu müssen. Neben all den anderen weisen Schritten kann die sanfte, sinn-volle Bewegung wieder dazu beitragen sich besser wahrzunehmen, und es ist nie zu spät mit etwas Wohltuendem zu beginnen. Hier darf jeder starten in einen gelingenden Kongressnachmittag- und Abend.
      Fr, 18.09.2020 13:15 - 13:45 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0

    • Osteoporose (besser: Osteopenie), der schleichende Abbau der Knochenmasse, verläuft zu Beginn meist symptomlos und wird oft erst erkannt, wenn die Krankheit schon fortgeschritten ist. Die Knochen werden porös und drohen bei der geringsten Belastung zu brechen. Die Lebensqualität der Betroffenen ist durch die Schmerzen und Brüche sehr stark beeinträchtigt. Das Ziel der Behandlung und Prävention ist, den Knochenstoffwechsel anzuregen um dadurch die Knochendichte zu erhalten oder verbessern. Hierzu ist eine wichtige Voraussetzung, die anatomischen und physiologischen Grundlagen zum Knochen zu kennen und dessen Einordnung in funktionelle Zusammenhänge der Ganzheitsmedizin zu kennen. Die Osteoporose ist eine tiefe, chronische Erkrankung unseres Stützsysteme und damit kausal von einer Vielzahl von externen und internen Einflussfaktoren bedingt (Lebensweise, Ernährung, chronische Entzündung, Umweltgifte, Vitalstoffe, Psychosomatik etc.). In diesem praxisnahen Seminar lernen Sie verschiedene Behandlungsansätze, welche von der Komplementärmedizin über Ernährung bis zur Bewegung reichen und den ganzen Menschen und seine Verhaltensweisen berücksichtigt.
      Fr, 18.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Immer mehr Menschen erkennen, dass ihnen einen Aufenthalt im Wald gut tut. Das Seminar möchte auf wissenschaftlich gesicherter Grundlage die Fakten und Hintergründe der Nutzung des Waldes und des speziellen Waldklimas insbesondere für Prävention und Rehabilitation unter dem Kontext unseres modernen Lebens aufzeigen. Zahlreiche Effekte auf Körper und Psyche, die ein Waldbesuch hervorruft, sind inzwischen nachgewiesen. Shinrin-Yoku, zu deutsch Waldbaden oder Waldtherapie ist zurzeit in aller Munde. Was ist dran, wie wirkt das Waldklima, wie erfasst man die Atmosphäre des Waldes und wie setzt man sich ihr aus? Gibt es auch wissenschaftliche Studien, die medizinische Wirkung des Waldes belegen können? Die Seminarleiterin hat im Zuge der Erarbeitung eines Sachbuches für den Springer Verlag die Ergebnisse aller internationaler Studien aufgearbeitet, leitet einen Weiterbildungskurs zum Wald-Gesundheitstrainer und zum Waldtherapeuten und ist Leiterin mehrerer Projekte zu den Effekten und der Wirksamkeit von waldtherapeutischen Anwendungen.
      Fr, 18.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Chronische Körperschmerzen, Gesichtsschmerzen, Ängste und Depressionen oder sogar chronische Erschöpfung? In mehr als 70% dieser Fälle weisen Patienten ein Zahnstörfeld auf. Dieses richtig zu erkennen, bedingt Informationen zu folgendem Sachverhalt: Seit über 100 Jahren werden Zähne wurzelbehandelt und Zahnentfernungen nach gleichem Schema durchgeführt. Das sich durch diese Therapien Kieferhohlräume mit Bakterieninvasionen bilden können ist nur wenigen ZahnÄrzten bekannt. Dies jedoch zu erkennen, bedeutet Kenntnis zu haben von den Möglichkeiten der 3D-Röntgenmethoden und spezifischen Blutmarkern. Im Seminar werden die Faktoren beleuchtet, die diese Hohlräume begünstigen und mit welcher Vorgehensweise diese verhindert bzw. erfolgreich therapiert werden können. Außerdem wird das Wissen von der Calciumhomöostase vertieft, indem auf neuste Forschung zum Sigma Anti-Bonding Molekül Calciumcarbonat (SAC) eingegangen wird, um in der Folge mitochondriale Dysfunktion zu verhüten.
      Fr, 18.09.2020 14:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Ganzheitliche Zahnmedizin

    • Moderation: Dominik Irnich Unsere Experten: Dominik Irnich, Traditionelle Chinesische Medizin Monika Pirlet-Gottwald, Naturheilkunde Annette Müller-Leisgang, Traditionelle Indische Medizin Es ist ausdrücklich gewünscht, dass auch Teilnehmer Fälle zur gemeinsamen Diskussion vorstellen. Bitte teilen Sie dies der Geschäftsstelle zuvor mit. Rückfragen gerne an den Moderator.
      Fr, 18.09.2020 14:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  4
      Vortragsreihe/Interdisziplinäre Konferenz

    • Umkehrosmose ist die beste Reinigungsform für Wasser. Zusätzlich nützlich: Energetisierung von Wasser durch ein pulsierendes Magnetfeld sowie Anreicherung des Wassers mit Wasserstoffgas. Wozu das alles gut ist und wie es funktioniert erfahren Sie in diesem Vortrag. (Informationsveranstaltung der Firma AMS GmbH)
      Fr, 18.09.2020 18:30 - 19:15 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Vortragsveranstaltungen der Unternehmen

    • Stressbelastungen objektiv messen! Stressresistenz optimieren! Vegetatives Nervensystem ins Gleichgewicht bringen! Herz-Kreislauf-System unterstützen! Mitochondrien trainieren! (Informationsveranstaltung der Firma Commit GmbH)
      Fr, 18.09.2020 18:30 - 19:15 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Vortragsveranstaltungen der Unternehmen

    • Aktuelle Ansätze der Ernährungstherapie bei bestimmten Krankheitsbildern und der Einsatz der BiA-Messung als unabdingbares diagnostisches Verfahren. (Informationsveranstaltung der Firma INSUMED GmbH)
      Fr, 18.09.2020 18:30 - 19:15 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Vortragsveranstaltungen der Unternehmen

    • Aktuelle Ansätze der Ernährungstherapie bei bestimmten Krankheitsbildern und der Einsatz der BiA-Messung als unabdingbares diagnostisches Verfahren. (Informationsveranstaltung der Firma INSUMED GmbH)
      Fr, 18.09.2020 19:15 - 20:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Vortragsveranstaltungen der Unternehmen

    • Mitgliederversammlung des ZAEN Tagesordnung: 1. Berichte aus dem Vorstand: Bericht des Präsidenten Bericht des Schatzmeisters 2. Entlastung des Vorstandes 3. Ehrungen 4. Neue Musterweiterbildungsordnung 5. Zusammenarbeit mit anderen ärztlichen Organisationen z.B. DÄGfA, EHK, IGNK, Hufelandgesellschaft, ECPM 6. Verschiedenes
      Fr, 18.09.2020 20:00 - 22:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Mitgliederversammlungen

    • Psychisch gut drauf, geklärt: gönnen Sie sich eine Abfolge kluger Flowübungen, Ihr Qi, Prana, Ki, Lung, Lebensenergie etc. werden gestärkt. In uns denkt es täglich zwischen schätzungsweise 60 und 80 000 Gedanken. Das kann schon mal erschlagend wirken. Gedankenhygiene tut gut. Konzentrierte Bewegung hilft. Die bis vor einiger Zeit geheim gehaltenen, besonders raffiniert ausgeklügelten Qi Gong Übungen kann der weltweit vernetzte Mensch heute bewusst an sich selbst erfahren. Ich lade Sie ein einige energetisierende Bewegungs- und Atemabläufe spielerisch und leicht miteinander zu praktizieren. Der Geist kommt zur Ruhe, Lebensfreude wird eingeladen, Konzentration auf die hormonellen, regenerierenden Funktionen erzeugt, es entsteht eine innere Haltung und Bewusstheit in betont langsamen, aufeinander abgestimmten Bewegungen, die das QI, den Energiefluss anregen zu erspüren. Wir leben seit 100 Jahren etwa vorwiegend in Häusern, genießen wir beim Kongress die Chance draußen in angenehmer Umgebung zu üben. Diese Übungen lassen sich leicht in jeden Praxisalltag integrieren, auch drinnen, ohne meist nicht vorhandene Extrazeit zu beanspruchen. Sie sind so geschickt aufgebaut, dass Sie auch ohne großen räumlichen Aufwand durchgeführt werden. In unserem Kulturkreis gehen wir davon aus, dass Körper, Seele und Geist sich gegenseitig bedingen. Psychisch stabil sind in der Regel Menschen, die allen Forderungen der klassischen Naturheilverfahren lebensbejahend gerecht werden. Dies spiegeln die 5 Säulen nach Pfr. Kneipp wieder. Mit gewissen Ritualen und Rhythmus bleibt Zeit für das gewisse Etwas, was ein gelingendes Leben ausmachen kann.
      Sa, 19.09.2020 07:45 - 08:15 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      ZAEN aktiv

    • Freitag, 18.9. – 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Grundlagen der Stoffwechselentgleisungen anhand von Patientenbeispielen – Teil 2 Alfons Meyer Pathobiochemische Zusammenhänge, grundlegende Regulationsmechanismen, ursächliche Störfelder, Tücken und Fallen in Diagnostik und Therapie. Diagnostische Verfahren, spezielle Laborparameter, Regulationstherapien, Verlaufsbeobachtungen. Detaillierte Molekulardiagnostik und die entsprechenden therapeutischen Konsequenzen. Keine Symptomunterdrückung, sondern Ursachenbeseitigung mit biologischen Verfahren. Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Biologische Tumortherapie Michael Schreiber Die Ursache für Tumorerkrankungen ist letztendlich nicht bekannt, es handelt sich um eine Vielzahl möglicher schädlicher Einflüsse. Holistisch betrachtet muss der ganze Mensch unterstützt werden vor allem in seinen Funktionen, die ein optimal arbeitendes Abwehrsystem gewährleisten. Das oberste Therapieziel ist die Stärkung und Erhaltung einer möglichst hohen Lebensqualität, gerade auch in Zusammenarbeit mit der universitären Medizin. Die Zielsetzung der Leitlinientherapie ist die Beseitigung des Tumors, die komplementäre Medizin richtet sich an den Menschen, um seine eigenen Kräfte zur Tumorabwehr zu stärken und Nebenwirkungen der universitären Behandlung zu mildern. Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Erkrankungen des Bewegungsapparates Martin Adler In diesem Fallseminar werden alle therapeutischen Möglichkeiten der Naturheilverfahren dargestellt und dazu brauchen wir viele Fälle aus dem anwesenden Kollegenkreis. Die Mitarbeit der Kolleginnen und Kollegen ist ausdrücklich erwünscht und wir werden mit gemeinsamer Interaktion für alle dargestellten Erkrankung Beispiele Lösungen finden, die sofort in der eigenen Praxis anwendbar sind. Zum Schluss wird gemeinsam ein Update erarbeitet, welches dem aktuellen Wissensstand in den Naturheilverfahren entspricht.
      Fr, 18.09.2020 13:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  190.00
      Nichtmitglied Frühbucher  220.00
      Mitglied arbeitslos  190.00
      Mitglied Student  190.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  240.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Donnerstag, 17.09.2020 – Kurs I Karin Krauße, Theresia von Lutterotti, Anna Isabelle Gutmann Propädeutikkurs: Dieser Kurs enthält die Grundlagen der Neuraltherapie. Ziel des Kurses ist das Kennenlernen des vegetativen Nervensystems, seiner Verteilung und seiner umfassenden Funktionen, aus denen sich die gesamte diagnostische und therapeutische Breite der Neuraltherapie ableiten lässt. Verbindungen von Neurophysiologie und -anatomie, Grundregulationssystem und physikalische Hintergründe (Thermodynamik, Biokybernetik, Chaostheorie) werden mit den Erkenntnissen der modernen Schmerztherapie zur Erklärung regulationsmedizinischer Verfahren in Zusammenhang gebracht und anhand dessen die neuraltherapeutische Vorgehensweise erklärt. Palpation und Erlernen erster Injektionstechniken (Quaddeln, Narbenbehandlung, Triggerpunktbehandlung). Dieser Kurs eignet sich als Einstieg in neural- und regulationstherapeutische Methoden. Freitag, 18.09.2020 – Kurs II Barbara Luxenburger, Susanne Neuy, Anna Isabelle Gutmann Segmentkurs und Palpationskurs I: Erläuterung der theoretischen Grundlagen des Segmentbegriffes, Darstellung von Diagnostik und Therapie im Segment anhand verschiedener Krankheitsbilder. Grundlagen der Segmentdiagnostik und -therapie. Palpation und praktisches Üben der Injektionstechniken im Segment (periartikulär, intraarteriell, interspinal, muskulär u.a.). Samstag, 19.09.2020 – Kurs III Barbara Luxenburger, Susanne Neuy, Anna Isbelle Gutmann Erweiterter Segmentkurs und Palpationskurs II: Dieser Kurs beinhaltet die palpatorisch diagnostizierbaren neurofunktionellen Zusammenhänge der plurisegmentalen Verknüpfungen des somatischen und autonomen Nervensystems. Erweiterung des Segmentbegriffs und taktisches Vorgehen im Segment und darüber hinaus. Palpation und praktisches Üben der Injektionstechniken im überregionalen Segment (Injektion an Kopfnerven, Nasennebenhöhlen, perivaskuläre Injektionen, Triggerpunkte u.a.)
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  680.00
      Nichtmitglied Frühbucher  1020.00
      Mitglied arbeitslos  680.00
      Mitglied Student  680.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  680.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  1020.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Neuraltherapie nach Huneke

    • weitre Dozentin: Anna Isabelle Gutmann Erweiterter Segmentkurs und Palpationskurs II: Dieser Kurs beinhaltet die palpatorisch diagnostizierbaren neurofunktionellen Zusammenhänge der plurisegmentalen Verknüpfungen des somatischen und autonomen Nervensystems. Erweiterung des Segmentbegriffs und taktisches Vorgehen im Segment und darüber hinaus. Palpation und praktisches Üben der Injektionstechniken im überregionalen Segment (Injektion an Kopfnerven, Nasennebenhöhlen, perivaskuläre Injektionen, Triggerpunkte u.a.)
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  12
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Donnerstag, 17.09.2020 – Kurs VII Gerd Belles, Bernd Belles, Axel Müller Wirbelsäulenkurs: Verbindung Neuroanatomie und osteopathischer Untersuchungstechniken mit neuraltherapeutischen Injektionen. Injektionstechniken an der Wirbelsäule: Facettengelenke, Spinalnerven, epidurale Injektionen, Iliosakralgelenk, lumbaler Grenzstrang etc. Die Kenntnisse dieser Injektionen sind Grundvoraussetzungen zur erfolgreichen Therapie für Erkrankungen aus dem Bereich aller anderen Fachdisziplinen. Dieser Kurs eignet sich insbesondere auch als Wiederholung für fortgeschrittene Neuraltherapeuten zur Auffrischung der Injektionstechniken im Rahmen der Postgraduierten-Fortbildung. Freitag, 18.09.2020 – Kurs VIII Johanna Fork, Simona Mangold Kopfkurs: Dieser Kurs beinhaltet die neuraltherapeutischen Injektionstechniken am Schädel, die für die Behandlungen von Erkrankungen aus dem Bereich HNO, Ophthalmologie, Gnathologie, Neurologie und der Schmerztherapie erforderlich sind. Die Injektionstechniken umfassen sowohl ganglionäre Injektionen als auch die Injektionen an Nervenaustrittspunkte und typische Schmerzpunkte, sodass nach entsprechender praktischer Ausbildung in diesem Kurs Erkrankungen wie z.B. Sinusitis, chronische Kopfschmerzformen und Tinnitus im Praxisalltag vom Kursteilnehmer neuraltherapeutisch behandelt werden können. Samstag, 19.09.2020 – Kurs IX Christian Maier, Gerd Belles Kurs HWS und obere Extremität: Erkrankungen der HWS und der oberen Extremität laufen häufig parallel, auch wenn die Symptome recht unterschiedlich ausfallen. Die spinale Innervation der oberen Extremität und die vegetative Versorgung sind die sichersten Kriterien, das entsprechende Beschwerdebild zu verstehen und entsprechende neuraltherapeutische Behandlungen durchzuführen. Hierzu sind die Palpationsdiagnostik, die funktionellen Untersuchungen der HWS, der Schulter und der Gelenke der oberen Extremität sowie deren Interpretation Voraussetzung für die speziellen neuraltherapeutischen Injektionstechniken, di ein kleinen Gruppen unter Anleitung geübt werden.
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  680.00
      Nichtmitglied Frühbucher  1020.00
      Mitglied arbeitslos  680.00
      Mitglied Student  680.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  680.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  1020.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Kurs HWS und obere Extremität: Erkrankungen der HWS und der oberen Extremität laufen häufig parallel, auch wenn die Symptome recht unterschiedlich ausfallen. Die spinale Innervation der oberen Extremität und die vegetative Versorgung sind die sichersten Kriterien, das entsprechende Beschwerdebild zu verstehen und entsprechende neuraltherapeutische Behandlungen durchzuführen. Hierzu sind die Palpationsdiagnostik, die funktionellen Untersuchungen der HWS, der Schulter und der Gelenke der oberen Extremität sowie deren Interpretation Voraussetzung für die speziellen neuraltherapeutischen Injektionstechniken, di ein kleinen Gruppen unter Anleitung geübt werden.
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  12
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Donnerstag, 17.09.2020 – Kurx X Armin Reimers, Johanna Fork, Sven Soecknick Kurs BWS, Thorax und Oberbauchorgane: Die Erkrankungen der Rumpforgane, besonders bei Chronizität, sind eine Domäne der Neuraltherapie. Vor allem die Störfeldfunktionen dieser Organe auf den Gesamtorganismus über die Innervationszusammenhänge zwischen VNS, Hirnnerven und spinalem Nervensystem werden erläutert und die Behandlungsstrategien dargestellt und unter Anleitung trainiert. Freitag, 18.09.2020 – Kurx XI Angelika Ruß, Petra Reutermann Kurs LWS und kleines Becken: In Fortsetzung von Kurs 10 werden Neural-Diagnostik und -Therapie der Erkrankungen der Organe des kleinen Beckens unter neurophysiologischen und -anatomischen Gesichtspunkten dargestellt und die Behandlungsstrategien und zugehörigen Injektionstechniken unter Anleitung geübt. Samstag, 19.09.2020 – Kurs XII Michaela Keil, Kay Polonius Kurs untere Extremität: Dieser letzte Kurs des NT-Curriculums befasst sich mit den Erkrankungsbildern der LWS, des Beckens und der unteren Extremitäten. Es werden die neuraltherapeutischen Injektionstechniken und Strategien der Segmenttherapie sowie die häufigsten Störfeldzusammenhänge bei orthopädischen Krankheitsbildern präsentiert und die entsprechenden Injektionen unter Anleitung durch die Teilnehmer geübt.
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  680.00
      Nichtmitglied Frühbucher  1020.00
      Mitglied arbeitslos  680.00
      Mitglied Student  680.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  680.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  1020.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Kurs untere Extremität: Dieser letzte Kurs des NT-Curriculums befasst sich mit den Erkrankungsbildern der LWS, des Beckens und der unteren Extremitäten. Es werden die neuraltherapeutischen Injektionstechniken und Strategien der Segmenttherapie sowie die häufigsten Störfeldzusammenhänge bei orthopädischen Krankheitsbildern präsentiert und die entsprechenden Injektionen unter Anleitung durch die Teilnehmer geübt.
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  290.00
      Nichtmitglied Frühbucher  340.00
      Mitglied arbeitslos  290.00
      Mitglied Student  290.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  290.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  340.00
      Fortbildungspunkte beantragt  12
      Neuraltherapie nach Huneke

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  35.00
      Nichtmitglied Frühbucher  80.00
      Mitglied arbeitslos  35.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  60.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Wir sprechen von der Seele, der Ernährung, den Vitaminen und Spurenelementen, von Mikrobiologischer Therapie und Ozon-Sauerstoff-Therapie, Enzymen und und… Wir werden ganz praktisch die Durchführung einer solchen Therapie an uns gegenseitig üben einschließlich Infusionen. Fallbeispiele werden durchgesprochen und im Zwiegespräch mit dem eigenen Portfolio des Seminarteilnehmers optimiert. Der Einbau einer solch aufwendigen Behandlung in die ganz normale Kassenarztpraxis wird besprochen und geübt. Immer wieder geht es um den Menschen, der uns anvertraut ist. Ein spannendes Seminar zu ganz aktuellen Themen in jeder Hausarztpraxis!
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  145.00
      Nichtmitglied Frühbucher  190.00
      Mitglied arbeitslos  145.00
      Mitglied Student  50.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  190.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  250.00
      Fortbildungspunkte beantragt  10
      Einzelseminare

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Margret Wenigmann 4 Std. Einführung, 2 Std. Drogenkunde, 1 Std. Phytopharmaka zur Immunmodulation, 1 Std. Phytopharmaka in der Gynäkologie Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Einführung in die Grundlagen der Naturheilverfahren Bernhard Uehleke Querschnitt durch die vielfältige Landschaft der Komplementär-, Alternativmedizin u. d. klass. Naturheilverfahren. Behandlung mit versch. Naturheilverfahren. Fallbeispiele. Langjährige Erfahrung mit Umsetzung von Konzepten i. d. tägl. naturheilkundlichen Praxis. 13:30 bis 17:00 Uhr Ordnungstherapie und Chronobiologie Bernhard Uehleke Geheimnisse der Rhythmik des Lebens und der Natur und ihre Anwendung. Behandlung mit versch. Naturheilverfahren. Langjährige Erfahrung mit Umsetzung von Konzepten i. d. tägl. naturheilkundlichen Praxis. Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Ausleitende und umstimmende Verfahren Roswitha Bergsmann Ganzheitsmedizinischer Ansatz in Diagnostik und Therapie: Grundsystem + Regulationssystem der Grundregulation, Matrix, Biokybernetik, Wertigkeit dessen in der Regulationsmedizin. Geschichtliches der Humoralmedizin und deren Weiterentwicklung. 13:30 bis 17:00 Uhr Heilungshindernisse, Regulationsstörung Roswitha Bergsmann Grundsätzliche Betrachtung zur Regulation und ihren möglichen Störungen, die sich als Heilungshindernisse präsentieren. Nutzung physikalischer Möglichkeiten zur Diagnostik und Therapie. Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Bewegungstherapie – Theorie und Praxis Joachim Auer, Martin Adler Med. Trainingslehre, Grundlagen der Bewegungstherapie, Terraintraining, Trainingsformen, Sport als Therapie, Sport bei ausgewählten Erkrankungen, Faszientraining, Ausdauertraining. Bitte zu praktischen Übungen mitbringen: Badekleidung, Badetuch, Sportkleidung, Laufschuhe Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Grundlagen der Balneo-Physikalischen Therapie Denis Demirovski, Martin Adler, Mitarbeiter der Klinik Hohenfreudenstadt Balneo-Physikalische Therapie in Theorie und Praxis. Ausgewählte praktische Übungen aus diesem Stoffgebiet. Elektro- und Ultraschalltherapie, Fototherapie, TENS, Thermo-/ Kryotherapie, Magnetfeldtherapie, Kneipp in Theorie und Praxis. Bitte zu praktischen Übungen mitbringen: Badekleidung, Badetuch, Sportkleidung, Laufschuhe
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  330.00
      Nichtmitglied Frühbucher  370.00
      Mitglied arbeitslos  330.00
      Mitglied Student  330.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  40
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Bernhard Uehleke 4 Std. Magen-Darm-Leber-Gallen-Erkrankungen, Obstipation, Diarrhoe 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Bernhard Uehleke 2 Std. Erkrankungen der Atemwege, Erkältungskrankheiten, 2 Std. Enzyme Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 10:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Keusgen 2 Std. Phytotherapie in der Geriatrie 10:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Karl-Rüdiger Wiebelitz 2 Std. Phytotherapie in der Pädiatrie 13:30 bis 17:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Christian Kuhn Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Christian Kuhn Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Schreiber 1 Std. Mikrobiologie, 1 Std. Spurenelemente, 2 Std. Vitamine Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Martin Adler 2 Std. Psychische Erkrankungen und Nervensystem, 1 Std. Haut und Verletzungen, 1 Std. Endokrine Störungen 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Keusgen 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Gunther Hölz Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  330.00
      Nichtmitglied Frühbucher  370.00
      Mitglied arbeitslos  330.00
      Mitglied Student  330.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  40
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • (RE)AGING VON MITOCHONDRIEN – Ein innovatives Therapiekonzept mit Nukleatiden, Vitamin D bindenden Proteinen, mitotropen Substanzen und Phospholipiden. (Informationsveranstaltung der Firma MITOCARE GmbH & Co. KG)
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Einzelseminare der Unternehmen

    • 9:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr G2 (entspricht A2) Grundlagen der Akupunktur – Indikationsstellung, Kontraindikationen, unerwünschte Wirkungen der Akupunktur, Aufklärung des Patienten, Dokumentation und Qualitätsmanagement In Ergänzung Einführung in die Systematik der Organsysteme des ventralen Umlaufes, deren Akupunkturpunkte, Übung der Behandlung (B) – Steuerungspunkte dieses Umlaufes – Lungenleitbahn – Dickdarmleitbahn praktische Demonstration durch den Kursleiter, gegenseitige Übungen der Kursteilnehmer
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  160.00
      Nichtmitglied Frühbucher  210.00
      Mitglied arbeitslos  130.00
      Mitglied Student  80.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  160.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Fortbildungspunkte beantragt  8
      Akupunktur

    • 9:00 bis 13:00 und 14:00 bis 18:00 Uhr Diese Grundkurse Praxis entsprechen den Abschnitten F und G des Kursbuches der BÄK – Besuch in beliebiger Reihenfolge
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  160.00
      Nichtmitglied Frühbucher  210.00
      Mitglied arbeitslos  130.00
      Mitglied Student  80.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  160.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Fortbildungspunkte beantragt  10
      Akupunktur

    • 9:00 bis 13:00 und 14:00 bis 18:00 Uhr Dieser Kurs bietet spezielle Kenntnisse über die Besonderheiten einer gesunderhaltenden und gesundmachenden Ernährung nach TCM Gesichtspunkten bei Kindern. Besprochen werden physiologische Besonderheiten in den unterschiedlichen Entwicklungsstadien, typische westliche Fehlernährungen und deren Korrektur sowie Heildiäten nach TCM. Einfache Nutrizepte bei Verdauungsstörungen, Schleimerkrankungen, Erkältungen können Sie sofort zur Anwendung bringen. Gerade bei Kindern fruchtet eine Ernährungstherapie in der Regel sehr schnell und ist die Basis für jegliche Gesundheitsprophylaxe.
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  160.00
      Nichtmitglied Frühbucher  210.00
      Mitglied arbeitslos  130.00
      Mitglied Student  80.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  160.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Fortbildungspunkte beantragt  10
      Akupunktur

    • Man ist was man isst. Dieser Grundsatz wird im Ayurveda sehr wörtlich genommen. Daher spielt die Ernährung in Prophylaxe und Therapie von Erkrankungen eine zentrale Rolle. Wie der Ayurveda den Prozess der Verdauung versteht und nach welchen Kriterien die Ernährung angegangen wird, wird in diesem Seminar einführend besprochen.
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • In den vergangenen Jahrzehnten hat es nicht an Bemühungen gefehlt, Arzneipflanzen in Bezug auf ihre antivirale Wirkung zu untersuchen. Insbesondere nach dem Ausbruch von SARS im Jahr 2004 gab es verstärkte Anstrengungen, auch Pflanzen und deren Inhaltsstoffe aufzuspüren, die gezielt gegen Coronaviren wirken. Hierzu gibt es derzeit erstaunlich viele Untersuchungen, die zumeist dem Bereich der „Traditionellen Chinesischen Medizin“ (TCM) zuzuordnen sind, aber durchaus noch andere Ansatzpunkte. Wirksame Arzneipflanzen sind beispielsweise den Gattungen Lycoris, Artemisia, Isatis, Rheum, Polygonum, Gentiana und Dioscorea zuzuordnen. Hierbei muss jedoch beachtet werden, dass zum einen häufig nur in-vitro-Testsysteme verwendet werden, andererseits nicht der Gesamtextrakt, sondern nur bestimmte Fraktionen oder auch Reinsubstanzen getestet wurden. Vielversprechend ist aber auch der Ansatz, durch bestimmte Arzneipflanzen das Immunsystem zu stärken, so dass Corona-Infektionen in abgemilderter Form auftreten.
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Rauchen als gesellschaftliches Problem und unbestrittener Risikofaktor muss täglich in der Praxis angesprochen und der Weg aus der Sucht angeboten werden. Darüber hinaus wird der Kurs wegen der beabsichtigten Ausweitung auf 150 (!) Stunden jetzt noch besonders interessant. FAZIT: Wir alle sind gute Motivatoren, Raucher zu führen und praktische Tipps zu beherzigen sollte nach diesem Kurs kein Problem mehr sein!
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Di, 15.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Mi, 16.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      So, 20.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  20.00
      Nichtmitglied Frühbucher  40.00
      Mitglied arbeitslos  20.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  25.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  50.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Freitag / Samstag: 9:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr Sonntag: 9:30 bis 13:00 Uhr Geeignet für Absolventen der A – D-Kurse. Der vorherige Besuch des E- und F-Kurses wird empfohlen. Seit über 16 Jahren traditioneller Bestandteil des homöopathischen Fortbildungsangebotes in Freudenstadt, national und international besucht. Jeder Tag ist eine in sich abgeschlossene Einheit, so dass auch Tagesseminare einzeln besucht werden können. Weitaus am besten (und günstigsten) ist jedoch der gesamte Kurs! Bitte eigene Fälle mitbringen! 20 Fortbildungspunkte LÄK Baden-Württemberg beantragt/ 20 Homöopathie-Diplompunkte
      Fr, 18.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      So, 20.09.2020 09:30 - 13:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  225.00
      Nichtmitglied Frühbucher  295.00
      Mitglied arbeitslos  175.00
      Mitglied Student  50.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  225.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  295.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Homöopathie

    • 9:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr Stiller Kummer ; Psychosomatische Störungen durch Kummer ; Abgleiten in Depression.
      Sa, 19.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  120.00
      Nichtmitglied Frühbucher  150.00
      Mitglied arbeitslos  100.00
      Mitglied Student  70.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  120.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  150.00
      Fortbildungspunkte beantragt  8
      Homöopathie

    • In der Praxis leben wir in der Offline-Welt. Draußen läuft vieles – wenn nicht gar das Meiste – über die Online-Welt. Unsere Patienten befragen Dr. Google nach ihren Beschwerden und Therapien. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie beide Welten miteinander verknüpfen und für sich und Ihre Praxis am besten nutzen können. Sie lernen Möglichkeiten kennen, die es Ihnen erlauben, beide Welten optimal zu nutzen. Sie erfahren, wie Sie Ihren Patienten eine bessere (Dienst)Leistung liefern können, indem Sie sich der Tools, die uns das Internet und die Social Media bieten, bedienen. Sie erfahren, wie Sie mehr Patienten generieren können, wie Sie den richtigen Patienten bekommen, den Sie sich wünschen, und wie Sie es schaffen, mehr Sichtbarkeit im Netz zu erlangen. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie Patienten besser betreuen können, wenn Sie Ihnen Tools an die Hand geben, mit denen diese Sie im Netz finden. Weiterhin zeige ich Ihnen, wie Sie sogar im Netz als Arzt und Zahnarzt Geld verdienen können – wenn Sie das möchten. Für dieses Seminar benötigen Sie keine Vorkenntnisse. Es wird Sie inspirieren. Lassen Sie sich überraschen.
      Sa, 19.09.2020 09:30 - 13:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Ganzheitliche Zahnmedizin

    • Moderation: Rainer Stange 9:30 Uhr – Begrüßung Rainer Stange 9:40 Uhr Wissenschaftliche Ergebnisse zur Waldgesundheit Angela Schuh 10:20 Uhr Heil- und Kurwald: Qualifikation und Regulation Karin Kraft 11:00 Uhr Kaffeepause 11:30 Uhr „Resonanz in Bewegung“ Multimodale Lauftherapie (MML) als innovative und komplementäre Intervention im ambulanten und stationären Versorgungsbereich – Sabine Mertel 12:10 Uhr NN 12:50 Uhr Abschlussdiskussion
      Sa, 19.09.2020 09:30 - 13:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  4
      Vortragsreihe/Interdisziplinäre Konferenz

    • Psychisch leidend sind die, die sich stark über- oder unterfordern ohne sich dessen bewusst sein zu müssen. Neben all den anderen weisen Schritten kann die sanfte, sinn-volle Bewegung wieder dazu beitragen sich besser wahrzunehmen, und es ist nie zu spät mit etwas Wohltuendem zu beginnen. Hier darf jeder starten in einen gelingenden Kongressnachmittag- und Abend. Etwas müde vom Vormittag? Dem Mittagessen, der langen Woche? Was brauchen Sie wirklich? Fühlen Sie in sich hinein und probieren Sie aus wie viel energiegeladener Sie ins Nachmittags- und Abendprogramm starten können durch bewusstes Atmen und ein paar wirkungsvolle energetisierende, vitalisierende Übungen! Ohne Aufwand lassen sich die Übungen gut in den Praxisalltag einbeziehen. Es macht auch Spaß in der Gruppe mit Gleichgesinnten. Warme und bequeme Kleidung empfehlenswert.
      Sa, 19.09.2020 13:15 - 13:45 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      ZAEN aktiv

    • 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch. Sie mögen bestimmt denken: Was blüht denn noch im frühen Herbst? Die Antwort ist: Sehr viel! Durch eine klimatische Besonderheit von Freudenstadt setzen viele Pflanzen im September nochmals zu einer zweiten Blüte an, so dass Schafgarbe, Lavendel, Spitzwegerich und vieles mehr in voller Blüte bewundert werden kann. Dazu bieten die Gärten rund um den Kurpark weitere, interessante Objekte. Mit Eibe und mit einem kleinen Feld Herbstzeitlose kommen die Giftpflanzen auch nicht zu kurz. Vom Kurpark geht es dann durch Parkanlagen, Wiesen und Gärten hinauf zum Friedrichsturm.
      Sa, 19.09.2020 13:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Die Alzheimer-Krankheit wird den Zivilisationskrankheiten zugerechnet, die der Definition nach überwiegend durch den modernen Lebensstil bedingt sind. Diese Krankheiten sind durch Medikamente nur symptomatisch zu lindern, ursächlich jedoch nicht zu heilen. Eine ganzheitliche, systembiologische Sichtweise und Erklärung der Entstehung dieser Krankheit eröffnet neue Konzepte in der Prävention und in der Therapie der Alzheimer-Demenz. Die wesentlichen Bereiche des menschlichen Lebens, wie Ernährung, Bewegung, Stresseinflüsse, Regeneration, soziale Integration, Vermeidung von toxischen Belastungen usw. müssen dabei ihre Berücksichtigung finden. Alle diese Faktoren haben nachweislich schützende oder krankmachende Einflüsse auf den Hippocampus, den Hirnteil, in welchem die Alzheimer-Krankheit beginnt. Im Hippocampus sind jedoch zeitlebens eine Neubildung von Nervenzellen und damit eine Regeneration im Gehirn möglich. Nach der Studie von Prof. Dale Bredesen besteht eine berechtigte Zuversicht mit einer konsequenten Umstellung der Lebensweise und durch die Substitution orthomolekularer Substanzen diese Demenz präventiv zu verhindern und in frühen Stadien sogar ursächlich zu behandeln und damit zu heilen.
      Sa, 19.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Die Untersuchung und Beratung von Sportlern (Breiten-, Jugend-, Alters-, Leistungssportlern ist einfacher und lukrativer als vielleicht gedacht: universales Prophylaktikum und Therapeutikum, Individualisierung, Reduktion von Medikamenten, gesellschaftliche Integration u.v.a.m. machen die „Sportler-Sprechstunde“ in meinem lizenzierten (DGSP) Zentrum zur wichtigen und lukrativen „Chefsache“.
      Sa, 19.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Das chronische Müdigkeitssyndrom wird durch einen dauernden körperlichen und geistigen Erschöpfungszustand mit begleitendem Krankheitsgefühl ausgezeichnet. Die dauernde Müdigkeit führt zu einer Leistungseinbuße und weiteren körperlichen wie auch seelischen Problemen. Die Betroffenen leiden sehr stark und nicht selten wird ihr Leiden nicht oder erst sehr spät erkannt und behandelt. Die Suche nach den Ursachen der Erkrankung steht für eine erfolgreiche Therapie im Vordergrund. Sehr wichtig hierfür ist das ganzheitliche Verständnis zu unserer Lebensenergie im Allgemeinen und hierfür verantwortlichen Organen und Zellorganellen im Speziellen. So können z. Bsp. eine nicht ausgeheilte Infektion, Belastungen von toxischen Substanzen, Unverträglichkeiten, chronische Infektionen, psychoemotionale Faktoren u.s.w. für die Entwicklung des CFS verantwortlich sein. In diesem Seminar werden Ihnen Möglichkeiten zur Ursachenfindung aufgezeigt und anhand von Beispielen, die möglichen komplementärmedizinischen Behandlungsstrategien besprochen.
      Sa, 19.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Kopfschmerzen gehören zu den allgegenwärtigen Beschwerden in der täglichen Praxis. Im Ayurveda unterscheidet man nach klinischen Kriterien 11 verschiedene Kopfschmerzformen. In diesem Seminar werden die Ätiologie und Pathogenese der verschiedenen Kopfschmerzformen vorgestellt, die jeweilige Symptomatik sowie die möglichen Therapieansätze im Ayurveda vorgestellt. Diese reichen von einfachen Verhaltens- und Ernährungsempfehlungen über Heilkräuter bis zu intensiven Behandlungsserien.
      Sa, 19.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Das Warburg-Phänomen – eine toxisch bedingte Mitochondriopathie? Ist ionisiertes Sigma-antibindendes Calcium die Lösung? Die Abschaltung der mitochondrialen Energiegewinnung trotz vorhandener Mitochondrien und Sauerstoff und die Umschaltung auf Fermentierung war das limitierende Verständnisproblem für Warburg, von Ardenne, Fryda, Kremer und weiteren führenden Physiologen und Ärzten, die hier offensichtlich nicht weiterkamen. Wie sind die Verbindungen zu mitochondrialem Shut down, Krebs, Autoimmunerkrankungen, zentralnervösen Entzündungserkrankungen, Osteoporose , hormonaler Imbalance, Erschöpfung, silent inflammation und Borrelien-/ Vireninfekten? Die sehr komplizierte Zellsteuerung (diverse Rezeptoren, Endoplasmatisches Retikulum, Mitochondrien, Gene) wird mit einfach verständlichen Erläuterungen dargelegt und die Wieder-herstellung der bei Erkrankungen gestörten Zellhomöostase mit einer innovativen Form des Sigma-antibindenden Calciums anhand von physiologischen Grundlagen, Publikationen und Kasuistiken vorgestellt.
      Sa, 19.09.2020 14:00 - 17:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Der Mensch bewegt seinen Mund, Kiefer und Körper weitgehend autonom, d. h. unbewusst und unwillkürlich. Durch die belastenden Anforderungen und Unruhen des Alltags „entgleisen“ viele seiner Muskelfunktionen leicht: Zähnepressen, Bruxismus, Verspannungen und andere Dyskinesien sind typisch für diese „hausgemachten“ Organisationsstörungen. Wer kann die Betroffenen von den Beschwerden, die mit „falschem“ Schlucken, Atmen, Kauen und Sprechen einhergehen, den Schmerzen, der Fehlhaltung, Verkrampfung, Verhärtung (oder Verbissenheit?) befreien? Nur sie selbst, allerdings oft nicht ohne Hilfe von außen. Die Frage ist nur: -Wie bringen wir als Behandler unsere Patienten dazu, dass sie sich mittels eines Biognathors und/oder der Padovan-Übungen selbst umorganisieren, reorganisieren, und zwar unbewusst und unwillkürlich (reflektorisch)? -Wie machen wir es möglich, dass sie „nur“ noch die Möglichkeit haben, nicht das „Falsche“ zu tun? – Welche Kenntnisse, Handgriffe und Instrumente brauchen wir, um sie durch „richtige“ Bewegungen zu führen, stützen (schützen) stimulieren und motivieren, damit ihre Beschwerden, besonders Schmerzen, nachlassen? Der Biognathor, eine grazile und unauffällige Variante des Bionators, lässt sich mühelos, auch tagsüber tragen. Mit seinem Doppeleffekt ermöglicht er eine natürliche und definitive Bisskorrektur bei gleichzeitiger Repositionierung der Kiefergelenke. Er unterscheidet sich von den üblichen Aufbissschienen, weil er durch seinen lose beweglichen Sitz zu gesunden Gelenkbewegungen führt. Dadurch entsteht in der Regel ein reflektorischer Loslasseffekt: Zähne-, Zungen- und Lippenpressen, Knirschen, Wangensaugen u. a. Parafunktionen, die von Muskelverspannungen und Schmerzen begleitet werden, lassen nach. Zahnreihen und Gelenke, auch die der Halswirbelsäule, werden entlastet, Geräusche (bes. Knacken) sowie Einschränkungen der Kiefer-, Kopf- und Körperbewegungen werden vermindert oder ausgeschaltet. Begleitende mund- und körpermotorische Übungen (Neurofunktionelle Reorganisation nach Padovan) sind ein wichtiger Bestandteil dieser neuen Systemischen Behandlungskonzeption. Dazu gehört hauptsächlich die Anwendung des Saugtrainers, der „Kaunudel“ und des Kauknöchelchens neben anderen Übungen zur Tonus-Regulierung, Koordinierung und Harmonisierung der Mund-, Kiefer-, Gesichts-, Hals-, Nacken-, Schulter- und Rumpfmuskulatur. Kommentar einer Patientin: „Wieder richtig essen und schlafen zu können ist wie ein neues Leben!“
      Sa, 19.09.2020 14:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Ganzheitliche Zahnmedizin

    • Moderation: Peter Emmrich 14:30 Uhr – Neuraltherapie (Hans Barop) 15:00 Uhr – Homöopathie (Peter Emmrich / Andreas Holling / Heinz Huber) 15:30 Uhr – Sauerstoff- und Ozontherapie (Monika Pirlet-Gottwald) 16:00 Uhr – Kaffeepause 16:30 Uhr – Traditionelle Chinesische Medizin (NN) 17:00 Uhr – Ernährung und Mikronährstoffe (Rainer Stange) 17:30 Uhr – Abschlussdiskussion
      Sa, 19.09.2020 14:30 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  4
      Vortragsreihe/Interdisziplinäre Konferenz

    • Eine via regia hierzu stellt in verdichter Weise – Musik und Literatur- dar, um Wesen und Essenz transparent zu machen. Die empathische Begegnung mit dem kranken Menschen, geduldiges Zuhören, eine ordentliche Anamnese (Destillat der dialogischen Erhebung !) unter Berücksichtigung von Konstitution, Individualität und Modalitäten, exzellente Kenntnis der der Materia medica, saubere Repertorisation und die im Laufe der praktischen Erfahrung wertvolle Intuition machen die Homöopathie,- wie es der Altmeister Samuel Hahnemann in seinem Organon formuliert hat: „von einer Heilkunde zur Heilkunst.“
      Sa, 19.09.2020 18:30 - 20:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  2
      Vortragsveranstaltungen

    • Die Pilzheilkunde oder Mykotherapie bietet interessante Optionen bzgl. der Behandlung von Zivilisationserkrankungen wie Arteriosklerose, Diabetes, Autoimmunerkrankungen, Allergien oder Neurodermitis. Praxisnah werden Therapie-Konzepte präsentiert. (Informationsveranstaltung der Firma Mycovital Gesundheits GmbH)
      Sa, 19.09.2020 18:30 - 19:15 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Vortragsveranstaltungen der Unternehmen

    • Die aktuelle Situation stellt das Gesundheitssystem vor nie dagewesene Herausforderungen. Der öffentliche Fokus liegt auf der Entwicklung eines völlig neuen Impfstoffs, dessen Effektivität und Erscheinungsdatum unklar sind. In diesen Zeiten sind Naturheilverfahren von besonderer Bedeutung, da sie schon jetzt sichere und effektive Handlungsoptionen bieten. Europäische Heilpflanzen, deren Anwendung über Jahrhunderte anhand von Erfahrungen geprüft, erweitert und dokumentiert wurde, bieten hierbei besonders wertvolle Möglichkeiten. Ausgehend von den gut dokumentierten Erfahrungen wurde in den letzten 20-30 Jahren eine ganze Reihe dieser Heilpflanzen mit modernen wissenschaftlichen Methoden untersucht, Herstellungsverfahren verfeinert und Formulierungen optimiert. Vor diesem Hintergrund erfüllen Phytopharmaka heute qualitativ und sicherheitstechnisch die gleichen Voraussetzungen wie chemisch definierte Medikamente und somit deutlich höhere Anforderungen als Heilkräuter in außereuropäischen Heilsystemen. Welche dieser Phytotherapeutika sich im Bereich Infektionen – vor allem der Atemwege – in Forschung und Praxis bewährt haben, wann und wie sie eingesetzt werden und welche Wirknachweise bestehen, ist Inhalt dieses Vortrags. (Informationsveranstaltung der Firma Dr. Pandalis Urheimische® Medizin GmbH & Co. KG)
      Sa, 19.09.2020 18:30 - 19:15 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Vortragsveranstaltungen der Unternehmen

    • Mitgliederversammlung der IGNH Tagesordnung: 1. Genehmigung der Tagesordnung 2. Genehmigung des letzten Protokolls 3. Bericht des Vorstandes 4. Kassenbericht 5. Kongresse Rückblick und Ausblick 6. IFMANT 7. Curriculum 8. Entlastung des Vorstandes 9. Varia 10. Wahl des neuen Vorstandes
      Sa, 19.09.2020 18:30 - 20:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Mitgliederversammlungen

    • – Definitionen – Leitliniengerechte Diagnostik und Therapie – Rationale Phytotherapie – Bewegung als Therapeutikum
      Sa, 19.09.2020 18:30 - 19:15 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  1
      Vortragsveranstaltungen

    • Mißbefindlichkeiten und Krankheiten lassen sich günstig beeinflussen durch diese Art von Qigong Übungen. Bei zahlreichen Menschen konnten Energieschübe beobachtet werden, schon nach relativ kurzer Trainingszeit. Natürliches Atmen, sanfte Bewegung, Konzentration auf den unteren Xia Dan (Hormonsystem), das bewusste Lächeln, den Manifestationsgedanken des sich Verjüngens als Impuls etc. brachten schon deutliche Erfolge. Lassen Sie sich überraschen. Etwas für sich tun am frühen Morgen ist ein besonderes Geschenk. Es kann auch positiv auf andere ausstrahlen. Jede/r ist herzlich willkommen sich neu zu erfahren! Die bis vor einiger Zeit geheim gehaltenen, besonders raffiniert ausgeklügelten Qi Gong Übungen kann der weltweit vernetzte Mensch heute bewusst an sich selbst erfahren. Ich lade Sie ein einige energetisierende Bewegungs- und Atemabläufe spielerisch und leicht miteinander zu praktizieren. Der Geist kommt zur Ruhe, Lebensfreude wird eingeladen, Konzentration auf die hormonellen, regenerierenden Funktionen erzeugt, es entsteht eine innere Haltung und Bewusstheit in betont langsamen, aufeinander abgestimmten Bewegungen, die das QI, den Energiefluss anregen zu erspüren. Wir leben seit 100 Jahren etwa vorwiegend in Häusern, genießen wir beim Kongress die Chance draußen in angenehmer Umgebung zu üben. Diese Übungen lassen sich leicht in jeden Praxisalltag integrieren, auch drinnen, ohne meist nicht vorhandene Extrazeit zu beanspruchen. Sie sind so geschickt aufgebaut, dass Sie auch ohne großen räumlichen Aufwand durchgeführt werden. In unserem Kulturkreis gehen wir davon aus, dass Körper, Seele und Geist sich gegenseitig bedingen. Psychisch stabil sind in der Regel Menschen, die allen Forderungen der klassischen Naturheilverfahren lebensbejahend gerecht werden. Dies spiegeln die 5 Säulen nach Pfr. Kneipp wieder. Mit gewissen Ritualen und Rhythmus bleibt Zeit für das gewisse Etwas, was ein gelingendes Leben ausmachen kann.
      So, 20.09.2020 07:45 - 08:15 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      ZAEN aktiv

    • Freitag, 18.9. – 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Grundlagen der Stoffwechselentgleisungen anhand von Patientenbeispielen – Teil 2 Alfons Meyer Pathobiochemische Zusammenhänge, grundlegende Regulationsmechanismen, ursächliche Störfelder, Tücken und Fallen in Diagnostik und Therapie. Diagnostische Verfahren, spezielle Laborparameter, Regulationstherapien, Verlaufsbeobachtungen. Detaillierte Molekulardiagnostik und die entsprechenden therapeutischen Konsequenzen. Keine Symptomunterdrückung, sondern Ursachenbeseitigung mit biologischen Verfahren. Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Biologische Tumortherapie Michael Schreiber Die Ursache für Tumorerkrankungen ist letztendlich nicht bekannt, es handelt sich um eine Vielzahl möglicher schädlicher Einflüsse. Holistisch betrachtet muss der ganze Mensch unterstützt werden vor allem in seinen Funktionen, die ein optimal arbeitendes Abwehrsystem gewährleisten. Das oberste Therapieziel ist die Stärkung und Erhaltung einer möglichst hohen Lebensqualität, gerade auch in Zusammenarbeit mit der universitären Medizin. Die Zielsetzung der Leitlinientherapie ist die Beseitigung des Tumors, die komplementäre Medizin richtet sich an den Menschen, um seine eigenen Kräfte zur Tumorabwehr zu stärken und Nebenwirkungen der universitären Behandlung zu mildern. Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Fallseminar: Erkrankungen des Bewegungsapparates Martin Adler In diesem Fallseminar werden alle therapeutischen Möglichkeiten der Naturheilverfahren dargestellt und dazu brauchen wir viele Fälle aus dem anwesenden Kollegenkreis. Die Mitarbeit der Kolleginnen und Kollegen ist ausdrücklich erwünscht und wir werden mit gemeinsamer Interaktion für alle dargestellten Erkrankung Beispiele Lösungen finden, die sofort in der eigenen Praxis anwendbar sind. Zum Schluss wird gemeinsam ein Update erarbeitet, welches dem aktuellen Wissensstand in den Naturheilverfahren entspricht.
      Fr, 18.09.2020 13:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  190.00
      Nichtmitglied Frühbucher  220.00
      Mitglied arbeitslos  190.00
      Mitglied Student  190.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  240.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  35.00
      Nichtmitglied Frühbucher  80.00
      Mitglied arbeitslos  35.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  60.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Mi, 16.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 18:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • In diesem Seminar werden alle therapeutischen Möglichkeiten der Naturheilverfahren dargestellt und dazu brauchen wir viele Fälle aus dem anwesenden Kollegenkreis. Die Mitarbeit der Kolleginnen und Kollegen ist ausdrücklich erwünscht und wir werden mit gemeinsamer Interaktion für alle dargestellten Erkrankungsbeispiele Lösungen finden, die sofort in der eigenen Praxis anwendbar sind. Zum Schluss wird gemeinsam ein Update erarbeitet, welches dem aktuellen Wissensstand der Naturheilverfahren entspricht.
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  145.00
      Nichtmitglied Frühbucher  190.00
      Mitglied arbeitslos  145.00
      Mitglied Student  50.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  190.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  250.00
      Fortbildungspunkte beantragt  10
      Einzelseminare

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Margret Wenigmann 4 Std. Einführung, 2 Std. Drogenkunde, 1 Std. Phytopharmaka zur Immunmodulation, 1 Std. Phytopharmaka in der Gynäkologie Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Einführung in die Grundlagen der Naturheilverfahren Bernhard Uehleke Querschnitt durch die vielfältige Landschaft der Komplementär-, Alternativmedizin u. d. klass. Naturheilverfahren. Behandlung mit versch. Naturheilverfahren. Fallbeispiele. Langjährige Erfahrung mit Umsetzung von Konzepten i. d. tägl. naturheilkundlichen Praxis. 13:30 bis 17:00 Uhr Ordnungstherapie und Chronobiologie Bernhard Uehleke Geheimnisse der Rhythmik des Lebens und der Natur und ihre Anwendung. Behandlung mit versch. Naturheilverfahren. Langjährige Erfahrung mit Umsetzung von Konzepten i. d. tägl. naturheilkundlichen Praxis. Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Ausleitende und umstimmende Verfahren Roswitha Bergsmann Ganzheitsmedizinischer Ansatz in Diagnostik und Therapie: Grundsystem + Regulationssystem der Grundregulation, Matrix, Biokybernetik, Wertigkeit dessen in der Regulationsmedizin. Geschichtliches der Humoralmedizin und deren Weiterentwicklung. 13:30 bis 17:00 Uhr Heilungshindernisse, Regulationsstörung Roswitha Bergsmann Grundsätzliche Betrachtung zur Regulation und ihren möglichen Störungen, die sich als Heilungshindernisse präsentieren. Nutzung physikalischer Möglichkeiten zur Diagnostik und Therapie. Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Bewegungstherapie – Theorie und Praxis Joachim Auer, Martin Adler Med. Trainingslehre, Grundlagen der Bewegungstherapie, Terraintraining, Trainingsformen, Sport als Therapie, Sport bei ausgewählten Erkrankungen, Faszientraining, Ausdauertraining. Bitte zu praktischen Übungen mitbringen: Badekleidung, Badetuch, Sportkleidung, Laufschuhe Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Grundlagen der Balneo-Physikalischen Therapie Denis Demirovski, Martin Adler, Mitarbeiter der Klinik Hohenfreudenstadt Balneo-Physikalische Therapie in Theorie und Praxis. Ausgewählte praktische Übungen aus diesem Stoffgebiet. Elektro- und Ultraschalltherapie, Fototherapie, TENS, Thermo-/ Kryotherapie, Magnetfeldtherapie, Kneipp in Theorie und Praxis. Bitte zu praktischen Übungen mitbringen: Badekleidung, Badetuch, Sportkleidung, Laufschuhe
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  330.00
      Nichtmitglied Frühbucher  370.00
      Mitglied arbeitslos  330.00
      Mitglied Student  330.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  40
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • Mittwoch, 16.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Bernhard Uehleke 4 Std. Magen-Darm-Leber-Gallen-Erkrankungen, Obstipation, Diarrhoe 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Bernhard Uehleke 2 Std. Erkrankungen der Atemwege, Erkältungskrankheiten, 2 Std. Enzyme Donnerstag, 17.9. – 8:30 bis 10:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Keusgen 2 Std. Phytotherapie in der Geriatrie 10:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Karl-Rüdiger Wiebelitz 2 Std. Phytotherapie in der Pädiatrie 13:30 bis 17:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Christian Kuhn Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten Freitag, 18.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Christian Kuhn Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Schreiber 1 Std. Mikrobiologie, 1 Std. Spurenelemente, 2 Std. Vitamine Samstag, 19.9. – 8:30 bis 12:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Martin Adler 2 Std. Psychische Erkrankungen und Nervensystem, 1 Std. Haut und Verletzungen, 1 Std. Endokrine Störungen 13:30 bis 17:00 Uhr Phytotherapie und Medikamente aus Naturstoffen Michael Keusgen 4 Std. Heilkräuterexkursion. Festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Falls vorhanden: Bestimmungsbuch Sonntag, 20.9. – 8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 17:00 Uhr Ernährungsmedizin und Fasten Gunther Hölz Fasten – Indikationen – Kontraindikationen, Methodik, Grundlagen der Vollwertnahrung und indikationsbezogene Varianten
      Mi, 16.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      So, 20.09.2020 08:30 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  330.00
      Nichtmitglied Frühbucher  370.00
      Mitglied arbeitslos  330.00
      Mitglied Student  330.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  360.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  400.00
      Fortbildungspunkte beantragt  40
      Weiterbildung Naturheilverfahren

    • 9:00 bis 13:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr G3 (entspricht A3) Grundlagen der Akupunktur Vorstellung wissenschaftlicher und akupunkturrelevanter Grundlagen der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) – Klinische Forschungen, Grundlagenforschung, Placebo-Forschung – Vergleich westlicher (morphologischer) und akupunkturspezifischer (funktioneller) Diagnostik In Ergänzung Systematik der Organsysteme des ventralen Umlaufes (B) Leitbahnumlauf, Leitbahnachsen, Magenleitbahn praktische Demonstration durch den Kursleiter, gegenseitige Übungen der Kursteilnehmer
      So, 20.09.2020 09:00 - 17:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  160.00
      Nichtmitglied Frühbucher  210.00
      Mitglied arbeitslos  130.00
      Mitglied Student  80.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  130.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  210.00
      Fortbildungspunkte beantragt  8
      Akupunktur

    • Di, 15.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Mi, 16.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Do, 17.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Fr, 18.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      So, 20.09.2020 09:00 - 18:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  20.00
      Nichtmitglied Frühbucher  40.00
      Mitglied arbeitslos  20.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  25.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  50.00
      Fortbildungspunkte beantragt  0
      Kongresskarte

    • Moderation: André-Michael Beer (Beauftragter Phytotherapie im ZAEN) 9:00 Uhr Begrüßung – André-Michael Beer 9:05 – 9:35 Uhr Qualitative Unterschiede von Phytopharmaka, Nahrungsergänzungsmitteln, Diätetika, Homöopathika in der Onkologie: Warum interessieren diese den Praktiker nur sekundär? – Michael Keusgen 9:35 – 10:05 Uhr Phytotherapeutische Konzepte in der Onkologie – Das Bochumer/Hattinger Modell – André-Michael Beer 10:05 – 10:35 Uhr Misteltherapie: Was gibt es Neues? Bericht vom internationalen Mistelsymposium Nonnweiler, November 2019 Rainer Scheer 10:35 – 11:00 Uhr Kaffeepause 11:00 – 11:30 Uhr Supportive Therapie und adjuvante Ansätze in der Pädiatrie – Karl-Rüdiger Wiebelitz 11:30 – 12:05 Uhr Phytotherapie in den Niederlanden: Ein Blick über den Zaun – Gerben Hoogsteen 12:05 – 12:30 Uhr Möglichkeiten der Phytotherapie bei Krebs in der ambulanten Versorgung – Martin Adler 12:30 – 12:45 Uhr Abschließende Diskussion
      So, 20.09.2020 09:00 - 12:45 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  0.00
      Nichtmitglied Frühbucher  0.00
      Mitglied arbeitslos  0.00
      Mitglied Student  0.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  0.00
      Fortbildungspunkte beantragt  4
      Phytotag

    • Heutzutage leiden mehr als 20% unserer Patienten und vor allem bereits Kinder unter Bauchschmerzen und Verdauungsbeschwerden. Bevor man eine psychosomatische Ursache vermutet, sollten sehr sorgfältig Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Nahrungsmittel-Allergien, Enzymstörungen sowie Stoffwechselstörungen und eine Fehlbesiedelung des Darmes, sowie intrazelluläre Infektionen ausgeschlossen werden. Erfahren Sie, was wir Ärzte Sinnvolles mit IGeL-Leistungen für die betroffenen Leidenden tun zu können: Umfassend und mit praxisnahen Tipps von der Diagnostik über die Ernährungsberatung bis zur Therapie, um eine Aufnahmestörung Ihres Darms für Vitalstoffe wieder zu verbessern und die vielen Beschwerden eines Reizdarms, sowie Kopfschmerzen, Periodenschmerzen, Müdigkeit, oft sogar Konzentrationsstörungen loszuwerden. Das betrifft bereits 20% der Bevölkerung, damit ein noch viel höherer Prozentsatz bei unserm Klientel und die lassen sich nicht mehr abspeisen mit unseren ehemaligen Verharmlosungen, dass das alles „nur psychosomatisch“ sei … Sonst verlieren wir unsere medizinische Glaubwürdigkeit und verlieren die Patienten an die wissenschaftlich oft sehr beladenen und zumindest von Zeitaufwand her fürsorglicheren Heilpraktiker.
      So, 20.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • In dem Workshop werden die wesentlichen neurobiologischer Schaltstellen vorgestellt, an denen man im Umgang mit Angststörungen drehen kann. Es handelt sich um ein ganzheitliches Konzept für Seele, Körper und Geist, das aus der Arbeit mit Menschen in schweren Krisen entstanden ist. Dabei geht es um eine Systematik von pragmatischen Selbsthilfe-Strategien, die auch für Behandler sinnvoll sind. Auch wenn der Hausarzt nicht die Aufgabe eines Therapeuten hat, können allein seine Kenntnis und die Art seiner Aufklärung für den Patienten überaus hilfreich sein und ihn zur Eigenverantwortung motivieren. Dieses Seminar ist geeignet für Teilnehmer, die sich gerne auf Übungen und eigene Erfahrungen einlassen mögen und selbst viele Fragen mitbringen. Weitere Info: www.gapp-bauss.de
      So, 20.09.2020 09:00 - 12:30 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Einzelseminare

    • Freitag / Samstag: 9:30 bis 13:00 und 14:30 bis 18:00 Uhr Sonntag: 9:30 bis 13:00 Uhr Geeignet für Absolventen der A – D-Kurse. Der vorherige Besuch des E- und F-Kurses wird empfohlen. Seit über 16 Jahren traditioneller Bestandteil des homöopathischen Fortbildungsangebotes in Freudenstadt, national und international besucht. Jeder Tag ist eine in sich abgeschlossene Einheit, so dass auch Tagesseminare einzeln besucht werden können. Weitaus am besten (und günstigsten) ist jedoch der gesamte Kurs! Bitte eigene Fälle mitbringen! 20 Fortbildungspunkte LÄK Baden-Württemberg beantragt/ 20 Homöopathie-Diplompunkte
      Fr, 18.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      Sa, 19.09.2020 09:30 - 18:00 Uhr
      So, 20.09.2020 09:30 - 13:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  225.00
      Nichtmitglied Frühbucher  295.00
      Mitglied arbeitslos  175.00
      Mitglied Student  50.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  225.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  295.00
      Fortbildungspunkte beantragt  20
      Homöopathie

    • TIA ; Prae – Apoplex
      So, 20.09.2020 09:30 - 13:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  60.00
      Nichtmitglied Frühbucher  75.00
      Mitglied arbeitslos  50.00
      Mitglied Student  35.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  60.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  75.00
      Fortbildungspunkte beantragt  4
      Homöopathie

    • Der Mensch bewegt seinen Mund, Kiefer und Körper weitgehend autonom, d. h. unbewusst und unwillkürlich. Durch die belastenden Anforderungen und Unruhen des Alltags „entgleisen“ viele seiner Muskelfunktionen leicht: Zähnepressen, Bruxismus, Verspannungen und andere Dyskinesien sind typisch für diese „hausgemachten“ Organisationsstörungen. Wer kann die Betroffenen von den Beschwerden, die mit „falschem“ Schlucken, Atmen, Kauen und Sprechen einhergehen, den Schmerzen, der Fehlhaltung, Verkrampfung, Verhärtung (oder Verbissenheit?) befreien? Nur sie selbst, allerdings oft nicht ohne Hilfe von außen. Die Frage ist nur: -Wie bringen wir als Behandler unsere Patienten dazu, dass sie sich mittels eines Biognathors und/oder der Padovan-Übungen selbst umorganisieren, reorganisieren, und zwar unbewusst und unwillkürlich (reflektorisch)? -Wie machen wir es möglich, dass sie „nur“ noch die Möglichkeit haben, nicht das „Falsche“ zu tun? – Welche Kenntnisse, Handgriffe und Instrumente brauchen wir, um sie durch „richtige“ Bewegungen zu führen, stützen (schützen) stimulieren und motivieren, damit ihre Beschwerden, besonders Schmerzen, nachlassen? Der Biognathor, eine grazile und unauffällige Variante des Bionators, lässt sich mühelos, auch tagsüber tragen. Mit seinem Doppeleffekt ermöglicht er eine natürliche und definitive Bisskorrektur bei gleichzeitiger Repositionierung der Kiefergelenke. Er unterscheidet sich von den üblichen Aufbissschienen, weil er durch seinen lose beweglichen Sitz zu gesunden Gelenkbewegungen führt. Dadurch entsteht in der Regel ein reflektorischer Loslasseffekt: Zähne-, Zungen- und Lippenpressen, Knirschen, Wangensaugen u. a. Parafunktionen, die von Muskelverspannungen und Schmerzen begleitet werden, lassen nach. Zahnreihen und Gelenke, auch die der Halswirbelsäule, werden entlastet, Geräusche (bes. Knacken) sowie Einschränkungen der Kiefer-, Kopf- und Körperbewegungen werden vermindert oder ausgeschaltet. Begleitende mund- und körpermotorische Übungen (Neurofunktionelle Reorganisation nach Padovan) sind ein wichtiger Bestandteil dieser neuen Systemischen Behandlungskonzeption. Dazu gehört hauptsächlich die Anwendung des Saugtrainers, der „Kaunudel“ und des Kauknöchelchens neben anderen Übungen zur Tonus-Regulierung, Koordinierung und Harmonisierung der Mund-, Kiefer-, Gesichts-, Hals-, Nacken-, Schulter- und Rumpfmuskulatur. Kommentar einer Patientin: „Wieder richtig essen und schlafen zu können ist wie ein neues Leben!“
      So, 20.09.2020 09:30 - 13:00 Uhr
      Preise
      Mitglied Frühbucher  75.00
      Nichtmitglied Frühbucher  95.00
      Mitglied arbeitslos  75.00
      Mitglied Student  25.00
      Mitglied Spätbucher ab 27.08.2020  100.00
      Nichtmitglied Spätbucher ab 27.08.2020  125.00
      Fortbildungspunkte beantragt  5
      Ganzheitliche Zahnmedizin

    Programm-Download

    Das gesamte Kongressprogramm haben wir für Sie 
auch als Download bereitgestellt.

    Programm downloaden

    Wissenswertes

    Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

    Mehr erfahren

    Wann und wo findet der Kongress statt?

    Der Kongress findet vom 16. bis 20. September 2020 im Kongresszentrum Freudenstadt statt.
    Kongress- und Kurhaus Freudenstadt
    Lauterbadstraße 5
    72250 Freudenstadt

    Wo ist das Kongress-Programm zu finden?

    Sie können das Programm online abrufen oder als PDF downloaden.

    Zum Programm Als PDF downloaden

    Wie kann ich mich für die Teilnahme am Kongress anmelden?

    Sie können sich formlos per E-Mail info@zaen.org, Fax 07441/9185822 oder telefonisch 07441/918580 anmelden.